[gelöst] ATA-486 blinkt und bekommt keine Verbindung

hannes22955

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich bin seit heute neu hier im Forum und habe auch gleich ein Problem, bei dem ich nicht weiterkomme. Am Freitag war ein Servicetechniker von Kabel-Deutschland da und hat uns mit einem Kabel-Modem an die bunte Welt des Internets angeschlossen. Da wir erst in ferner Zukunft einen Festnetzanschluss bekommen, wollte ich die Gelegenheit per VOIP nutzen und habe mir ein gebrauchtes ATA-486 gekauft. Leider habe ich keine Ahnung, was ich im Konfigurationsmenü des ATA einstellen muss.
Beim Anschluss des ATA blinken nur alle Lampen (WAN- grün und gelb, LAN- grün und gelb und die rote LED). Internet und VOIP funktionieren jedoch nicht. Für das Kabelnetz habe ich aber auch kein PPPoE Account oder Paswort und weiß auch nicht, ob ich die bei Kabel-Breitband-Anschluss brauche. Das Modem sonst funktioniert tadellos und der ATA scheint auch i.O. zu sein. Ich weiß einfach nicht mehr wen ich noch fragen soll. Meinen angemeldeten Zugang bei Sipgate habe ich zwar versucht einzutragen, wenn ich aber keine Verbindung zum I-Net bekomme, hat das wenig Sinn.
Kann mir jemand sagen, was ich für den Kabelnetzbetreiber "Kabel Deutschland / Leipzig" eintragen muss?
Bringt es etwas, ein Firmwareupdate über den Rechner zu installieren?

:cry: Bitte helft mir ! ! ! :(
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re: ATA-486 blinkt und bekommt keine Verbindung

hannes22955 schrieb:
Hallo,
ich bin seit heute neu hier im Forum und habe auch gleich ein Problem, bei dem ich nicht weiterkomme. Am Freitag war ein Servicetechniker von Kabel-Deutschland da und hat uns mit einem Kabel-Modem an die bunte Welt des Internets angeschlossen. Da wir erst in ferner Zukunft einen Festnetzanschluss bekommen, wollte ich die Gelegenheit per VOIP nutzen und habe mir ein gebrauchtes ATA-486 gekauft. Leider habe ich keine Ahnung, was ich im Konfigurationsmenü des ATA einstellen muss.
Beim Anschluss des ATA blinken nur alle Lampen (WAN- grün und gelb, LAN- grün und gelb und die rote LED). Internet und VOIP funktionieren jedoch nicht. Für das Kabelnetz habe ich aber auch kein PPPoE Account oder Paswort und weiß auch nicht, ob ich die bei Kabel-Breitband-Anschluss brauche. Das Modem sonst funktioniert tadellos und der ATA scheint auch i.O. zu sein. Ich weiß einfach nicht mehr wen ich noch fragen soll. Meinen angemeldeten Zugang bei Sipgate habe ich zwar versucht einzutragen, wenn ich aber keine Verbindung zum I-Net bekomme, hat das wenig Sinn.
Kann mir jemand sagen, was ich für den Kabelnetzbetreiber "Kabel Deutschland / Leipzig" eintragen muss?
Bringt es etwas, ein Firmwareupdate über den Rechner zu installieren?

:cry: Bitte helft mir ! ! ! :(
also bei kabelbetreiber musst du normal das 1. gerät im netzwerk an deinen kabelbetreiber melden, also die mac adresse, steht auf der unterseite des ata 486.....denke mal derzeit ist nur dein pc, also die netzwerkkarten mac gemeldet beim kabel leibzig


aber bevor du die mac nicht dem kabelbetreiber gemeldet hast geht gar nix... ach ja PPPoE account und passwort brauchst normal im cabel nicht, deshalb muss ja die mac adresse vom 1. netzwerkgerät freischalten lassen.



hier die einstellungen für sipgate.de:

http://www.sipgate.de/faq/index.php?aktion=artikel&type=faq&rubrik=011&id=281&lang=de

www.sipgate.de/setup/ata486
+ passwort eingeben dann siehst DEINE einstellungen, die fürs ata 486 notwendig sind..........


welche firmware hast denn drauf ?
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Antwort von Tszr kannst du getrost vergessen , dieses trift nicht auf KabelDeutschland zu, egal welches Gerät du ans Kabelmodem steckst - du bekommst immer Zugang zum Netz !!!!!

