.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gepsrächsabbrüche bei call through mit FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von suppa, 15 Jan. 2006.

  1. suppa

    suppa Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Ich habe eine FBF WLAN 7050 (FW 14.03.89) an einem Kabelanschluss hängen (3072/384 kbps). Die Internetverbindung selbst ist eigentlich immer stabil, und einfache Gespräche über die FBF laufen sehr gut.

    Ich mache auch call through vom Handy aus, das macht mir aber Sorgen. Die Verbindung ist zwar einwandfrei, reißt während dem Sprechen aber regelmäßig (ist mir meist so nach 1-20 Minuten passiert) ab.

    In der Ereignisanzeige der Box steht kein Kommentar zum Abbruch.

    Eingehend nutze ich fairytel.at, weil das eigentlich für sich stabil funktioniert, abgehend habe ich voipstunt, sipgate und fairytel getestet.

    Hat jemand ein ähnliches Problem?
    Kann mir jemand sagen, wie ich ein detaillierteres Protokoll aus der FBF rausbekomme? Vielleicht könnte ich dann das Problem ja eingrenzen und den Schuldigen ermitteln.

    Danke!

    Gruß
    suppa
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Entweder über syslog (mit Kiwi auf Windows zum Beispiel):
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=67762

    Oder Du loggst Dich per Telnet ein und lässt die Ausgaben mitloggen:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=415092#post415092
     
  3. Wheeler

    Wheeler Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Wheeler, 15 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 März 2006
    Halo suppa,
    ich nutze Callthroug sehr extensiv und wähle über GMX Flat Nummern in Deutschland bzw. über sipdiscout USA Nummern an.
    Ich kann die Verbindungsabbrüche auch bei mir bestätigen. Es passiert bei mir bei beiden Providern. Daher denke ich es müßte an der FBF liegen.
    Ich hab aber den Verdacht, dass die FritzBox Gesprächsfetzen oder Geräusche als Raute-Taste interpretiert und dann auflegt und mir ein neues "Amt" gibt.
    Es ist mir bisher schon zweimal beim Lachen :lol: passiert.
    Sollte etwa mein Lachen wie eine Route-Taste klingen? :gruebel:
    Grüße,
    -- Udo
     
  4. suppa

    suppa Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke schon mal für die Antworten!

    @Wheeler
    Interessante Theorie. :) Müssen wir mal beim AVM Support fragen.

    @DM41
    Ich habe Kiwi installiert und eine Telnetverbindung mittels starttelnet.image hingebracht. Allerdings konnte ich syslogd nicht starten.
    Ich habe mich durchgekämpft und irgendwie fand ich die Aussagen widersprüchlich, ob ich jetzt noch eine Modifikation brauche für syslogd oder ob das in der FritzBox schon drin ist.
    Kannst du mir da weiterhelfen?

    Danke!

    Gruß
    suppa
     
  5. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    syslogd ist auf jeden fall auf der Box und funktioniert. Der "Streit" ging wohl darum, ob es sich automatisch beim Start der Box ausführen lässt.

    Du musst Dich mit telnet einloggen und "/sbin/syslogd -R <IPDEINESCOMPUTERS>" eingeben, dann werden die Ausgaben an Kiwi auf deinem Computer geschickt, was recht komfortabel ist.

    Eine weitere unkomfortablere Methode ist der Start nur per "/sbin/syslogd". Dann werden die Ausgaben auf der Box gespeichert und Du kommst dort erstens nur per Telnet dran ("cat /var/log/messages") und zweitens müllst Du Deine Box damit zu.

    Noch ein Tipp: Falls Dich beim Arbeiten mit telnet die Ausgaben der Box behindern, öffne ein zweites Telnet-Fenster mit einer zweiten Session. Dort ist Ruhe und Du kannst ungestört alles eingeben.
     
  6. suppa

    suppa Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, danke!

    Mit /sbin/syslogd ... ist's gegangen. Ist leider ein Problem wenn man keinen Plan von Linux hat.

    Jetzt bin ich jedenfalls gespannt. Wenn die Box wirklich glaubt, einen DTMF Ton zu hören, dann müsste ich das ja im Log finden.

    Gruß
    suppa