Gelöst: Kann FBF nicht mehr anrufen

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Hallo,

seit dem Firmwareupgrade, kann ich die Fritzboxen nicht mehr mit X-Lite oder Sipps anrufen.
Es kommt immer die Meldung:
Unsupported Media Type

Welchen Codec benutzt die Box jetzt standardmäßig?

Callthrough geht leider jetzt nicht mehr, denn es hatte früher nur mit Softphone und A-Box funktioniert.

Jetzt wird (ohne A-Box) die Pin vom Telefon leider nicht akzeptiert, obwohl am anderen Ende auch eine Fritzbox mit neuester Firmware hängt.

Was kann ich machen, damit Callthrough wieder geht?
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Weil ich das Problem mit meinen beiden Fritzboxen habe, bin ich verblüfft, dass es sonst nur wenige Leute zu haben scheinen.
Das zeigt mir meine Fritzbox an bei:
-
Anruf von X-Lite mit PCMU-Codec:
-
<<< Request: Invite sip:[email protected]:5060
audio: 0 (0 pcmu/8000)
audio: 0 (0 pcmu/8000) => NOT CONFIGURED
call from <unknown> terminated (0)
>>> Status: 415 Unsupported Media Type
-
Anruf von X-Lite mit PCMA-Codec:
-
<<< Request ACK sip:[email protected]:5060
<<< Request: Invite sip:[email protected]:5060
audio: 8 (8 pcma/8000)
audio: 8 (8 pcma/8000) => NOT CONFIGURED
call from <unknown> terminated (0)
>>> Status: 415 Unsupported Media Type
-
Anruf von X-Lite mit GSM-Codec:
-
<<< Request ACK sip:[email protected]:5060
<<< Request: Invite sip:[email protected]:5060
audio: 3 (3 gsm/8000)
audio: 3 (3 gsm/8000) => NOT SUPPORTED
call from <unknown> terminated (0)
>>> Status: 415 Unsupported Media Type

---
GSM funktioniert natürlich nicht, wie auch iLBX uns speex, aber was kann ich dagegen machen, dass PCMA und PCMU nicht

konfiguriert sind?
Immerhin können sich zwei Fritzboxen prima über PCMA und PCMU verständigen:

-
Anruf von Box 1 an Box 2:
-
call from sip:[email protected] to 0 (sip0:1234568)
>>> Status: 180 Ringing
plci_connected(appl=2 plci=0x104 ncci=0x0 outgoing)
connected(appl=2 plci=0x104 ncci=0x10104 outgoing) NCPILen=0
123.456.789.1 53756 - 7078 audio 8(PCMA)
Codec PCMA (8) - audiortp_start-session(vido): no session definition
bridgelimit: nConnections=1
>>> Status: 200 OK
<<< Request: ACK sip: [email protected]:5060
call from sip:[email protected] established
>>> Request: REGISTER sip:sipgate.de
dns: proxy.de.sipgate.net: query
dns: proxy.de.sipgate.net: 123.456.789.1 ttl=5737 from 192.168.180.1
<<< Status: 401 Unauthorized
query_local_ipadress: 123.456.789.2
>>> Reques: REGISTER sip:sipgate.de
<<< Status: 200 OK
sip: [email protected]: REGISTER complete (next in 1620 seconds)
...
disconnected(appl=2 plci=0x104 ncci=0x10104 outgoing): remote: 0x3490 (0x3301) - Normal call clearing
ocfree: fail 0 normal 0 small 32577 large 54779
...

---
Woher kommt die IP-Adresse: 192.168.180.1? Versucht die Box, sich damit bei Sipgate zu registrieren? (Alle anderen IP-Adressen und SIP-IDs wurden geändert.)
Es scheint, als wäre auch bei einem funktionierenden Anruf nicht alles in Ordnung.
---
(Auf Werkseinstellungen zurücksetzen brachte keine Änderung.)
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
192.168.180.1 ist der DNS-Server auf der Box.
Die haben da wohl irgendwas an den Codecs geändert, irgendwo stand auch, dass man die nicht mehr ändern könnte, bzw. die Box das wieder überschreibt...

