.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gesucht: Einfachster Weg FritzBox Fon WLAN & Kabelmodem

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von astefan, 9 Sep. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. astefan

    astefan Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nun hat eine FritzBox Fon WLAN ihren Weg in den haushalt gefunden und soll direkt hinter einem Kabelmodem betrieben werden. Die WLAN-Funktion der FritzBox soll erhalten bleiben. Sprich:

    WAN <-> Kabelmodem <-> FritzBox <-+-> PC1
    _______________________________+-> PC2

    Die FritzBox soll also als Router und WLAN-AP arbeiten.

    Ich habe nun diesen Thread
    durchgelesen.

    Kann man diese FritzBox wirklich nur mit einem neuen Image hinter einem Kabelmodem betreiben? Gibt es keinen einfacheren Weg mit direktem Editieren auf der Box?

    Was würdet ihr empfehlen, wie soll ich Vorgehen? Welche Anleitung könnt ihr empfehlen?

    Vielen Dank,
    Stefan
     
  2. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. bigge

    bigge Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Gesucht: Einfachster Weg FritzBox Fon WLAN & Kabelmo

    Hallo Stefan
    Ich habe zwar ein Kabelrouter aber diese könnte bei dir auch gehen
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=181476#181476
    Gruss bigge
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Das geht auch nur durch editieren der ar7.cfg.
    Das ist ganz einfach mit meinem FBEditor.
    Änderungen:
    Code:
    mode = dsldmode_router;                 
    wan_bridge_with_dhcpc = yes;            <--- keine Ahnung, ob das wichtig ist 
    ethmode = ethmode_router;               <--- Das ist wichtig, um bei Fehlkonfiguration die anderen Interfaces noch zu erreichen, geht auch über Webinterface.
    macdsl_override = 00:00:00:00:00:00; <--- MAC-Adresse
    
    ... 
    vccs { 
        VPI = 1; 
        VCI = 32; 
        dsl_encap = dslencap_ether;         <--- hier 
        ipbridgeing = no; 
       connections = "internet"; 
    } 
    dslifaces { 
       name = "internet"; 
       dsl_encap = dslencap_inherit; 
       ppptarget = "internet"; 
       etherencapcfg { 
              use_dhcp = yes;           <--- hier wird die Adresse per dhcp vergeben, sonst ändern...
              ipaddr = 0.0.0.0; 
              netmask = 0.0.0.0; 
              gateway = 0.0.0.0; 
              dns1 = 0.0.0.0; 
              dns2 = 0.0.0.0; 
           } 
          stay_always_online = yes; 
    ... 
    dslglobalconfig { 
           autodetect = yes; 
           pppoeiface = "eth0";              <---- hier 
           speed_in_netto = 1024; 
           speed_out_netto = 128; 
    Die Box sollte dann schon mal korrekt arbeiten und über USB über die 192.168.179.1 erreichbar sein.
    Die Adresse des eth-Interfaces sollte die unter etherencapcfg eingestellte sein.

    MfG Oliver
     
  5. astefan

    astefan Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo alle zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten.

    @olistundent:

    Bist du dir sicher, dass mein Vorhaben funktioniert, ohne dass ich die debug.cfg editiere? Ist denn auch sichergestellt, dass meine Accounts dauerhaft angemeldet bleiben?

    Ich vermisse Code a la:
    Code:
    cat <<EOP > /var/flash/voip_register.sh
    while true;
    do
    echo "Registrierung am SIP-Server..."
    echo "bla" | voipd -R
    sleep 900
    done;
    EOP
    
    Warum wird das nicht benötigt?

    Danke und Gruß,
    Stefan
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Warum? Warum wird der Code benötigt? ;-)
    Bei mir war es nicht nötig!
    Kannst das natürlich auch in die debug.cfg schreiben, wenn es dich beruhigt.
    Probieren geht über studieren. :mrgreen:

    MfG Oliver
     
  7. dreadlord

    dreadlord Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ist das Patchen der Fritzbox Fon WLAN immernoch nötig, damit man sie mit dem Kabelmodem nutzen kann oder hat sich dies mittlerweile durch das aktuellste Firmware-update von AVM erledigt?

    Danke und Gruß
     
  8. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Ob das Patchen vor 4 Jahren wirklich erforderlich war, bezweifle ich, jedenfalls mit einer halbwegs aktuellen Firmware beherrschen fast alle Fritzboxen Internet über LAN. Im Wiki sind alle Einstellungen dokumentiert.
    Lassen wir den Thread besser weiter schlafen.
    Gruß
    Michael
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Genau,
    Amen :grab:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.