.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gespräche von Web.de nach Sipgate teilweise nicht kostenlos ?

Dieses Thema im Forum "WEB.DE" wurde erstellt von schulzm, 29 Dez. 2005.

  1. schulzm

    schulzm Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    letzte Woche hatte ich ein merkwürdiges Phänomen.
    Gespräche von Web.de nach Sipgate (Ortsbereichnummer) waren plötzlich nicht mehr kostenlos.
    Es kam die nette Stimme, daß ich erst mal mein Webcentkonto aufladen solle.
    Vorher hatte ich nie Probleme.
    Auch eine Bekannte hatte diese Probleme.
    Tage später ging alles wieder ohne Probleme.
    Hatte schon mal jemand gleiche Erfahrung gemacht, oder ist das gar normal ?

    Ärgerlich wäre das nur, wenn man Guthaben auf seinem Webcentkonto hat und eigentlich kostenlose Gespräche dann doch berechntet werden.

    Gruß

    Micha
     
  2. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    #2 micro, 30 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 30 Dez. 2005
    Mag sein, dass es jetzt nicht mehr klappt. Konnte das nicht testen mangels Kontakten bei Web.de. Versuche doch einfach deine Sipgate-Kontakte direkt per Anwahl der Sip-Uri zu erreichen. Das ist in jedem Fall kostenlos. Wenn du als Endgerät eine FritzBoxFon nutzt, dann kannst du da auch Sip-Adressen direkt als Kurzwahlen eintragen. Enum wird ja leider von Web.de nicht unterstützt, daher bleibt nur der Weg über die Sip-Adresse.


    Wenn du mehrere Leute bei verschiedenen Providern hast, dann empfehle ich dir einen "echten" VoIP-Provider zu nutzen, der Enum vernünftig unterstützt und seinen Kunden nicht vorgaukelt, dass "Netze" zusammengeschaltet werden müssen, um kostenlos mit Kunden anderer Anbietern telefonieren zu können.

    Soll jetzt kein Bashing sein.

    Gruss, micro :)
     
  3. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,035
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    ein Freund von mir hatte das auch schon mal, ihm wurden dir
    restlichen 2 webcent abgebucht und das gespräch unterbrochen,
    web.de hat sich auch nicht hören lassen wegen die 2 webcent :)
     
  4. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Habe gerade mal mit einem Freund getestet, der Web.de bisher nur für email genutzt hat... Ergebnis: Es klappt nicht.

    Also Web.de scheint wie GMX auch VoIP lediglich für kostenpflichtige Festnetz-Telefonate einzusetzen und die eigenen Kunden kostenlos untereinander telefonieren zu lassen. Sehr profitable Kundenbindung. Könnte mir vorstellen, dass Web.de daher nun auch diese ominösen "Netz-Zusammenschaltungen" wieder blockiert, damit mehr kostenpflichtig über das Festnetz telefoniert wird. Um noch mehr Neukunden zu bekommen, wird den Bestandskunden klar gemacht, dass sie ihre Freunde und Bekannten zu Web.de bringen sollen damit kostenlose Telefonate möglich werden. So macht es GMX, 1&1 und andere auch. Die Existenz von Enum under die Möglichkeit von Anbieter übergreifenden Sip-Anrufen wird einfach verschwiegen und von einigen Providern sogar technisch blockiert.

    Da kann man dann ebenso gut Skype benutzen.

    Wenn Web.de und GMX so auch mit ihrem Email-Angebot verfahren würden, dann hätte sich Email niemals im Netz durchgesetzt.....

    Ok, das war jetzt Bashing :D