.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst n. Rufnummernwechsel] keine eingehenden Gespräche

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von UweJansen, 9 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal an alle,

    langsam kriege ich schon die Krise ...

    Ich habe jetzt schon vieles hier im Forum rauf und runter gelesen und einiges ausprobiert aber alles hat noch nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

    Also nochmal mein Problem:

    Ich habe als Geräte einen Sipura SAP-2000 hinter einem Router von Netgear vom Typ WGT634U.
    Am Sipura hängen 2 Dect-Telefone von Hagenuk.
    Beide Lines im Sipura sind auf den gleichen Account bei Sipgate eingestellt.
    Im Netgear-Router werden die Ports 5060-5061, 5004-5005 und 10000 auf den Sipura (ge)forwarded. UPnP ist eingeschaltet.

    Im Sipura sind auf dem SIP-Tabreiter alle alle NAT-Parameter auf "Yes" und als STUN-Server ist "stun.sipgate.net:10000" eingetragen.
    In den NAT-Settings auf den Line-Tabreitern sind "NAT Mapping Enable" und "NAT Keep Alive Enable" jeweils auf "Yes".
    Als Proxys sind beide male "sipgate.de" eingetragen. Bei "Register Expires" und "Proxy Fallback Intvl" sind jeweils 1200 eingetragen.

    Nun habe ich das Problem das ich zwar ohne Probleme über den Sipura heraustelefonieren kann aber es kommen keine eingehenden Gespräche an.
    D. h. wenn aus dem Festnetz oder einem anderen VoIP-Anschluss auf der Sipgate-Nummer anrufen will kommt sofort ein Besetztzeichen.

    Auch der Tip aus Forums-FAQ bezüglich der 24h Zwangstrennung (Hinweis von @eric) hat das Problem nicht gelöst; d. h. ich habe den Router
    als auch den ATA Stromlos für einige Minuten geschaltet und dann wieder gestartet ... aber ohne Erfolg !!

    Wer hat noch eine Idee ? Liegt es am Router bzw. an deren Einstellungen oder liegt am ATA bzw. an dessen Einstellungen ?

    Wer kann mir noch helfen ... ?

    PS.: Mein Vorwahlbereich ist 0211 ...

    MfG

    U. J.
     
  2. Ralf

    Ralf Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    keine störung bei sipgate,grade noch telefoniert.

    Glaube eher das es an dein router liegt.

    bist hier falsch.

    musst unter Router . Netgear sowas fragen

    gruss ralf
     
  3. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ralf

    Also ausgehende Gespräche sind bei mir auch ohne Probleme möglich ...
    aber es kommen auch keine rein !

    Nachtragen möchte ich noch das ich im Sipura auf Line2 jetzt mal testhalber meinen Freenet-Account eingetragen habe ... und siehe da mit diesem klappt
    das telefonieren in beide Richtungen ohne Probleme
    und ohne das ich an den Routereinstellungen irgendetwas verändert habe !!
    Wenn ich versuche auf SipGate-Account anzurufen kommt aber immer noch besetzt. Demnach scheint es doch irgendwie was mit Sipgate zu tun zu haben
    bzw. einer Router/SPA-Einstellung die zwar mit FreeNet geht aber nicht mit Sipgate !?

    Vielleicht hat ja doch noch einer eine Idee ! Könnte es vielleicht was bringen wenn ich den Sipura in die DMZ des Routers hänge ?

    MfG

    U. J.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Mail mal an den Support.

    Hatte auch eine "defekte Sipgate-Rufnummer"! :(
    Konnte auch ausgehend telefonieren, aber nicht mehr angerufen werden.
     
  5. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @RudatNet

    Danke für den Tip ... das werde ich gleich mal machen !!

    MfG

    U. J.
     
  6. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Uwe,

    Portforwarding UND Stun brauchst Du nicht. Forwarde noch die port-range 16384 (RTPPort min.) bis 16482 (RTPPort max.) auf den Sipura, dann setze STUN enable und STUN Test enable auf "no".