MfG Oliver

edit: Ups, die IP ist schon so drin, vom vielen telnet und so :)
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Meinst Du 192.168.178.1 oder 180.1?
 

srupprecht

Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
olistudent schrieb:
Hi.
192.168.180.1 ist der DNS-Server auf der Box.
Die haben da wohl irgendwas an den Codecs geändert, irgendwo stand auch, dass man die nicht mehr ändern könnte, bzw. die Box das wieder überschreibt...
voipd kennt die "-i 0" Option nicht mehr. Du kannst aber /var/flash/voip.cfg ändern und die "use_audiocodecs" Zeile auf "yes" ändern. Die dynamische Codec-Anpassung wird dann ignoriert und stattdessen sollte die "audiocodecs" Zeile aus der Datei wieder verwendet werden. Falls das gemeint war...
 

tom77

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo bin besitzer eines Snom 200
Seit dem Letztem Update der Fritzbox sind mir auch keine gespräche mehr mit fritzbox besitzern möglich mein Telefon sagt im log
Received from udp:212.227.15.196:5060 at 27/12/2004 16:17:46:651 (372 bytes):

SIP/2.0 488 Not Acceptable Here
Via: SIP/2.0/UDP 62.226.63.129:5060;branch=z9hG4bK-ogsynbziv2vh;rport=5060
From: <sip:[email protected]>;tag=0a580aiwdu
To: <sip:[email protected];phone=yes>;tag=4546A2F853FE37BC634E635CDBCE
Call-ID: [email protected]
CSeq: 1 INVITE
User-Agent: AVM FRITZ!Box Fon WLAN 08.03.22
Content-Length: 0



Sent to udp:212.227.15.196:5060 at 27/12/2004 16:17:46:662 (432 bytes):

ACK sip:[email protected];phone=yes SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.50:5060;branch=z9hG4bK-ogsynbziv2vh;rport
From: "49xxxxxxxxxx" <sip:[email protected]>;tag=0a580aiwdu
To: <sip:[email protected];phone=yes>;tag=4546A2F853FE37BC634E635CDBCE
Call-ID: [email protected]
CSeq: 1 ACK
Max-Forwards: 70
Contact: <sip:[email protected]:5060;line=1ogsi7n9>
Content-Length: 0
Gespräche von der Box zum Snom kommen zustande jedoch wird kein Gespräch übertragen ( tote Leitung :-( )
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Im Verzeichnis /var/flash befinden sich zwar eine Menge Dateien, auch die voip.cfg, diese Dateien sind aber alle leer.
Wie bekomme ich sie wieder gefüllt?
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Die sind nach einem Reset (Werkseinstellungen) leer. Und werden dann automatisch wieder gefüllt. Die Standards stehen unter /etc/default...
Hast du es mit nvi /var/flash/voip.cfg probiert?

MfG Oliver
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Nein, ich hatte nur vi genommen. Mit nvi sieht es schon viel besser aus.

Ich hatte dann yes reingeschrieben und neu gestartet.
X-Lite und die Box bringen immer noch die selben Meldungen.
 
G

Guest

Guest
@tom77: Ich habe Snom 190 und exakt dassselbe Problem.

Reicht es nicht aus, einfach diese neue Option im Konfigurationsmenü abzuwählen? Ich meine, ich hätte da so einen Haken für gesehen, habe leider im Moment keine Box zur Hand.
Oder muss ich mich unbedingt über Telnet einloggen und das manuell ändern?
 

tom77

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn du im Konfigurationsmenü der Fritzbox die Option für den verbesserten codec meinst ....

bringts nicht haben wir auf allen ( 3 boxen ) mit den ich was zu tun hatte deaktivieren müssen da sonst keine Gespräche von fritzbox zu fritzbox möglich waren ....
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Weil ich befürchte, dass mir hier Niemand weiter helfen kann, habe mein Problem an AVM weitergeleitet. Vermutlich haben die inzwischen schon mehr Anfragen über dieses Thema bekommen und haben vielleicht bald eine Lösung. Bis dahin muß ich wohl meinen ATA-486 wiederbeleben.

Eigentlich müßte doch Jeder, der seine Fritzbox auf die neueste Firmware gebracht hat, Probleme haben, von anderen Leuten über VOIP angerufen zu werden.
Haben die schon alle ihre Fritzbox entsorgt, oder funktionieren die Codecs bei der Mehrheit?
 

bastelman

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da bin ich ja froh bei diesem Problem nicht allein zu sein... Habe es auch gleich - neben meinen anderen Ungereimtheiten - am 24.12. dem AVM-Service mitgeteilt. Mal sehen wann die sich wieder melden. Bisher habe ich mit denen ganz gute Erfahrung.