Ansonsten lies mal diesen Beitrag: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=4294
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Rocky512 schrieb:
Die Antwort von Tszr kannst du getrost vergessen , dieses trift nicht auf KabelDeutschland zu, egal welches Gerät du ans Kabelmodem steckst - du bekommst immer Zugang zum Netz !!!!!

Ansonsten lies mal diesen Beitrag: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=4294
eine mac adresse musst aber auch bei kabel deutschland melden, oder hab ich dass jetzt falsch gelesen ? steht ja in deinem link auch drinnen :?
ob kabel deutschland dann keine VoIP zulässt ist ja eine andere geschichte, aber denke alle kabelbetreiber registrieren die mac adressen, ohne geht es leider nicht.

um den firewall auzutrixen, einfach nicht die standard UDP verwenden !
alle können sie ja nicht sperren............
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
{OT - weil es mit dem eigentlichen Problem nix zu tun hat}

aber denke alle kabelbetreiber registrieren die mac adressen, ohne geht es leider nicht.
Das heißt aber nicht zwangsläufig, daß sie diese Adresse auch auf immer und ewig als einzige Adresse zulassen. Bei Primacom mußt Du auch keine MAC-Adresse melden - die wird einfach nach 2 Stunden "Nichtverwendung" gelöscht und Du kannst Dich mit einer beliebigen anderen MAC Adresse wieder neu anmelden. Sollte Dir die 2 Stunden zu lang sein, rufst Du die Hotline an und die löschen die sofort manuell.
{/OT}
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
{OT - weil es mit dem eigentlichen Problem nix zu tun hat}

aber denke alle kabelbetreiber registrieren die mac adressen, ohne geht es leider nicht.
Das heißt aber nicht zwangsläufig, daß sie diese Adresse auch auf immer und ewig als einzige Adresse zulassen. Bei Primacom mußt Du auch keine MAC-Adresse melden - die wird einfach nach 2 Stunden "Nichtverwendung" gelöscht und Du kannst Dich mit einer beliebigen anderen MAC Adresse wieder neu anmelden. Sollte Dir die 2 Stunden zu lang sein, rufst Du die Hotline an und die löschen die sofort manuell.
{/OT}
und wie wird dann bei "Primacom" festgestellt ob der richtige, also der auch dafür bezahlt diesen anschluss benutzt ? gibt es da wie bei ADSL ein passwort und benutzerkennung ?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und wie wird dann bei "Primacom" festgestellt ob der richtige, also der auch dafür bezahlt diesen anschluss benutzt ? gibt es da wie bei ADSL ein passwort und benutzerkennung ?
Nein - das erfolgt über die MAC-Adresse des Kabelmodems, die dem zahlenden Kunden ja fest zugeordnet ist und sich nicht verändert.

Die Sache mit dem MAC-Adressen-Wechsel bezieht sich ausschließlich auf die Registrierung der NACH dem Modem angeschlossen Netzwerkgeräte (Router, PC, VoIP-Telefon oder was auch immer)

Mir ist kein Kabelanbieter in Europa ( auch Chello nicht - das weiß ich ziemlich genau :wink: ) bekannt, der die Authentifizierung über die MAC-Adresse des Endgerätes macht - das würde auch keinen Sinn ergeben.
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
und wie wird dann bei "Primacom" festgestellt ob der richtige, also der auch dafür bezahlt diesen anschluss benutzt ? gibt es da wie bei ADSL ein passwort und benutzerkennung ?
Nein - das erfolgt über die MAC-Adresse des Kabelmodems, die dem zahlenden Kunden ja fest zugeordnet ist und sich nicht verändert.

