[gesucht] USB-Handset mit Ablageschale

F

foschi

Guest
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem USB-Handset mit einer entsprechenden Ablageschale (ggf. auch Gabelumschalter, so funktionell mit Xlite/eyeBeam).

Im Moment kenne ich nur das Swxy IP 250 Handset; weiß jemand um den genauen Hersteller, oder eine Bezugsquelle (nein, nicht Swyx)?

Gibt es Alternativen (bitte keine Vorschläge à la "nimm doch ein Handset von XYZ und bau Dir ne Ablageschale)?
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hmm, Technisat hat das hier im Angebot. UVP ca. 25 Euro, zu haben vermutlich in den Geiz-ist-blöd-Märkten. Ich weiß aber nicht, ob das Teil tatsächlich mit X-Lite/EyeBeam als Gabelumschalter zusammen spielt.
 
F

foschi

Guest
Danke Dir, aber das Gerät mutet mir zu abenteuerlich an. Ich suche ein Gerät für die gewerbliche Nutzung (> 50 Stck) und da möchte ich etwas qualitativ hochwertiges haben. Ansonsten könnt ich ja auch ein China ¤3.- USB Skype-Fon benutzen ;-)
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
OK, noch ne Idee: A4Tech KIP-800, zu finden u.a. bei www.reichelt.de (Tastatur mit eingebauter USB-Soundkarte, Telefonhörer und integrierter Ablage). Einfach mal anrufen und fragen, ob da auch nen Gabelumschalter bei ist.
 

pwalker

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

thezeus

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Swyx IP 250 ist wohl ein ge-rebrandetes LANCOM VoIP USB Handset.
Hast Du noch was anderes gefunden, Foschi? Ansonsten tendiere ich wohl auch zu Eutectics IPP 200T.
das Eutectics ist Kernschrott - schlechte Sprachqualität. Die Swyx Geräte sind übrigends nicht von Lancom, sondern beide Firmen beziehen bei Tenovis die Geräte.

// tz
 

pwalker

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
F

foschi

Guest
Ich bin mit dem Swyx-Handset etwas weiter; einfach mal unter Windows XP ausprobiert, registriert sich als USB-Soundkarte und HID. Funktioniert mit Xlite, allerdings werden die Tasten des Handset per HID-Event benutzt, und den versteht ein "nicht-Swyx/Tenovis"-Softphone halt nicht....

Normale Telefonie mittels Softclient funktioniert.
 

thezeus

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
logisch - das der xlite nicht mit einem P250 funktioniert.

Welches Handset wird denn von Xlite empfohlen? Siehste!

Nimm den Lancom Advanced VoIP Client - der funktioniert natürlich auch mit einem P250

//tz
 

pwalker

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nimm den Lancom Advanced VoIP Client - der funktioniert natürlich auch mit einem P250
Der Lancom Advanced VoIP Client scheint mir ja einen ziemlich brauchbaren Eindruck zu machen, aber 80 bis 100 Euro für ein Softphone?! Hallo!?
 

thezeus

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn ich mich richtig erinnere(!) ist nach ablauf der 30Tage 'nur' der G729 Codec deaktiviert - denn der kostet ja Lizenzgebühren. G711 läuft weiter.

//tz
 

thezeus

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ach ja - Lancom Client kommt aus der Software Schmiede, auf die viele Asterisk Fans schimpfen - der ist von Swyx, deswegen fliegt er ja auch mit dem P250 so gut zusammen ;)
 

pwalker

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn ich mich richtig erinnere(!) ist nach ablauf der 30Tage 'nur' der G729 Codec deaktiviert - denn der kostet ja Lizenzgebühren. G711 läuft weiter.
Hallo,
Ich habe dies etwas anders verstanden, gemäss Readme, Abschnitt 4 Testlaufzeit, Lizenzschlüssel:
Nach der ersten Installation wird LANCOM Advanced VoIP Client für 30 Tage laufen, ohne dass ein Lizenzschlüssel eingegeben wurde. Während dieser Testlaufzeit werden alle Funktionen ohne Einschränkung zur Verfügung stehen. Lediglich der Gebrauch des Sprachkompressions-Codecs wird eingeschränkt sein.
Hört sich für mich so an, dass während der Testlaufzeit alles läuft ausser einige Codecs (wohl G.729), danach nichts mehr.
[Edit:] Ausserdem "nagt" die Testversion beim Aufstarten mit einer Meldung, wie lange die Testversion noch läuft.
Gruss,
Philipp
 
Zuletzt bearbeitet:

Gag_Halfrunt

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2005
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich muss mich hier auch nochmal einklinken. Ich bin genauso wie der Threadersteller auf der Suche nach einem preiswerten Handset für ein VoIP-Softphone (z.B. SJPhone) für den normalen Office-Einsatz, also keine Vieltelefonierer oder gar Call-Center.

Ich will bei den Arbeitsplätzen flexibel bleiben und nicht für jeden ein vergleichsweise teures Systemtelefon bzw. VoIP-Telefon anschaffen.

Wenn man sich die angebotenen Geräte so anschaut, dann ist der größte Teil davon ja wirklich nur Spielzeug.
Hat schon mal jemand diese komische Tastatur von A4Tech mit integriertem Telefonhörer aus der Nähe gesehen? Die wird ja u.a. bei Pearl für 20 Öcken verramscht.
http://www.pearl.de/a-PE3128-8100.shtml

Gag
 

thezeus

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
aufpassen bei dem a4-tech dingens
die Soundkarte ist blockiert. also musikhören & mal eben telefonieren geht net
 

Gag_Halfrunt

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2005
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ah, danke. Hab das Teil mittlerweile auch in die Kategorie "Spielzeug" abgelegt. USB-Hörer gibt's wohl auch in besserer Qualität -- doch für das Geld bekommt man schon das einfachste IP-Telefon, das dann zudem unabhängig arbeitet. Also erstmal abgehakt.
 

pwalker

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
USB-Hörer gibt's wohl auch in besserer Qualität -- doch für das Geld bekommt man schon das einfachste IP-Telefon
Genau.
Oder bieten diese USB-Hörer sonstwelche Vorteile, z.B. einfacheres "Roaming", da der USB-Hörer keinem Gerät zugeordnet sind, sondern nur das Softphone, welches mit Windows einfacher "seinen Platz wechseln" kann als ein IP-(Hard-)Phone. Kennt jemand weitere Vorteil?
 

Gag_Halfrunt

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2005
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also mein Gedanke war halt, dass man auf diese Weise schnell "mal eben so" einen neuen Arbeitsplatz inkl. Telefon einrichten kann, ohne sofort ein neues Telefon kaufen zu müssen. Gerade für Aushilfen würde ich diese "low cost"-Variante durchaus bevorzugen.

Aber was es da so am Markt gibt, ist ja echt unterirdisch. :(
 

thezeus

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nun - für die Kombination 'gescheiter' softclient + Hand/Headset kann z.B. sprechen:
- Tapi Integration mit lokalen Applikation (aufpoppen der Kundeninformationen)
- Namensauflösung aus lokalen Adressbüchen (Sales hat nicht immer alle infos zentral auf dem Server sondern auch schon mal im pers. Adressbuch)
- Einfache 'dial by hotkey' funktionalität (Wahl aus nicht tapi fähigen Applikationen)
- Custom Skin (viele Leitungstatsten + viele Namenstasten) bei einem Zentralen Vermittlungsarbeitsplatz

All diese Funktionen kann mir ein einfaches (sip) Telefon nicht bieten.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,175
Beiträge
2,030,964
Mitglieder
351,580
Neuestes Mitglied
axelanders