.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[GEKLÄRT] SNOM an verschied. Steckdosen mitt. HomePlug-Adap.

Dieses Thema im Forum "snom" wurde erstellt von Ritzelchen, 27 Dez. 2004.

  1. Ritzelchen

    Ritzelchen Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, ich möchte mir ein Voip-Telefon kaufen, habe mich auch schon bei den verschiedensten Quellen erkundigt, und mein Favorit ist momentan das Snom 190.

    Dabei ist geplant, das Snom an verschiedenen Orten (je nach Tageszeit) jeweils an verschiedenen Orten zu installieren. Dies sollte nach dem in der Anlage ersichtlichem Modell verlaufen:

    Eine Dreifachsteckdose wird an eine Steckdose angeschlossen. An diese wird das Netzteil des Telefons sowie ein Homeplug-Adapter (verbunden mit dem Router, ein Stockwerk drüber) angeschlossen. Ferner wird dann an den zusätzlichen Ethernet-Anschluss eine CF-Lan-Karte für den PDA angeschlossen.

    Dass es grundsätzlich möglich ist, Voip-Telefone mit einem Homeplug-Adapter zu betreiben, habe ich schon gelesen.

    Es stellen sich nun folgende Fragen:

    Was passiert, wenn man nun die Dreifachsteckdose rauszieht und dann - mit Telefon und HP-Adapter - woanders wieder einsteckt? Startet dann das Telefon ohne Probleme neu und aktualisiert es die Zeit selbstständig? Wie lange dauert es (ab Wiedererlangung der Stromversorgung), bis man wieder erreichbar ist?

    Ich habe bereits einen Homeplug-Adapter in einem der geplanten Zimmer installiert (für den PC), und die Performance ist ausreichend (5 Mbit/s).


    Ferner würde ich gerne wissen, ob es möglich ist, auf diese Art mehrere Telefone gleichzeitig zu betreiben (abgesehen vom Geschwindigkeitsabfall bei HP durch mehrere angeschlossene Endgeräte) und diese auf die gleiche Rufnummer zu registrieren (gleiches Benutzerkonto beim Provider), sodass es auf allen klingelt und man dann (evtl. per IP-Verbindung) intern vermitteln kann.


    Trotz der Außergewohnlichkeit der Fragen und der geplanten Konfiguration wäre ich für Antworten auf diese außerst dankbar.


    Vielen Dank im voraus!
     

    Anhänge:

  2. dt

    dt Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    Ulm
    Das Telefon startet ohne Probleme neu. Es dauert ca. 10 bis 15 Sekunden, bis es wieder voll da ist. Die Zeit und das Datum wird selbstständig aktualisiert. Lediglich die Liste der verpassten Anrufer,.. ist weg.

    Man kann an verschiedenen Telefonen die gleichen Account einprogrammieren, klingelt halt dann überall. Wie das mit vermitteln ist, habe ich noch nie ausprobiert.
     
  3. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hey Ritzelchen,

    habe exakt deine Konfiguration seit mehreren Monaten erfolgreich am laufen. Zwei mal: ein Snom 200 -> Steckdosenadapter
    Vermitteln klappt leider nicht

    Gruß,
    Andreas
     
  4. Ritzelchen

    Ritzelchen Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also vielen Dank für eure Antworten.

    Die Hauptfragen (Neustartdauer des Snom 190 und Funktionalität mit Homeplugadaptern) sind ja damit beantwortet, sodass ich weiß, dass die Konfiguration grundsätzlich funktionieren wird, und jetzt auch das Telefon bestellt habe. :p

    Die Frage bzgl. der Vermittlung war ja ohnehin nicht gerade produktspezifisch, und ich bin ohnehin zuversichtlich, dass diese Funktion - auch wenn sie zur Zeit nicht vorhanden ist - in naher Zukunft verfügbar sein wird. :idea: