Gegenstelle hört mich nach ca. 5min nicht mehr!

Eisanker

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Servus,

ich habe da ein nerviges Problem mit meinem Iphone-Dienst.
Bei ca. jedem vierten Anruf von meinem IP-Telefon über AVM Fritzbox Fon ins Festnetz ist nach fünf Minuten Gespräch kein Senden und nur noch Empfangen möglich.
Was soviel heißt wie, dass mich die Gegenstelle nicht mehr hören kann, ich aber sie.
Da hilft dann nur noch auflegen und neu anwählen oder zurückrufen lassen.
Kennt jemand dieses Problem und hat eine Lösung?

Vielen Dank,
Roger
 

Freebreaker

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe das Problem auch, allerdings habe ich iphone erst seit zwei Tagen.
Nach einiger Zeit hört einer der Gespächspartner(ja, das wechselt) den anderen bei einigen Telefonaten nicht mehr.
Ich habe keine Ahnung wie das kommt, wenn es öfter auftritt, schreibe ich dem Support mal eine Email, auch wenn ich gelesen habe, dass bei Freenet nicht immer nicht alle Emails beantwortet werden.
Ansonsten bin ich aber auch auf der Suche nach einer Lösung!

Viele Grüße
Freeby
 

jemi

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dieses Problem haben mir meine Eltern gerade auch berichtet.

Ebenfalls FBF (mit der .29er FW).
 

charly69

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe das selbe Problem, seit ca 2-3 Wochen.

Am Anfang trat es nur sporadisch auf mitlerweiler scheint es sich zu häufen.

Zuerst dachte ich es liegt an der alten Firmware, aber die aktuelle Firmware hat dieses Problem ebenfalls.

Ich hoffe es gibt bald eine Lösung den dies ist sehr lästig :cry:

Vielleicht weiß ja schon jemand eine Lösung :D !?!

Gruß Charly 69
 

stgabriel

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe das Problem mit der FBF und Freenet ebenfalls. Wenn ich rauswähle, tritt es ab und zu auf, wenn die Freenet-Nummer angerufen wird, derzeit immer (ich höre Anrufer, Anrufer hört nichts); war aber nicht immer so. Folge für mich: Im Sommer läuft mein Freenet-Vertrag aus, dann wars das....

Stefan

PS.:
Wie aus diesem Thread
http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=12120
hervorgeht, ist es kein Problem der FBF.
 

goofyvec

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gesprächsabbruch

Hallo Leute,

ich habe das beschriebene Problem des Gesprächsabbruchs auch, zudem kann meine freenet-Festnetznummer (0511-...)nur selten angerufen werden - es ist besetzt, z. T. hilft nochmaliges Anwählen. Somit ist die Möglichkeit, kostengünstig im Ortsnetz 0511 erreichbar zu sein, fast nur theoretisch...

Gibt es keine Lösungen für die Probleme?

Danke für Hinweise.
 

jemi

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re: Gesprächsabbruch

goofyvec schrieb:
Gibt es keine Lösungen für die Probleme?
Doch: kein Freenet VoIP.
Da ich meine Eltern komplett auf VoIP umgestellt habe (auch Freenet) und die nix an der Konifg schrauben oder wilde Firmwares flashen ohne mein Beisein -> Freenet hat zu viele Ausfälle.

Das Problem mit der Festnetznummer (nur ca. jeder 2. Anruf klappt, etc..) hatten wir auch schon alles durch.

Mein mir in Karlsruhe mit Freenet gibt's kaum/keine Probleme. In Hannover-Land anscheinend mehr.

Ich habe meine Eltern kurzerhand auf web.de umgestellt (durch den club habe ich auch 1ct/min) und seither läuft alles problemlos. Gespräche, brechen nicht mehr nach 5min ab.....

Die Zuverlässigkeit scheint regional sehr unterschiedlich zu sein. :(
 
G

Gast

Guest
Freenet ist leider sehr unzuverlässig in Sachen VOIP,obwohl sie eine recht gute Qualität aufweisen,aber scheinbar ihre Technik nicht im Griff haben!
Stell auf einen anderen provider um,es gibt genug. Wenn Du unbedingt Freenet-Teilnehmer erreichen willst,dann nimm sipgate,denn mit web.de klappt das auch noch nicht (siehe Forum!)!
Viele Grüße von Tom
 

goofyvec

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Hinweise. Nach ein wenig Recherche bin ich noch nicht schlauer geworden. Es gibt Hinweise, daß das Problem bei Freenet liegt, andere sagen, es sei ein Problem der Hardware (FBF). Vielleicht gibt es doch noch eine Lösung? Ansonsten muss ich mich wohl bald von freenet trennen...
 

jemi

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du kannst ja testweis einfach mal einige Zeit über Sipgate, SipSnip, Web.de oder andere telefonieren. Das ist ja schnell umgestellt und bei einigen Anbietern kann man relativ Bequem ein kleines Guthaben aufladen und ist so ohne Vetragsbindung.
 

stgabriel

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@goofyvec:

Unter F-Algemein wird der Fehler im Zusammenhang mit Siemens-Hardware diskutiert.

Die Lage ist also die: Fehler tritt bei Freenet und unterschiedlicher Hardware auf. Der Fehler tritt bei FBF und anderen Anbietern nicht auf. Aus diesen zwei Beobachtung folgt für mich ziemlich zwingend: Das Problem liegt bei Freenet...

