Gespräch läuft, 2. Anrufer hat Freizeichen?

zbsi

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe eine Fritzbox 7050 und Carpo VOIP (kein Festnetz). Zumindest recht oft (oder immer?) habe ich den Fall, dass man selbst telefoniert, ein 2. Anrufer zur selben Zeit auf meine Nummer aber ein Freizeichen bekommt (und somit klingeln laesst und denkt, ich bin nicht da). So will ich das aber auf keinen Fall! :mad: Woran kann das liegen? Fritz? Carpo?
 

Rottman

Mitglied
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
352
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das liegt an der Fritz, die kann bei VOIP, im Gegensatz zu Festnetz, kein Besetztzeichen. Dafür muß man - soweit ich mich entsinne - "Busy on busy" einstellen. Box hebt dann ab, legt sofort wieder auf und dadurch kommt wohl ein Besetzt (kostet aber den Anrufenden). Steht irgendwo im Handbuch so, glaube ich.

Gruß

Edit: http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/12253.php3
 
Zuletzt bearbeitet:

zbsi

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke sehr fuer die schnelle Hilfe! :D Scheint jetzt zu klappen. "Busy on busy" war bei den Nebenstellen nicht gesetzt. Warum ist das da eigentlich nicht Standard ...
 

crazyGee

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2006
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich hab das einfach mal gegengetestet mit meiner Fritzbox 7050 (Firmware 14.04.26):

Die Box ist ganz normal mit meinem analogen PSTN-Anschluss verbunden sowie über Carpo per VoIP registriert.

Aufgebauter Outbound Call per VoIP Nr. bei aktivierter Option "Busy-on-Busy".
Gleichzeitiger Anruf auf die VoIP Nr. -> Anklopfton im Hörer, Freizeichen für den Anrufer (hier greift die Busy-on-Busy-Option anscheinend nicht, bezieht sich ja lt. Menü auch nur auf MSN Rufnummern)

Aufgebauter Outbound Call per PSTN bei aktivierter Option "Busy-On-Busy".
Gleichzeitiger Anruf auf die PSTN Nr. -> Kein Signal im Hörer, sofortiges Besetztzeichen für den Anrufer (Es erfolgte keine Berechnung!!)
 

Rottman

Mitglied
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
352
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@crazyGee
Anklopfen darf natürlich nicht aktiviert sein, daß da kein besetzt kommt ist ja wohl logisch.
Im zweiten Fall: Da du auf der Festnetzleitung raustelefonierst, bekommt da natürlich ein eingehender Anruf ein ganz normales Festnetzbesetzt. Wenn du mit der gleichen Nummer aber per voip raustelefonierst, ist die Festnetzleitung für den eingehenden Anruf ja frei. Da kann die Box dann aber kein besetzt signalisieren (darf sie wohl auch nicht, die Leitung ist ja nicht besetzt) und daher muß sie improvisieren, wie's bei AVM beschrieben ist (abheben, auflegen).

Gruß
 

nikodemmi

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi zusammen,

das ist ein Thema, das mich jetzt auch interessiert.
Wie realisiert die FbF das "busy on busy" wenn ich auf POTS einen Gespräch führe und jemand ruft auf den VoIP Nummern an? Nimmt die Box das Gespräch entgegen und signalisiert dem Anrufer ein Besetzt oder werden die registrierten VoIP-Nummern beim Provider als Besetzt gekennzeichnet und der Anrufer erhält ein "echtes" Besetzt-Zeichen.

Der umgekehrte Fall ist, wenn ich auf einer Voipnummer ein Gespräch führe wie wird dann das Besetzt realisiert, hebt die Box dann einfach den Höhrer ab, denn bei POTS gibts ja keinen D-Kanal über den eine Signalisierung stattfinden könnte?
 

crazyGee

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2006
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Rottman:

Vielen Dank für Deinen nützlichen Hinweis, der hat auf jeden Fall nochmal Licht ins Dunkel gebracht :!:

Demnach konnte ich das mit einigen weiteren Tests auch nachvollziehen:

Busy-on-Busy inaktiv, Anklopfschutz inaktiv:
- Offnet-Outbound über VoIP, gleichezeitiger Offnet-Inbound auf die selbe VoIP-Nr. -> wird korrekt signalisiert, Anklopfen im Hörer vorhanden, Freizeichen beim Anrufer

Busy-on-Busy aktiv, Anklopfschutz inaktiv:
- Offnet-Outbound über VoIP, gleichezeitiger Offnet-Inbound auf die selbe VoIP-Nr. -> Anklopfen im Hörer vorhanden, Freizeichen beim Anrufer

Busy-on-Busy aktiv, Anklopfschutz aktiv:
- Offnet-Outbound über VoIP, gleichezeitiger Offnet-Inbound auf die selbe VoIP-Nr. -> kein Anklopfen im Hörer, sofortiges Besetztzeichen beim Anrufer

Busy-on-Busy aktiv, Anklopfschutz aktiv:
- Offnet-Outbound über VoIP, gleichezeitiger Offnet-Inbound auf die PSTN-Nr. -> kein Anklopfen im Hörer, Call wird jedoch durch FB erst angenommen und nach 1 Sek. getrennt (Gespräch wird berechnet!)

Busy-on-Busy aktiv, Anklopfschutz aktiv:
- Offnet-Outbound über PSTN, gleichezeitiger Offnet-Inbound auf die VoIP-Nr. -> kein Anklopfen im Hörer, sofortiges Besetztzeichen beim Anrufer (keine Annahme durch FB!)

Somit ergibt sich für mich das Resultat, daß die Fritzbox bei einer physikalisch nicht belegten PSTN-Leitung keine belegte Leitung (bei bereits geführtem Gespräch über VoIP) simulieren kann. Also besteht demzufolge nur die Möglichkeit, um die Funktion dennoch zu realisieren, den Call über Festnetz kurzzeitig anzunehmen und anschließend sofort wieder abzuweisen. Dadurch entstehen natürlich Kosten, da die Vermittlung an die Gegenstelle erfolgte.

Jedoch kann die FB im Gegensatz dazu bei einer "nicht belegten" VoIP-Leitung den INVITE SIP-Befehl abweisen, so daß erst gar keine Vermittlung (und somit Kosten) zustande kommen.


Nachtrag: Ich habe nun mal den AVM Support angeschrieben und um Stellungnahme gebeten. Bin mal gespannt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via