gelöst: führende Null zu viel oder nur internes Klingeln

ecco

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei meinem Asterisk mit HFC-Karte im TE-Modus habe ich das Problem, entweder die übermittelten Rufnummern auf dem ISDN-Telefon korrekt zu sehen (mit local, private, unknown) aber nur den internen, nicht umstellbaren Klingelton zu bekommen, oder aber eine führende Null vor der Rufnummer zu haben (mit national).

Auszug der zapata.conf:
Code:
switchtype = euroisdn
signalling = bri_net_ptmp
pridialplan=national
prilocaldialplan=national
;pridialplan=local
;prilocaldialplan=local
Bei der Einstellung auf "local" wird die Nummer korrekt übermittelt,
bei "national" wird noch eine führende 0 davor gehängt.

Da ich jedoch nicht auf einen einstellbaren Klingelton verzichten möchte (wäre bei local der Fall), hoffe ich auf eine andere Lösungsidee...

Nicht funktioniert haben:
;keine wirkung, aber dafür kann die ISDN-nummer nicht mehr angerufen werden
stripmsd=1

; zum testen, bringt aber trotzdem die führende Null
nationalprefix=5

nationalprefix=""

; mal leer lassen...
nationalprefix=

Einige Kombinationen von prilocaldialplan und pridialplan, aber immer wenn keine Null davor war, gab's wieder nur internes Klingeln...


Asterisk CVS-HEAD-08/13/04-12:00:00-BRI-stuffed-0.1.0-RC4a
 

thorsten.gehrig

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi
ich weiss nicht wie dein problem zustande kommt. hier sind meine funktionierenden parameter;:
switchtype=euroisdn

signalling = bri_net_ptmp
pridialplan=local
prilocaldialplan=local

zusätzlich habe ich in capi.conf
nationalprefix=0
internationalprefix=00

in meinen extensions habe ich dann nochmal
exten => <msn>,1,SetCallerID(0${CALLERIDNUM})

um eine "0" für das "Amt" zu ergänzen. Für Anrufe die nicht über das "Amt" reinkommen, sondern z.B. Sipgate (bei mir 91) lasse ich natürlich die 91 davorsetzten.
Damit stelle ich sicher dass (bei Benutzung der "Anruf in Abwesenheit-liste" meines Telefons) die Anrufe auch über den Weg rausgehen wo sie reingekommen sind.

ich hoffe du kommst damit weiter.

Gruß
Thorsten Gehrig
 

ecco

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
thorsten.gehrig schrieb:
pridialplan=local
prilocaldialplan=local
[...]
in meinen extensions habe ich dann nochmal
exten => <msn>,1,SetCallerID(0${CALLERIDNUM})

um eine "0" für das "Amt" zu ergänzen. Für Anrufe die nicht über das "Amt" reinkommen, sondern z.B. Sipgate (bei mir 91) lasse ich natürlich die 91 davorsetzten.
Hallo & danke erstmal, aber leider ist es das, was ich nicht haben will. :-(
Die 91 bzw. 92 setze ich für Sipgate (auch) in den extensions davor, aber ich will nicht noch einmal eine führende Null auf dem ISDN-Interface bekommen (dort steht jetzt als Rufnummer 092... oder z.B. 01001 statt 1001 für eine *-interne Nummer).
Sobald ich jedoch pridialplan=local eintrage, erkennt mein ISDN-Telefon einen internen Anruf und verwendet nicht mehr die eingestellten Klingeltöne (ich verwende 2 MSN zum unterscheiden, wie das Gespräch angekommen ist) aber die zusätzliche 0 verschwindet. Was ich suche wäre also die Kombination aus beidem ;-)

capi.conf gibt's bei mir gar nicht, ich verwende eine HFC im NT-Modus :)
 

thorsten.gehrig

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi
ja, eine HFC im NT-Modus habe ich auch - und eine Fritz im "normalen" modus.
ich blicke aber derzeit nicht so ganz bei dir durch.
Was sind interne nummern - und was externe.
bei mir ist z.b. intern 25 bis 49.
Extern ist 0-069-12345
oder Sip 91-069-12345

Gruß
thorsten
 

ecco

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Torsten,

ich habe nur die HFC für den internen ISDN-Anschluss, sonst keine weitere ISDN-Karte.
An * hängen noch PCs, die mit SIP-Software eigene interne Rufnummern (ab 1001) haben, das ISDN-Telefon hat 1004 und 1005 (je nach dem, über welchen SIP-Provider der Anruf rein kam). * registriert sich mit 2 externen Anbietern. Wenn ich nun an einem "internen Gerät" (sprich PC) eine ISDN-Nummer wähle, erscheint am Telefon (0) + interne Nummer. Wenn ich einen externen Anrufer habe, so erscheint (0) + (9x) + externe Nummer, damit ich einfach zurückrufen kann.

Solange ich die Einstellung "local" verwende, ist die Null nicht da (so wie ich es haben will), aber mein ISDN-Telefon verwendet nur einen (lästigen) Intern-Klingelton.

Verwende ich "national" funktioniert das Klingeln wie es soll, jedoch steht vor allen Rufnummern eine zusätzliche Null :-(


Ich hoffe, das erklärt mein Problem etwas besser.

(0) = 0 wenn pridialplan auf national gesetzt ist
(9x) = 91 oder 92 - je nach SIP-Anbieter
 

thorsten.gehrig

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... und das ISDN-Telefon hängt direkt an der HFC - also keine Telefonanlage dazwischen - richtig?
 

ecco

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
genau - nur ein NTBA zum "Umpolen" :)
 

ecco

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
der Vollständigkeit halber:
Problem ist gelöst, das Telefon hat selbst die Ziffern davor gestellt. Die Entferung des Prefixes für nationale Rufnummern brachte die Lösung. Die Einstellung war allerdings ganz gut versteckt :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,109
Beiträge
2,030,196
Mitglieder
351,449
Neuestes Mitglied
mexxx1982