.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] 0511 wieder mal gestört

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Kirk, 18 März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kirk

    Kirk Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Forum,
    langsam habe ich die Nase voll von der IP-Telefonie. Jetzt 19:34h ist schon wieder kein rausruf ins Festnetz möglich. Der Anruf eines Sipgateteilnehme klappte mal kurz. Kann man das Netz nicht so ausbauen das man sich zumindest zu 80% auf die Technik, auch in den Stoßzeiten, verlassen kann?
     
  2. Kirk

    Kirk Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hat noch jemand Probleme mit der 0511 Vorwahl? Einen Sipgateteilnehmer kann ich anrufen. Wenn ich eine Festnetznummer wähle hört mich der gegenüber, ich kann ihn jedoch nicht hören. Ich höre noch nicht einmal das Klingeln auf der anderen Seite.
     
  3. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wiesbaden
    Das hat nix mit der 0511 zu tun. Klarer Fall eines NAT Problems: Einmal dazu diese Seite Lesen.
    florianmessner´s VoIP Seite
     
  4. Kirk

    Kirk Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Na mit NAT oder PW und Firewall kann das wohl eher weniger zu tun haben. Ich kann ja ohne Probleme mit einem SIPGATE-Teilnehmer telefonieren. Ich kann bloß keinen im Festnetz anrufen. D.h. das ich ihn zwar ab und zu anrufen kann, er mich auch hört, aber ich ihn nicht. Ich würde deshalb auf Überlastung des Netzes tippen.

    Zur Zeit funktioniert wieder alles in bester Sprachqualität. Komischerweise habe ich nichts an meinem Router geändert.

    Frohe Ostern!
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Die Vorwahlen haben nichts mit ausgehenden Gesprächen zu tun. Das ist bei Störungsmeldungen nur für eingehende Gespräche aus dem Festnetz relevant. Deshalb mache ich mal ein ? hinter den Threadtitel.

    Deine Gespräche werden ja nicht wirklich in Hannover ins Festnetz eingespeist sondern irgendwo auf der Welt und es wird nur die Nummer als CLID mitgeschickt.

    jo
     
  6. Kirk

    Kirk Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guten Abend,

    also ich muss jetzt zugeben, dass es eine "Störung" auf meiner Seite sein muss. :oops:


    Mich hat nur gewundert, dass ich einen SIPGATE-Teilnehmer anrufen kann, aber Anrufe ins Festnetzt nicht gehen. Es muss also an meinem Router oder dem Grandstream Telefon liegen. Ich habe jedoch rein garnichts an den Geräten verändert. Werde ich wohl doch mal sniffen müssen was da geht oder nicht geht.

    Somit kann das dann wohl als erledigt angesehen sein. :oops:
     
  7. Kirk

    Kirk Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nachtrag:

    Grund für dieses Verhalten war ein doppelter PW Eintrag auf dem Router. Die Ports für das IP-Phone wurden auf zwei IP-Adressen gleichzeitig weitergeleitet. Warum das überhaupt funktioniert hat bleibt mir ein Rätsel.
     
  8. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Damit hat sich dieses Problem auch gelöst und ich mache den Thread dicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.