    Gruß,
    Tin
     
  7. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @RudatNet

    Habe deinen Tip folgend heute morgen direkt mal eine EMail an Sipgate geschickt, aber darauf ist noch keine Reaktion erfolgt !

    Wie schnell reagieren auf solche Support-Anfragen die per EMail reinkommen denn ?

    Grüsse

    Uwe
     
  8. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @TinTin

    Was ist denn besser/sinnvoller mit STUN zu arbeiten oder mit Portforwarding ?

    Grüsse Uwe
     
  9. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kommt auf den Router an - aber mit Portforwarding bist Du eigentlich immer auf der sicheren Seite, probier's halt einfach aus :)

    Gruß,
    Tin
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Eigentlich sind die ziemlich schnell.
    Aber ich denke, mit 24-36h muss man im Ernstfall leben können.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Das mit den defekten sipgate-Nummern habe ich auch! Der Support hatte mir gesagt,das läge an der Fritz Box Fon,aber alle anderen sipgate-Nummern funktionieren!
    Seitdem habe ich nichts mehr gehört und kann den Account vergessen!
    Gruß von Tom
     
  12. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Opilein

    Man (bzw. Sipgate) müsste in einem solchen Fall doch etwas machen können ?!

    Schließlich ist ja auch noch (zumindestens) ein Guthaben auf dem Acount, wenn auch ein kleines !

    Könnte man einen neuen Acount (zumindestens testhalber) aufmachen mit den selben Kontaktdaten
    um zu testen ob es dann mit (natürlich) einer neuen Nummer (wieder) funktioniert ?

    UND WIE KANN ÜBERHAUPT EINE TELEFONUMMER KAPUTT GEHEN ??

    Grüsse

    Uwe
     
  13. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Uwe

    Du kannst durchaus mehrere accounts aufmachen bei sipgate, mußt nur eine andere email Adresse bei der Registrierung angeben, wenn ich mich recht erinnere. Dann kannst Du testen, ob es wirklich am account liegt.

    Hast Du schon ausprobiert, was ich Dir geschrieben hatte?

    Gruß,
    Tin
     
  14. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @TinTin

    ja habe ich !

    Also momentan habe ich im Router alle Portforwardings herausgenommen, und nur noch die Ports die für die einzelnen VoIP-Anbieter
    erforderlich sind geöffnet, also 5004-5005, 5060-5062, 10000, 5069,3478-3479 (ich glaube das waren alle).
    Darüberhinaus ist im Router noch UPnP aktiviert.
    Im SPA ist der STUN-Server von 1&1 eingetragen.
    Damit klappt das raus- und reintelefonieren über 1&1 (wenn auch qualitativ schlecht), bei Sipgate nur raus (was aber als Ursache den
    Grund hat den @RudatNet genannt hat) und wenn ich über Freenet telefonieren habe ich das Problem, dass wenn ich von meinem
    Festnetzanschluß auf meinem Freenet-VoIP-Account anrufe die Leitung zustande kommt ich aber am Festnetztelefon nicht mein
    Gegenüber hören kann am Telefon (VoIP) wo der Anruf ankommt aber ich zu hören bin.
    Wenn ich aber von meinem Freenet-VoIP-Anschluss auf meinen Festnetzanschluß anrufe (also umgekehrt) hören sich gegenseitig
    beide Seiten, seltsam nicht ?!?!
    Interessanterweise habe ich gesehen das im SPA wenn ich dort den Freenet-Acount eintrage als gemappter SIP-Port 1024 steht
    wenn ich einen der anderen Eintrage dort eigentlich immer 5060 bzw. 5061 steht ?!
    Kann das der Grund für das einseitige Hören sein ?

    Grüsse Uwe
     
  15. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Uwe

    Mir ist unerklärlich, was Du mit diesen Ports: 5004-5005, 5069 und 3478-3479 überhaupt willst?

