.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gelsöst: ATA 486 Rev.2 und Gespräche über Festnetz

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von linuxpete, 4 März 2005.

  1. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Leute,
    irgendwie bekomme ich es nicht gebacken meinen ATA 486 dazu zu bringen mit meiner Telefonanlage zu sprechen. Dass eingehende Anrufe Probleme machen, habe ich schon gelesen und verstanden. Aber wieso bekomme ich das Besetztzeichen, wenn ich die *00 vorwähle? Das kann ich eigentlich nicht verstehen. Hat Da irgendwer eine Idee?
    Vielen Dank - Peter -

    Software Version: Program-- 1.0.5.18 Bootloader-- 1.0.0.21 HTML-- 1.0.0.42 VOC-- 1.0.0.7
     
  2. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Hallo,

    Du hast den ATA 486 Rev 2.0? Bei der ersten Revision geht das nicht, siehe da:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=11188&highlight=revision

    Der Tobi

    Edit: Sorry, habe das Subject überlesen. Also V2 soll Rev 2.0 sein? Na dann... weiss ich auch nicht. Verkabelungsfehler kann es wohl nicht sein, das gibt kein Besetzt.

    Edit Edit: Vielleicht doch ein Verkabelungsproblem zwischen ATA und Telefonanlage. Wenn ich mein Telefonkabel zwischen ATA und FN trenne, dann gibt es ein Besetztzeichen.

    Edit Edit Edit: Das wurde schon hier besprochen: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=11860

    Der Tobi
     
  3. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ja klar, Rev.2, war mein Fehler. :blonk: Ich habs gleich geändert.

    Wenn ich das Kabel aus dem ATA nehme und ins Telefon stecke, dann habe ich ein Freizeichen. Also kann es ja eigentlich nicht am Kabel liegen. Werde es aber trotzdem mal tauschen.

    Bei dem Thread geht es, so habe ich es zumindest verstanden, um die Verbindung Telefon -> ATA. Die funktionert ja, aber ATA -> Telefonanlage nicht.
     
  4. re1hro

    re1hro Mitglied

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was für ein Besetztzeichen hörst du denn, eines mit amerikanischem Ton oder eines mit deutschem Ton?
     
  5. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Es ist nicht der Besetztzeichen von der Telefonanlage. Also wohl amerikanisch. So viel ich weiss, sollte es im ATA auch "Klacken", wenn ich die *00 wähle. Tut es nicht...
     
  6. re1hro

    re1hro Mitglied

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenns Amerikanisch is dann kommts sicher von ATA und wenns nicht klickt kann es sein das du evtl ne andere komination in der Konfiguration eingestellt hast. Schau doch mal in der Konfiguration des ATA unter PSTN Access Code was dort seht
     
  7. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Habe ich frei gelassen. Sollte also der Defaultwert sein. Und der ist meines Wissens *00
     
  8. re1hro

    re1hro Mitglied

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jo isrichtig hmmm dann weiss ich auch nich weiter ich würde jetzt mal nen Werksreset machen ***99 und dann die mac des ata die muss aber noch umgewandelt werden damit du sie éingeben kannst. Da gibts hier im Forum ne schöne Umrechnung http://www.ip-phone-forum.de/forum/portal.php?page=mac
     
  9. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke schon mal für die schnellen Antworten. Ich werde den Werksreset dann gleich machen, wenn ich wieder zu hause bin.
     
  10. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    @linuxpete

    Schau doch mal hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=6569#6569

    Also nicht alle RJ11-RJ11 bzw RJ11-TAE Kabel haben die gleiche Anschlussbelegung. Ich vermute, Du hast das falsche. Bei mir ging es mit dem sipgate-Kabel (RJ11-RJ11 gekreuzt), nicht mit meinem Siemens Gigaset Anschlusskabel (RJ11-RJ11 straight?). Allerdings auf einen RJ11-Belgacom-PSTN-Adapter, nicht TAE.

    Der Tobi
     
  11. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Gelöst. Es war wirklich das Kabel. Habe das Kabel vom Telefon genommen und damit eine Verbindung ATA->Telefonanlage hergestellt. Zur Verbindung ATA->Telefon habe ich ein altes Modemkabel eines Laptops genommen. Klappt alles Bestens! Vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antowrten.