Die Sache mit dem MAC-Adressen-Wechsel bezieht sich ausschließlich auf die Registrierung der NACH dem Modem angeschlossen Netzwerkgeräte (Router, PC, VoIP-Telefon oder was auch immer)

Mir ist kein Kabelanbieter in Europa ( auch Chello nicht - das weiß ich ziemlich genau :wink: ) bekannt, der die Authentifizierung über die MAC-Adresse des Endgerätes macht - das würde auch keinen Sinn ergeben.
bei chello mus die mac vom kabelmodem und die der netzwerkkarte stimmen, sonst bekommst keinen zugriff aufs internet, wenn ich meinen pc mit einer anderen mac anstecke ist nix mehr mit internet, hat denn sinn, weil chello erlaubt nur 1 pc, ab chello plus kannst 3 pc anschliesen und somit 1 kabelmodem mac und 3 pc mac registrieren. "offiziell" die meisten nehmen eh einen router, und das normale chello...

aber du brauchst immer 2 mac bei chello classic, kabelmodem und netzwerkkarte (oder router)
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei KabelDeutschland wird die MAC-Adresse des Kabelmodems freigeschalten - was du dann an das Kabelmodem anschliest ist vollkommen egal.
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Rocky512 schrieb:
Bei KabelDeutschland wird die MAC-Adresse des Kabelmodems freigeschalten - was du dann an das Kabelmodem anschliest ist vollkommen egal.
naja wien ist anders :wink:
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
diese Diskussion hlft hannes aber jetzt auch nicht weiter :!:

@hannes - wie ist der Stand der Dinge ? Rocky ist der Kabel-Deutschland-Spezialist hier und ich habe schonmal einen Grandstream-Adapter "gesehen". Gemeinsam kriegen wir das bestimmt gelöst.
 

hannes22955

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erstmal für die vielen Beiträge.

Ich habe bei der Hotline für das Kabelnetz angerufen... die ist erst ab Montag wieder besetzt. Auf der Internetseite wird man zu diesem Thema auch nicht fündig.
Ich habe zwar jetzt die MAC Adresse von dem ATA aber kann wahrscheinlich bis morgen nichts machen oder?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
LEIPZIG ??? Wo in Leipzig ?

Rocky, schwing Dich aufs Fahrrad !
 

hannes22955

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach dem Lesen vieler Beiträge zu diesem Thema denke ich, dass es wirklich an der Firewall vom Kabelnetzbetreiber liegen könnte, dem erst die MAC-Adresse des ATA mitgeteilt werden muss. Ich dachte immer, dass es reicht, wenn dort mein Kabelmodem und dessen MAC-Adresse bekannt sind, da dies ja das erste Gerät am Netz ist. Aber wer weiß. . .
Rocky512 ist ja auch der Meinung, dass es egal ist, was hinter dem Modem hängt solange dies angemeldet ist.
Kann ich jemanden, der sich mit Kabel-Deutschland und dem ATA-486 auskennt mal meine aktuellen Einstellungen mailen und er schaut mal drüber, ob er was findet?
Wäre sehr dankbar, wenn sich jemand meldet, der Ahnung hat. Telefonieren über Handy wird nämlich mit der Zeit ganz schön teuer...

hans-privat(ed)gmx.net
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Rocky512 ist in Leipzig
Ich bin in Leipzig
Du bist in Leipzig

Da werden wir doch Deine Kiste wohl zum Laufen bringen !
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
vielleicht mal ne PN schreiben, in welcher Ecke von Leipzig Du bist, damit wir rauskriegen, ob Rocky oder ich da näher dran sind - und dann machen wir einen Vor-Ort-Termin bei Dir.
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es liegt nicht an der MAC-Adresse , wie oft soll ich das denn noch schreiben. Ich schick Dir mal meine Tel_Nr in einer persönl. Nachricht.

Nun bleib mal ruhig, wie du an meiner Signatur unten sehen kannst hab ich an meinem Kabelanschluß trotz Firewall von KabelDeutschland zwei VOIP-Anschlüsse zum laufen bekommen :)

Auch dein Problem bekommen wir hin :wink:

Hab Dir eine Mail für die ersten Schritte geschickt.
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ERLEDIGT

Problem gelöst

Hannes - da nun alles funktioniert - herzlich willkommen bei den VOIPérn :D
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,323
Beiträge
2,021,176
Mitglieder
349,864
Neuestes Mitglied
schalf100