.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] Im Tray: Sipps offline was bedeutet das?

Dieses Thema im Forum "Sipps" wurde erstellt von jacob_spatz, 12 Jan. 2005.

  1. jacob_spatz

    jacob_spatz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich habe mich gerade durch das Sipps Handbuch gearbeitet und verstehe doch einiges nicht.

    Ich bin bei Web.de und Sipgate und lasse beide Accounts über SIPPS laufen.

    Web.de möchte ich zum anrufen nutzen und Sipgate zum angerufen werden. Bisher ist es mir nur gelungen von web.de aus anzurufen. Sipgate geht garnicht und web.de kann nicht angerufen werden.

    Was mir aufgefallen ist:
    1. im Tray erscheint das Zeichen für "SIPPS offline"
    2. Netzwerkeinstellungen -> Registrierungen -> Status ist bei beiden Diensten (sip.web.de und sipgate.de) Nicht angemeldet eingetragen, obwohl ich alles ordnungsgemäß angemeldet habe.

    Ich hab keine Ahnung, wie ich das jetzt in den Griff bekommen soll.

    Zusatz: Ich hab den Konfigurationsassistenten nochmal durch gemacht und jetzt wird wieder "SIPPS online" und "angemeldet" angezeigt. Aber angerufen werden kann ich immer noch nicht. Außerdem wurde angezeigt, dass STUN nicht verfügbar sei. Was ist das? Brauch ich das?

    Gruß JS
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Wenn in der Providerliste "Nicht angemeldet" steht, dann ist der Rest schon klar. Ich wundere mich zwar, daß Du über Web.de anrufen konntest, aber na ja...

    SIPPS hatte früher so ein paar Eigenheiten bei der Registrierung, die zumindest bei mir aber seit der vorletzten Version ( 2.0.5.28 ) nicht mehr auftreten. Bei älteren Versionen musste man teilweise nach dem ersten Start die Software nochmal beenden und neu aufrufen, damit die Registrierung klappte.

    Wenns daran nicht liegt: nochmal alle Einträge in SIPPS überprüfen z.B. anhand der Beispiele hier im Forum. Ich würde erstmal mit Sipgate anfangen. Dort gibt es bei Sipgate selbst eine schöne Konfigurationsanleitung, die man über diesen Link aufrufen kann. Man sollte dafür allerdings vorher auf der Webseite angemeldet sein, damit auch direkt die eigenen Zugangsdaten eingeblendet werden.

    Danach sehen wir weiter...
     
  3. jacob_spatz

    jacob_spatz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    also ich habe die 10000 Testnummer von Sipgate angerufen, die funktioniert und die Bandansage behauptet ich hätte alles korrekt konfiguriert.

    Die SIPPS-Einstellungen des Links, den du mir genannt hast, hatte ich genauso schon gemacht.

    Jetzt klingelt mein Headset, aber der Anrufer erhält eine Ansage: "nicht erreichbar" und wenn ich abhebe zeigt SIPPS folgende Meldung: " Ihr Anruf zu 06202xxxxx @ 217.10.67.4 Zeitüberschreitung Anruf abgebrochen." und der AB springt nicht an. Trotzdem erhalte ich per E-Mail Voicemail-Nachrichten, auf denen ich alle Geräusche höre, die der Anrufer während der nicht zustande gekommenen Verbindung gemacht hat.

    Routereinstellungen: Ports 5060, 5062, 30000-30005, 5004, 10000 und 3478 sind offen. UPnP hat der Router nicht.

    Gruß JS

    P.S. Ich nutze noch eine aktuelle Testversion von SIPPS.
     
  4. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Also scheint die Anmeldung ja zu klappen ?! Wenn trotzdem "Nicht angemeldet" drinsteht, kann es eigentlich nur damit zu tun haben, daß die Antworten von Sipgate nicht am PC ankommen. Wenn Du sagst, die Ports sind offen - sind sie auch auf den PC weitergeleitet? Kenne dieses Routermodell leider nicht so gut.

    Was mich an dieser Vermutung nur stört, ist die Tatsache, daß es bei Dir klingelt! Das dürfte es eigentlich auch nicht, wenn die Portweiterleitung von 5060/UDP auf den PC nicht funktionieren würde.

    Andererseits deutet auch die Zeitüberschreitung auf ein Port-Problem hin. Hoffentlich sind es nicht nur die aktuellen "Sipgate-Bastelwochen", die Theater machen...

    Nächster Schritt wäre dann die Auswertung der Logs von SIPPS. Die sind mit der rechten Maustaste im Hauptfenster erreichbar. Unter "Erweitert" oder so. Ich kann bei mir leider SIPPS im Moment nicht starten, weil Norton AV dann für einen "Blue Screen" sorgt und ich noch keine Zeit hatte, mich darum zu kümmern.

