.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gespräche von Freenet annehmen

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von jbamg, 28 Sep. 2005.

  1. jbamg

    jbamg Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    hat hier im Forum es schon jemand hinbekommen das Asterisk Gespräche von Freenet annimmt. Das raustelefonieren gehen, bei anderen Providern habe ich keine Probleme nur mit Freenet.
    Ich bekomme immer folgende Fehler gemeldet:

    403 Anruf nicht erlaubt

    Wie gesagt es geht mir darum das ich von Freenet Anrufe annehmen möchte und nicht um das Thema raustelefonieren. Das ist geklärt.

    Hier die sip.conf

    [general]
    register => <freenet-id>:<freenet-password>@freenet.de/<freenet-id>

    [freenet]
    username=<freenet-id>
    fromuser=<freenet-id>
    fromdomain=freenet.de
    host=freenet.de
    secret=<freenet-password>
    type=friend
    context=vonfreenet
    nat=yes
    qualify=yes
    disallow=all
    allow=gsm
    allow=alaw
    allow=ulaw

    Grüße Jürgen
     
  2. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. jbamg

    jbamg Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, diesen Tipp habe ich auch schon ausprobiert ohne erfolg. :(
     
  4. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was bei mir mit Asterisk funktioniert hatte war im Bind DNS-Server die Zone freenet.de anzulegen (mein Linux Router und mein LAN nutzt den Bind als gemeinsamen DNS-Server) und mit den Infos zu stopfen, die ich brauchte. Zuerst war das nur ein Eintrag. Dann läuft aber die Freenet Webseite nicht mehr richtig und ich mußte anfangen zig zusätzliche Einträge in die Zone zu packen, wodurch es noch mehr Probleme und Arbeit gab (aber Telefonieren in beide Richtungen ging). Dann habe ich entschieden es einfach sein zu lassen und den StayConnected Dienst von sipsnip zu benutzen. Damit hat es auf Anhieb funktioniert. Evtl. ist es noch möglich das Problem mit einem SIP-Proxy zu umschiffen, ich habe diese Lösung aber mangels Bedarf nicht weiter verfolgt.

    Volker
     
  5. jbamg

    jbamg Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Volker für deine Tipps, werde mal eine SIP-Proxy halt dazwischenhängen obwohl was ich zu diesen Thema in diesem Forum schon gelesen habe begeistert mich nicht besonders.

    Ich habe gesehen das es in der neuen Asterisk 1.2-beta1 eine möglichkeit geben soll einen outboundproxy einzutragen. Weis darüber jemand bescheid wie das zu konfigurieren ist. Habe da noch nichts konkretes gefunden.

    Jürgen
     
  6. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falls Du Debian hast, würde ich mir mal das Paket siproxd anschauen, das sieht recht brauchbar aus und hatte auch Dummy-Einträge mit Freenet drin stehen. Ich hab nur grade keine Zeit das selber zu testen, aber ich denke ich werde das mal versuchen. Habe nämlich grade gesehen das mein Freenet-Account bei sipsnip auf 403 forbidden steht...

    Volker
     
  7. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe für mich jetzt eine passende Lösung gefunden, nachdem meine eigenen Versuche mit einem Proxy gescheitert sind.

    Ich habe DNAT auf dem Asterisk-Server (gleichzeitig mein Linux-Router) verwendet um das Problem zu beheben:

    Code:
    # freenet.de has address 62.104.23.42
    # iphone.freenet.de has address 194.97.54.9
    iptables -t nat -A PREROUTING -d 62.104.23.42 -p udp --dport 5060 -j DNAT --to 194.97.54.97
    Destination NAT schreibt hier einfach für Pakete an Port 5060 des Hosts freenet.de die Ziel-IP-Adresse auf iphone.freenet.de um. Damit läßt sich nach meinen Tests das Problem vollständig lösen. Angerufen werden klappt nach meinen Tests und ich kann jetzt auch ohne Umweg mit Asterisk über Freenet raustelefonieren.

    Ich habe zum Test mein Genion-Handy angerufen bzw. von dort angerufen. Die Gespräche erschienen korrekt in der Anrufliste, von Freenet daher weiß ich das die Gespräche auch sicher über Freenet liefen.

    Volker