Stefan
 

kolja

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja ich habe die probleme auch noch. Es ist echt nervig und könnte diese Freenet Scheisse im Moment auf den Mond schiessen.

Ich habe mehrere Versionen der FBOX ausgetestet und es macht nur einen kleinen unterschied. Mt einigen Codecs schien es etwas besser, aber auch nicht wirklich zuverlässig.

Ich werde jetzt auch mal sipgate testen.

MfG
Kolja
 

tjhooker

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe die FBF seit zwei Wochen. Mit sipgate hatte ich während dieser Zeit noch nie einen Verbindungsabbruch. Weder bei internen Gesprächen noch bei Gesprächen von oder ins Festnetz.

Der Tobi
 

fiwi

Neuer User
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider bin auch ich von diesen Abbrüchen geplagt.
Erstaunlich, dass es bei so vielen auftritt. Die Qualität ansonsten ist bei mir 1A - bei GMX z.B. habe ich oft ein Echo. Nur diese Abbrüche machen ein normales Telefonieren teilweise unmöglich. Gerade bei behördlichen Anrufen ist man ja schon auf Zuverlässigkeit angewiesen.
 

e-psi

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bei mir das Gleiche. Vermutlich liegt das Problem bei Freenet.

Doch leider kann ich das nicht genau sagen, denn auf meine Fragen antwortet auch keiner. Das finde ich noch ärgerlicher!!

Ich habe gestern fristlos gekündigt. Mal sehen, ob Freenet antwortet .... :?

Gruß
Rüdiger
 
G

Gast

Guest
Na dann warte mal,kann sich nur um Jahre handeln!
Geh zu Purtel und/oder Dus.net,hast Du wenig Probleme mit,ist richtig entspannend!
Gruß von Tom
 

Eisanker

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Quality of Service und krasse Verzögerung bei 1 kB/s up/dwn

Also ich habe weitere Probleme mit Freenet VoIP.
Mal abegsehen davon, dass ich mich schon viermal bei Freenet wegen der alten Mängel gemeldet habe, aber nie Antwort erhielt, habe ich nun mal meinen Traffic während VoIP gecheckt.
Also wenn ich massive Downloads (Esel...) laufen habe und diese separat mit dem Netlimiter auf 1 up- und 1 kB/s downstream begrenze, ist das Telefonieren schon nicht mehr möglich.
Ich habe dermaßen krasse Verzögerungen, so dass eine Kommunikation nicht mehr funktioniert ist. Ich meine hierbei ca. 2-3 Sekunden für die Reaktion der Gegenstelle.
Ich sollte den VoIP-Provider wechseln.
CU,
Roger
 

cwegener

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re: Quality of Service und krasse Verzögerung bei 1 kB/s up/

Hallo Roger,

Eisanker schrieb:
Also wenn ich massive Downloads (Esel...) laufen habe und diese separat mit dem Netlimiter auf 1 up- und 1 kB/s downstream begrenze, ist das Telefonieren schon nicht mehr möglich.
Ich habe dermaßen krasse Verzögerungen, so dass eine Kommunikation nicht mehr funktioniert ist. Ich meine hierbei ca. 2-3 Sekunden für die Reaktion der Gegenstelle.
Ich sollte den VoIP-Provider wechseln.
CU,
Roger
Dein "Netlimiter" wird Dir in diesem Falle leider nicht helfen. Filesharingprogramme, die auf der FastTrack Technologie basieren (eDonkey2000,Overnet) lassen sich nur SEHR SCHWER in Traffic-Shaping Werkzeuge integrieren.
Wenn Du also VoIP produktiv einsetzen willst, dann solltest du eDonkey Netzwerkverkehr komplett unterbinden (soll heissen: eDonkey oder ähnliches gar nicht benutzen.)
Ein Wechsel zu einem anderem VoIP-Provider wird Dir sonst gar nichts nützen.

Viele Grüße,

Christoph
 
G

Gast

Guest
Das kann ich nur bestätigen!
Dieses Phänomen während des File-Sharings hast Du bei allen Providern und liegt nicht an diesen!
Was hast Du denn für einen DSL-Anschluß? (Up-und Download?)
Grüße von Tom
 

Eisanker

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Quality Of Service?

Nichts desto trotz reißt bei mir mittlerweile jedes Gespräch, es muss nur lange genug dauern, zur Gegenestelle ab. Und das ohne jeden Traffic erzeugt zu haben. Ich habe gestern 10 Telefonate geführt, bei denen drei nach einer Minute, eins nach 20 Minuten und die restlichen so mittendrin abgebrochen werden mussten.
Dieser Netlimiter unterbindet jedoch tatsächlich meinen upload-Traffic.
Das kann ich mit anderen Traffictools verfolgen.
Aber weshalb funktioniert denn mein IP-Telefon so verzögert, wenn ich den Esel-Verkehr mit 1up/1dwn in seinem eigenen Menü reduziere?
Außerdem dachte ich die FBF verfügt über einen Quality Of Service, damit solche Regelarbeiten am PC entfallen, wenn telefoniert werden soll.
CU,
Roger
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,259
Beiträge
2,073,346
Mitglieder
357,524
Neuestes Mitglied
kormorix2