[Gelöst] Gesprächsabbruch bei interner Weiterleitung

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bei uns werden Anrufe, die intern weitergeleitet werden regelmäßig nach 16 Minuten getrennt. Habe zu dem Problem nur Beiträge im Zusammenhang mit Sipgate gefunden. Bei uns handelt es sich aber um einen Festnetzanruf.

Anruf geht über Festnetz auf die ISDN-Anlage. Von hier wird aufs DECT-Telefon weitergeleitet. Abbruch erfolgt nach 15-16 Minuten. Ruft man dann vom DECT-Telefon zurück, kann der Anruf beliebig lange erfolgen.

Wichtige Angaben hab ich in die Signatur gepackt.

Hat jemand eine Idee?

Liebe Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,755
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Sorry, aber deine Signatur ist wohl leer....
...und wenn der Anruf intern weitergeleitet wurde, dann muss da kein "Festnetz" mer beteiligt sein.

Joe
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tritt der Fehler auch in der im Produktivumfeld zu bevorzugenden Release-Firmware auf?
Ja, der Fehler ist auch bereits mit der Stable-Firmware aufgetreten, was ein Grund war die Labor-Version zu testen. Es scheint also ein generelles Problem zu sein.
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry, aber deine Signatur ist wohl leer....
Nö, war sie nicht, wurde nur nicht im Post angezeigt, wahrscheinlich, weil ich das gleichzeitig eingegeben habe.

...und wenn der Anruf intern weitergeleitet wurde, dann muss da kein "Festnetz" mer beteiligt sein.
Schon klar. Das sollte nur verdeutlichen, dass Voip da wirklich an keine Stelle mitspielt und das Problem aus einem anderen Grund auftreten muss.

Liebe Grüße,
Nicole
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,755
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Ich denke schon, dass da VoiP beteiligt ist, da du dazu drei Verbindungen brauchst:
- eingehender Anruf über ISDN: 1. Leitung belegt
- Weiterleitung aus der ISDN-Anlage an eine, aus der Sicht der Anlage "externe" MSN über VoIP
- Weiterleitungsverbindung zum DECT-Telefon an der FritzBox über ISDN: 2. Leitung belegt

Joe
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weiterleitung aus der ISDN-Anlage an eine, aus der Sicht der Anlage "externe" MSN über VoIP
Die ISDN-Anlage "weiß" ja gar nichts vom Voip-Anschluss. Ich leite ganz normal über **6xx an das Dect weiter. Sonst müsste ich ja auch in den Voip-Verbindungen ähnliches erkennen können, oder?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,755
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Wenn die Weiterleitung nur intern über **6xx erfolgt, dann kann ich mir den Abbruch nach 16 Minuten auch nicht erklären.

Joe
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die Weiterleitung nur intern über **6xx erfolgt, dann kann ich mir den Abbruch nach 16 Minuten auch nicht erklären.
Schade, aber auch gut zu wissen, dass ich hier nicht nur auf dem Schlauch stehe. Ich hab mich mal jetzt an AVM gewandt.
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab grade nochmal die Weiterleitung von Mobilteil zu Mobilteil getestet. Das funktioniert erstaunlicher Weise einwandfrei. Leider habe ich keine Ahnung, ob es dann ein Problem von S0 auf DECT gibt, oder ob die Anlage dazwischen ein Problem verursacht.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,931
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Auf der Capture-Seite kannst Du einen DTrace mitschnitt machen. Dort sollte dann die ISDN-Kommunikation mit drin sein.
Bei dem Szenario vermute ich das Deine ISDN-Analge die Verbindung trennt.
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf der Capture-Seite kannst Du einen DTrace mitschnitt machen. Dort sollte dann die ISDN-Kommunikation mit drin sein.
Bei dem Szenario vermute ich das Deine ISDN-Analge die Verbindung trennt.
Cool, danke. Gleich mal gestartet. Nach dem Test von Dect zu Dect vermute ich auch, dass die ISDN-Anlage da mitspielt, aber ich weiß nicht wie.
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, Dateien sind erstellt. Was kann ich denn da jetzt sehen? Leider kann ich die Dateien nicht in Wireshark importieren -> kein Wireshark-Format. Gibt es dazu irgendwo eine Anleitung?
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,931
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Sind Standart Text-Dateien, schick sie mir als PM, dann interpretiere ich sie Dir.
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab heute noch ein wenig geforscht. Ich glaube langsam, dass die internen Anrufe von der ISDN-Anlage doch über Voip geleitet werden. Anrufe erscheinen intern mit der Nummer **5*<msn> -> kann es sein, dass die Fritzbox die **5 als Verbindung über den Voip-Anschluss interpretiert?

Wenn es wirklich über Voip geht, warum dann der Abbruch und wie kann ich das beheben? Eine sip.conf gibt es auf der Fritzbox ja nicht.
 

IchHabRecht

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2011
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So. Problem ist gelöst. Es war wirklich die Auersbach Telefonanlage. Diese war so eingestellt, dass extern vermittelte Gespräche (und interne FritzBox-Gespräche werden als extern angesehen) nur 15 Minuten gehalten wurden. In der Expertenansicht kann man das unter Funktionen -> Vermittlung einstellen und schwupps läuft alles super!
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,345
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc