.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] Anklopfschutz aktiviert - der Anrufer bekommt trotzdem Freizeichen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von SuperMatze, 11 Jan. 2006.

  1. SuperMatze

    SuperMatze Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 SuperMatze, 11 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Jan. 2006
    Moin,

    folgendes verstehe ich nicht so recht:

    Vorraussetzungen: Arcor ISDN Anschluss -> dann eine Fritz!Box Fon mit jeweils einem analolgen Telefon an den 2 Nebenstellen. Jede Nebenstelle ist für eine eigene MSN (ankommend/abgehend) konfiguriert (nachfolgend "Festnetz AAA"und "Festnetz BBB" genannt) . Zusätzlich wird VOIP mit GMX genutzt (2 Accounts - mit genau den selben Nummern freigeschaltet wie die Festnetz-MSN (nachfolgend "VOIP AAA" und VOIP BBB" genannt).
    An jeder Nebenstelle ist der Anrufschutz aktiviert - Anklopfen sollte also nicht möglich sein. Zusätzlich ist "Busy on Busy" aktiviert.

    Nun das Problem:

    Telefoniert Nebenstelle 1 mit "VOIP AAA" mit jemandem, und wird während des Gespräches von jemand anderem über VOIP auf die "VOIP AAA" angerufen, erhält der Anrufer das gewünschte Besetzt-Zeichen - so soll es ein.
    ABER wenn der zusätzliche Anrufer nicht per VOIP, sondern über Festnetz in das laufende VOIP-Gespräch "Festnetz AAA" "hereinplatzen" möchte, erhält er ein Freizeichen, obwohl es ein Besetzt geben sollte.

    Kann die Fritz!Box da nicht richtig erkennen, dass die Nebenstelle bereits ein Gespräch führt? Wenn ja, warum?

    Vielleicht hat ja jemand dieses Problem auch schon feststellen können?

    Gruß,
    Matze
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Versuche mal, "Busy on Busy" alleine zu schalten, also den Anklopfschutz wegzulassen
     
  3. SuperMatze

    SuperMatze Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 SuperMatze, 11 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2006
    Ich werde es mal heut Abend versuchen - Das Ergebnis gebe ich bekannt.

    Danke

    Edit--->

    Es bringt nichts. Egal,ob nur der Anklopfschutz aktiviert, nur "Busy on Busy" aktiviert, oder beides aktiviert ist, bei einem bestehenden VOIP-Gespräch bekommt der zusätzliche aus dem Festnetz anrufende ein Freizeichen, was ja vermieden werden soll.

    Gruß,
    Matze
     
  4. BigDiSt

    BigDiSt Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #4 BigDiSt, 12 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2006
    Die Suche sollte Dir weiterhelfen...

    Das Problem:
    Der Analoge-Anschluss ist eben NICHT Busy, wenn auf dem (FB-)Anschluß per VOIP telefoniert wird. Dein Analoger Telefonprovider merkt also nix davon. Ergo kommt der Anrufer durch, obwohl er nicht sollte und die FB wiederum läßt den Anruf versanden, es sei denn Du ordnest die Nummer mehreren Anschlüssen zu. Dann klingelts halt auf nem zweiten Apparat/AB aber Du weißt wenigstens, dass einer anruft ;)

    [Edit]
    Ooops! ISDN *sigh* ist halt immer noch zu früh ;)
    [/Edit]

    Greets!
     
  5. SuperMatze

    SuperMatze Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Siehe erster Beitrag: Es handelt sich aber um einen ISDN-Anschluss. HAbe bei AVM mal nachgefragt, es sieht so aus, dass die Arcor StarterBox, die ja einen TerminalAdapter eingebaut hat, den Anruf quasi an die Analog-Schnittstellen der Starter Box weiterleitet und somit die Funktion der Fritz!Box ausgehebelt wird. Ich werde also mal den Terminaladapter der StarterBox deaktivieren, so dass KEIN anderes Gerät außer die Fritz!Box Anrufe entgegennehmen kann. Das sollte laut AVM helfen.
    Mal schauen... :)
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Oder statt der Starterbox einen Splitter und 'nen NTBA anschliessen und fertig.
    Die Erklärung von AVM ist aber korrekt.
    Die Fritz lehnt das Gespräch zwar ab, aber die Starterbox akzeptiert es und damit klingelt es dann beim Anrufer fleissig weiter :)
     
  7. SuperMatze

    SuperMatze Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, die Arcor Starterbox habe ich so eingestellt, dass der eingebaute Analog-Wandler nun abgeschaltet ist und somit funktioniert alles so, wie es soll!

    Vielen Dank für die Tipps!


    Matze