    Versuch doch mal an das Log zu kommen und dann zu posten. Am besten erstmal Log löschen, dann im Einstellungsfenster bei der Providerliste auf "Anwenden" klicken (damit wird eine Neuregistrierung ausgelöst). Danach mal einen Anruf auf die Festnetznummer versuchen. Dann sollte eigentlich alles drinstehen, was man wissen muß. Der Einfachheit halber würde ich solange das Häkchen bei Web.de rausmachen. Macht's übersichtlicher.
     
  5. jacob_spatz

    jacob_spatz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    mittlerweile steht in der Providerliste sowohl bei Web.de als auch bei Sipgate konstant "Angemeldet".

    Hier sind die Logdateien:

    [glow=red:700090823d]Edit: Ich hab die Logdateien gelöscht, da ich nicht weiß, ob da nicht vielleicht Daten darunter sind mit denen man meinen Rechner hacken könnte. Es war mir deshalb nicht geheuer sie in eimen öffentlichen Forum zu belassen.[/glow:700090823d]

    Ich hoffe da kann man irgendwas hilfreiches herauslesen.

    Gruß JS

    -- Edit by RB: Habe die Log-Datei aus Gründen der Übersichtlichkeit in "code"-Block gesetzt...
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Das sieht erstmal relativ gut aus, würde ich sagen. Hab's erstmal nur kurz überflogen mangels Zeit. Aber die Anmeldung klappt, wenn auch anfangs mit privater IP-Adresse (siehe VIA-Zeilen). Das deutet darauf hin, daß das mit dem STUN nicht so ganz funktioniert.

    Zumindest der zweite Teil (Anruf vom Festnetz) scheint ja erstmal zu klappen. Aus irgendwelchen Gründen wird da auch eine öffentliche IP-Adresse benutzt. Scheint Sipgate also irgendwo dazwischen gemerkt zu haben, daß das die richtige ist.
    Bei diesem Anruf hast Du anscheinend aufgelegt, ohne den Ruf anzunehmen.

    Was für ein Effekt tritt denn jetzt noch auf? Hat sich etwas geändert, nachdem die Registrierung ja jetzt wohl korrekt abläuft? Der Anruf auf die Testnummer ist ja anscheinend komplett abgelaufen. War die nette Dame zu verstehen ?
     
  7. jacob_spatz

    jacob_spatz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Testanruf war einwandfrei.

    1. Sobald ich aber in den Experteneinstellungen "NAT Traversal oder manuel weitergeleitete Ports (STUN Dienst)" aktiviere, klappt die Anmeldung nicht.

    2. Wenn ich "Direkte Verbindung ins Internet oder lokaler Sip Proxy" eingestellt lasse, legt SIPPS, wenn ich angerufen werde, automatisch auf, sobald ich das Gespräch annehme. Mein Gesprächspartner bekommt eine Ansage, dass der Anschluß nicht erreichbar sei, kann aber trotzdem auf den Anrufbeantworter sprechen.

    Vielleicht deutet das ja auf ein Routerproblem hin!? Aber ich hab alle verlangten Ports freigegeben. Bei meinem Router kann ich jedoch nur die Ports freigeben und nicht UDP auswählen. Außerdem habe ich DHCP eingestellt und nicht Statik Route, weil das so einfacher ist.

    Gruß JS
     
  8. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Tja, da bin ich im Moment leider überfragt. So intensiv habe ich mich mit SIP leider noch nicht beschäftigen können, daß ich das so ganz verstehe, was da in diesem Anruf passiert ist. Ich kann keinen Grund für den Gesprächsabbruch erkennen. Anscheinend kommt von Sipgate aus heiterem Himmel ein CANCEL ?! Vielleicht findet sich hier einer der Experten mal zur Begutachtung bereit...

    Eine interessante Sache ist übrigens auch die Echotest-Rufnummer von FWD (von Sipgate aus kostenlos über 000393 613 zu erreichen). Da kann man zumindest schon mal beide Sprachrichtungen testen, allerdings ist die Ansage ein höchst amerikanisches Englisch!

    Daß man das Protokoll für die Port-Freigaben am Router nicht einstellen kann, finde ich schon eigenartig. Vielleicht hilft Dir diese Web-Seite weiter. Dort ist für einige Router-Modelle beschrieben, welche Einstellungen man machen muß, um Ports freizugeben bzw. weiterzuleiten.

