.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

(Gelöst) FritzBox Fon oder Fon ata?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von WerderFan, 24 Jan. 2006.

  1. WerderFan

    WerderFan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 WerderFan, 24 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Feb. 2006
    Hallo,

    ich will mir um mehrere Telefonate gleichzeitig führen zu können entweder eine FritzBox fon oder die fon ata zulegen. Meine bisherige 5010 soll entweder (in Verbidung mit der ata) als Modem dienen oder bei Erwerb der "fon" verkauft werden.

    Auf der Website von avm habe ich als Unterschied nur gesehen, dass die ATA kein Modem hat. Diese Funktion könnte bei mir ja die 5010 übernehmen.

    Gibt es noch weitere Unterschiede? Die "fon ata" ist bei ebay meist teuer als die "fon" obwohl sie ja kein Modem hat.

    Vielen Dank für ein paar Tipps!
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hier auch noch einmal für alle der Produktvergleich - alle Fritz!Boxen im Überblick: http://www.avm.de/de/index.php3?Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_WLAN/Datenvergleich.html

    IMHO nur ein (wichtiger) Unterschied: Die ATA hat eine WAN- und eine LAN-Buchse. Heißt also: Ans vorhandene Netzwerk mit der WAN-Buchse anschließen, dann können dahinter noch Rechner an die LAN-Buchse.
    Die Fon hat eine DSL- und eine LAN-Buchse. Wenn Du die Fon auf den ATA-Betrieb umstellst (wie Du es ja wohl machen willst?), kommst Du an das Webinterface nur noch über USB dran, ebenso kannst Du keine weiteren Rechner dahinterhängen.

    Wenn Du das sowieso nicht brauchst und auch per USB auf die Box kannst, ist es eigentlich egal, welche Du nimmst... ;)


    Gruß,
    Wichard
    Nächste Saison sehen wir uns wieder? ;)
     
  3. WerderFan

    WerderFan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Wichard,

    erstmal vielen Dank für Deine schnelle Hilfe!

    Möglichkeit a) Wenn ich die ATA nehme, stelle ich die 5010 auf Modembetrieb um und klemme dahinter über die WAN-Buchse die ATA. Hinter der ATA sitzt dann noch mein Netgear Router WGR 614 (wg. WLAN)

    Möglichkeit b) Wenn das so ist, dann macht es wohl keinen Sin die Fon auf ATA-Betrieb umzustellen (wie geht das überhaupt?), da hinter der Fon ja noch der Netgearrouter und 3 Rechner sitzen.

    Wäre es dann mit der Fon nicht sinnvoller auf die 5010 zu verzichten und die Fon als DSL-Modem/Router zu verwenden?
    Dann müsste doch sowohl der Zugriff aufs Webinterface möglich sein und der Anschluss des Netgear nebst Rechnern funktionieren (so wie ich es bisher auch mit der 5010 gemacht habe)?

    Oder mache ich da einen Denkfehler bei meinen beiden Beispielen?

    Hat eigentlich die Fon 5050 (neben den in der Übersicht genannten zusätzlichen Anschlüssen) weitere Vorteile gegenüber der ATA und der Fon?

    Nachdem ich mit der 5010 nicht so ganz glücklich bin, weil sie nur einen Telefonanschluss hat, will ich jetzt nicht falsch kaufen (ersteigern), deswegen bin ich für hilfreiche Tipps sehr dankbar.:)
    Ja, das wäre doch toll. Bei jetzt glaube ich 5 Punkten Vorsprung auf den 4. Platz stehen die Chancen doch ziemlich gut.
     
  4. WerderFan

    WerderFan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab mich jetzt für die FritzBoxFon entschieden...