Falls es doch jemanden gibt, der mit der Fritz!Box und der aktuellen FW mit X-Lite Nutzern kommunizieren kann, kann er es ja mal hier kundtun. Ansonsten glaube ich wirklich, dass es ein genereller Bug ist. :(
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Was fällt uns auf, wenn wir diese beiden Ausschnitte vergleichen:

Code:
user.info voipd[1340]: audio: 0 (0 PCMU/8000)
user.info voipd[1340]: audio: 0 (0 PCMU/8000) => (0 (0 PCMU/8000))
user.info voipd[1340]: audio: 8 (8 PCMA/8000)
user.info voipd[1340]: audio: 8 (8 PCMA/8000) => (8 (8 PCMA/8000))
Code:
user.info voipd[1340]: audio: 0 (0 pcmu/8000)
user.info voipd[1340]: audio: 0 (0 pcmu/8000) => NOT CONFIGURED
user.info voipd[1340]: audio: 8 (8 pcma/8000)
user.info voipd[1340]: audio: 8 (8 pcma/8000) => NOT CONFIGURED
Einmal ist pcmu/pcma klein geschrieben, beim andern groß.
Aha, das erste ist das Softphone von Ahead damit geht's.
Das zweite ist XLite, damit geht's nicht.
Also, Hexeditor < XLite.exe. Nach pcmu/pcma suchen, groß schreiben. Fertig.

Danke AVM :evil:
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Nett,
dann müssen entweder alle Softphone-Anbieter und IP-Telefonhersteller ihre Programme umschreiben (außer Ahead) oder AVM.

Danke für die Erklärung.

Kann man das auch in der Fritzbox einstellen?
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Dann geht's ja mit Softphone nicht mehr ;-).
Das erinnert mich irgendwie an das Windows/Linux Groß-/Kleinschreibungsproblem.
Ich hab's mal in der voip.cfg probiert, scheint keinen Unterschied zu machen.

MfG Oliver
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Man müßte also der Fritzbox-Firmware die Codecs doppelt eingeben, ein Mal groß und ein Mal klein geschrieben.
Das kann aber wohl nur AVM, oder kann man das über symbolische Links hinbekommen?
Leider kenne ich mich mit Linux fast überhaupt nicht aus. :-(
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
srupprecht schrieb:
voipd kennt die "-i 0" Option nicht mehr. Du kannst aber /var/flash/voip.cfg ändern und die "use_audiocodecs" Zeile auf "yes" ändern. Die dynamische Codec-Anpassung wird dann ignoriert und stattdessen sollte die "audiocodecs" Zeile aus der Datei wieder verwendet werden. Falls das gemeint war...
Ist vielleicht "use_audiocodecs = yes" die Lösung für das Codec Problem ?
In meiner voip.cfg sind die Codecs mit "PCMA", "PCMU", "G726-32"; in Grossschrift
angegeben.
Kann mal jemand probieren ob das Problem so gelöst wird ?
Ansonsten würde ich an einem "Workaround" arbeiten.

Haveaniceday
 
G

Guest

Guest
Kann mal jemand probieren ob das Problem so gelöst wird ?
Also ich habe "use_audiocodecs = yes" gesetzt. Löst das Problem nicht. Wenn ich mit meinem Snom auf die FBF anrufe, bekomme ich immernoch "Not acceptable here".
Mist!!!
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,156
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Ich habe auch "use_audiocodecs = yes" gesetzt
und bei den Audiocodecs PCMA in pcma geändert.
Das bringt alles nichts.

Kann man evtl. symbolische Links setzen?
pcma -> PCMA

Immerhin kann ich mit dem ATA 486 die Box anrufen.
Codec:
G726-32, PCMU, PCMA scheinen zu gehen
G729, G723 => NOT CONFIGURED
iLBC, G728 => NOT SUPPORTED

Ich befürchte also, dass ein Ändern von Groß- auf Kleinschreibung das Problem zwar für X-Lite und Snom löst, dafür aber GS-Geräte usw. nicht mehr mit der FBF funktionieren. Hier muß alles doppelt einprogrammiert werden, groß und klein, falls keine symbolischen Links möglich sind.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,336
Beiträge
2,032,951
Mitglieder
351,902
Neuestes Mitglied
Blogoloco