.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst]Nach wenigen Minuten nicht mehr erreichbar

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Video2005, 16 Sep. 2005.

  1. Video2005

    Video2005 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Experten!

    Ich betreibe einen ATA Grandstream 486 (Program-- 1.0.6.7 Bootloader-- 1.0.1.0 HTML-- 1.0.0.49 VOC-- 1.0.0.10) hinter einem Kabelmodem Motorola Surfboard4200E (Provider Kabel Deutschland).

    Mein ATA meldet sich nach der Initialisierung(rotes blinken) an d.h. die LED Anzeige ist anschließend aus. Trotzdem bin ich nur für ca. 1 Minute nach dem Reset des ATA telefonisch erreichbar. Danach bekommt der Anrufer die Nachricht "Ihr gewünschter Gesprächspartner ist zur Zeit nicht erreichbar".
    Bei meinem VOIP Provider dus.net wird der Anruf im Webportal sowohl unter "verpasste Anrufe" als auch in der Rubrik "angenommene Anrufe" angezeigt. Der Status des Endgerätes ist aber auch "registriert".
    Ich kann jedoch IMMER abgehend telefonieren.

    Weiterhin habe ich gerade festgestellt, dass die kurzzeitige Erreichbarkeit auch nach einem ausgehenden Gespräch für 1-2 Minuten gegeben ist. Danach stellt sich das Gerät wieder für ankommende Telefonate tot.

    Ein Werksreset des ATA wurde auch schon vorgenommen. Meine Einstellungen "Grandstream Device Configuration" sind als Attachment beigefügt.

    Ich habe keine Ahnung wo das Problem liegen kann (Hardware, Einstellungen ATA, VOIP Provider).

    Für Hinweise zur Problemlösung wäre ich äußerst dankbar.
     

    Anhänge:

  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Video2005
    Willkommen im Forum
    Las mich raten. Du hast einen Volumentarif?
    Dann sitzt du hinter einer Firewall von KD.

    Nach den letzten Preisänderungen bei KD sollten die 3 ¤ mehr für ein Flattarif gut angelegt sein ( Flattarif = ohne Firewall)

    Versuch solange mal den Registrierungs - Intervall von 60 auf 2 Minuten zu setzen.
     
  3. habeIchVergessen

    habeIchVergessen Neuer User

    Registriert seit:
    5 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    auf der ersten Seite steht "detected NAT type is symmetric UDP firewall"!!!

    Ist dein Kabelmodem auch ein Router?
    Wenn ja, dann solltest du die Firewall-Einstellung für die Ports (5060 und 5004 siehe Konfiguration ATA) und das UDP-Protokoll prüfen.

    Die Firewall lässt ausgehende Verbindungen zu (abgehender Ruf).
    Bei bestehender Verbindung (nach dem Anrufen) kann der SIP-Server dich erreichen (ankommender Ruf).

    Ohne Verbindung vom ATA zum SIP-Server wird die Firewall die Pakete vom Server verwerfen.
     
  4. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da es ja einige Minuten lang funktioniert würde ich einfach mal vermuten, dass dus.net keine NAT keepalive Pakete versendet oder evtl. Pakete sendet, auf die der ATA nicht antwortet. Das kann dazu führen, dass der Router (oder die Firewall) den Port wieder dicht machen.

    Du kannst mal versuchen, im Router den UDP-Port 5060 auf das Telefon weiterzuleiten. Wenn es dann immer noch nicht geht, liegt es tatsächlich an der Firewall. Dann hilft wirklich nur noch ein anderer Tarif oder ein sehr kurzes Registrierungs-Intervall.
     
  5. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @ habeIchVergessen
    Sein Kabelmodem ist kein Router. Hatte ich selbst mal.
    Das Modem gibt die öffentliche IP direkt an das angeschlossene Gerät weiter.
     
  6. Video2005

    Video2005 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Das ging ja mit den ersten Antworten superschnell!
    Ja, ich haben einen Volumentarif von Kabel Deutschland. Obwohl ich das Datenvolumen von 6 GB nicht annähernd ausnutze, hatte ich schon gleich nach Bekanntgabe der neuen Tarife versucht zu wechseln. Leider können Bestandskunden die neuen Tarife erst ab 01.11.2005 buchen.
    Es scheint wirklich an der "aufgezwungenen" Firewall von Kabel Deutschland zu liegen. Ich finde es aber schon ein wenig eigenartig, dass Kabel Deutschland den Kunden mit Volumentarifen ungefragt eine Firewall einrichtet und Kunden mit einer Flatrate nicht. Ich habe gerade die Leistungsbedingen durchgesehen und keinen Hinweis gefunden.

    Eine Änderung des Registrierungs-Intervalls scheint aber vorübergehend den gewünschten Erfolg zu bringen.

    Besten Dank!
     
  7. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Na Glückwunsch.
    Nach erfolgtem Tarifwechsel kannst du ja dann wieder auf 60 Min gehen.
    Das mit dem Datum hatte ich vergessen zu erwähnen.

    Zu dem Problem Firewall gibt es schon Threads im Bereich Breitbandanschlüsse. http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewforum.php?f=22