    Wichtig sind die Ports, die Du im SPA eingetragen hast, Standard wäre hier 5060 für line1 und 5061 für line2. Diese beiden Ports sind für die Registrierung beim jeweiligen Provider zuständig, nichts weiter. Für die Audio-Übertragung werden RTP-Ports genutzt. Diese sind im SPA unter (admin login oben rechts clicken - danach advanced clicken) dem SIP Tab -> RTP Parameters gelistet. Standard ist hier die port-range 16384 (RTP Port min) bis 16482 (RTP Port max).

    5060, 5061 sowie 16384 bis 16482 müssen auf dem Router nicht nur geöffnet (falls der Router eine eigene Firewall hat) sondern per portforwarding auch auf den SPA weitergeleitet werden, dann kannst Du STUN, wie oben beschrieben, deaktivieren.

    Solange Du es nicht mit einem anderen sipgate account probiert hast, wäre ich mir da nicht so sicher, dass es tatsächlich an sipgate liegt.

    Gruß,
    Tin
     
  16. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @TinTin

    stimmt die Ports 16384-16482 sind natürlich auch freigegeben ...

    Die Ports 3478-3479 und 5069 sind geöffnet weil ich diese (zumindenstens laut Dokus) für Freenet bzw. 1&1 brauche.

    Im übrigen habe ich die STUN-Variante statt Portforwarding gewählt weil auf diese Art und Weise auch gleichzeitig mein
    Software-VoIP-Telefon auf meinem PC funktioniert !

    Die Idee mit der "defekten SipGate-Rufnummer" kam ja nicht von mir sondern von @Rudatnet und es ist von @Opilein
    ja bestätigt worden das er das auch schon hatte.
    Würde ja prinzipiell auch über 1&1 telefonieren aber die Tests die damit gemacht hatte waren von der Sprachqualität
    einiges schlechter als die Sprachqualität bei Sipgate.


    Grüsse Uwe
     
  17. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Uwe

    bei dem Softphone kannst Du ja weiterhin STUN benutzen, nur auf dem SPA abschalten und da mit Portforwarding arbeiten. Aber ich geb's auf, Dich weiter dazu bewegen zu wollen das zu testen...

    Die "Idee" mit der "defekten" sipgate Nummer ist ja auch nicht schlecht, nur mußt Du ja jetzt irgendwie mal weiter kommen. Also: weiteren sipgate account holen und damit ausprobieren. Wenn es dann geht, lag's am "defekten" alten account, wenn es immer noch nicht geht, weißt Du dass es an Dir liegt.

    Gruß,
    Tin
     
  18. UweJansen

    UweJansen Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @TinTin

    Hallo nochmal,

    habe jetzt deinem Rat folgend im Router (nur) die von dir benannten Ports auf den SPA (ge)forwarded und im SPA den STUN-Eintrag entfernt.

    Habe übrigens mittlerweile bei Sipgate einen 2 Account eröffnet um zu testen ob bei mein 1. Account vielleicht doch defekt ist ... und siehe da
    unter dem 2. Account kann ich mich anrufen und es kommt kein Besetztzeichen während bei dem unter der Line 2 noch eingetragenen
    alten Account immer noch ein Besetztzeichen kommt ?!?!

    Tolle Lotte !!

    Was nun habe auf dem alten Account noch 20 ¤ Guthaben die dann weg währen ... und wie kann nach nur 5 Tagen ein VoIP-Account kaputt
    gehen ?

    Zwischenzeitlich hat auch der Sipgate-Support auf meine Anfrage reagiert und mir lappidar miitgeteilt das Sie kein Problem unter meinen Account
    feststellen können ... weil (das als Begründung) Sie intern meine Sipgate-Accountnummer erreichen können !

    UND NUN ?

    Hat noch jemand eine Idee ?

    Grüsse Uwe
     
  19. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Einfach nochmal antworten, und die richtigen Probleme nochmals erläutern.
    Hatte bei der ersten Antwort das Gleiche!

    Mit der Bitte die Sachlage doch nochmal genauer zu prüfen,
    habe sie das Problem dann doch noch erkannt! ;)
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Da ich das gleiche Problem mit einem sipgate-Account habe,wand ich mich nochmals an den Support wegen der ersten lapidaren Aussage,warte aber immer noch auf die Antwort!
    Gruß von Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.