    Eigentlich wäre ja vermutlich STUN das Mittel der Wahl für SIPPS, um die öffentliche IP-Adresse herauszubekommen, die ja eigentlich für korrekte Anmeldungen erforderlich ist. Daß das bei Dir nicht klappt, ist auch eigenartig. Sicher, daß da die Einstellungen korrekt sind? Es gibt ein kleines Progrämmchen namens WinStun.exe, mit dem man quasi "von Hand" eine STUN-Abfrage machen kann. Ist für Tests ganz lustig. Such mal per Google danach, wenn Du magst. Hab gerade keinen Link zur Hand.

    Ich kann auch zur Zeit mein SIPPS nicht starten, da dann der Rechner nach ein paar Sekunden mit einem "Blue Screen" stehenbleibt, sonst würde ich ja mal selber ein paar Experimente machen (Ist mein Norton Antivirus, das da Theater macht :( ).
     
  9. jacob_spatz

    jacob_spatz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    wo du Norton erwähntest, ist mir eingefallen, dass ich ja die ZoneAlarm-Firewall laufen hab. Ich hatte die Firewall auf Hoch eingestellt. Jetzt steht die Firewall auf mittel und siehe da der STUN funktioniert.

    ABER ich kann trotzdem nicht angerufen werden. Da hat sich nichts geändert.

    Ich werd jetzt nochmal den Echotest machen und das Ergebnis hier bekannt geben.

    Um angerufen zu werden brauche ich doch kein Guthaben bei Sipgate oder erwarten die, dass ich was einzahle um erreichbar zu sein?

    Schade dass wir keine 100%ige Lösung finden konnten, trotzdem möchte ich dir ganz herzlich für deine Mühe danken.

    Gruß JS
     
  10. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Für Anrufe braucht man kein Guthaben, nein. Aber ich würde die Software noch nicht ins Internet werfen, siehe auch :bluescre: oder :lamer:

    Mir ist aber noch was eingefallen: Da ja das CANCEL von Sipgate scheinbar so unmotiviert kommt, überprüfe doch mal die Einstellungen für die Voice-Mailbox dort. Evtl übernimmt der Anrufbeantworter einfach die Gespräche zu früh. Es sind häufig solche Umgebungsbedingungen, die Probleme verursachen.

    Als weitere Möglichkeit könnte man den AB von Sipgate einfach mal abstellen. Ich könnte auch mal anbieten, daß wir testhalber miteinander telefonieren (Sipgate <-> Sipgate), um festzustellen, ob die Festnetzverbindug ein Faktor ist. Und, und, und...

    Gibt noch diverse Möglichkeiten, weiter zu machen. Ist halt nur ein bißchen ein Zeitproblem für mich. Aber das kriegen wir schon noch hin!

    Deswegen kann man leider auch meist nicht so einfach weiterhelfen, weil es oft an Kleinigkeiten scheitert, die einem gar nicht so direkt ins Auge fallen. Bei mir selbst habe ich entsprechende Soft- und Hardware zur Verfügung, um Problemen auf die Spur kommen zu können. Trotzdem ist es oft nur die Intuition/Erfahrung, die einen Erfolg haben läßt.

    Trotzdem kriege ich z.B. SJPhone einfach nicht vernünftig ans Laufen. Da das für mich jetzt nicht so wichtig ist, habe ich die SW dann halt wieder vom System geschmissen. Aber geärgert hat es mich schon ein wenig, daß ich nach fast 2 Stunden experimentieren immer noch nicht wusste, warum es nicht klappen will, obwohl alle Voraussetzungen gegeben sind und andere SW problemlos läuft.

    Schließlich verdiene ich meine Brötchen mit solchen Geschichten... :wink:
     
  11. jacob_spatz

    jacob_spatz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Juhu, Problem gefunden.

    Ich hab alle Voicemail Einstellungen deaktiviert und siehe da es klappt.

    Wie sind denn die Einstellungen sinnvoll? Ich würde Voicemail schon gerne nutzen.

    Ich hatte ein Häkchen bei "wenn nicht erreichbar nach 0 Sekunden" und bei "wenn Telefon offline"

    glücklichen Gruß JS

    P.S. Jetzt bleibt nur noch das Problem, dass mein Gesprächspartner Rauschen und Stimmen hört. Aber das ist wohl ein Hardwareproblem, da es sowohl bei Web.de und Sipgate auftritt. Das werde ich mal an anderer Stelle posten.
     
  12. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Na, klasse!

    Dann ist das Problem auch klar: Wenn Du dort 0 Sekunden drinstehen hattest, war die Wirkung, daß der AB dranging, wenn Du nach 0 Sekunden das Gespräch immer noch nicht angenommen hast :) Also sofort nach dem ersten Klingeln, quasi...

    Ich habe bei mir 20 Sekunden eingetragen. Das entspricht etwa 4-5 mal Klingeln lassen.
    Das Häkchen bei "Offline" ist natürlich OK.

    PS: Der Gesprächspartner hört Stimmen ?? :verdaech: