Gigaset GO-Box 100 als IP-Client mit DNS:NET als Provider // Telefonproblem

Hayara

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

erstmal ein herzliches HALLO von meiner Seite aus an diese Community.

Mein Problem ist folgendes.
Ich habe die Telefonanlage Gigaset GO-Box 100 in mein Netzwerk als IP-Client eingebunden.
Alles soweit gut, bis auf den Zustand, dass ich bei einem Anruf nur gehört werde aber selber nichts höre.
Unten ein Screenshot von meinen Einstellungen. Ich habe die sip-adresse schon in der einen oder anderen Spalte stehen gehabt, auch schon in der STUN Adresse als stun.berlin.dns-net.de. Alles ohne Erfolg.
Weiß vielleicht jemand von euch was ich machen muss?

Gruß Ralf
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,030
Punkte für Reaktionen
372
Punkte
83
Ich habe die Telefonanlage Gigaset GO-Box 100 in mein Netzwerk als IP-Client eingebunden.
Das liegt an deinem unbekannten Netzwerk. Das müsste den RTP-Stream empfangen und weiterleiten.
Möglicherweise hast du einen Anschluss mit DS Lite bei DNS:NET. Damit geht das so nicht.
 

Hayara

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ohh, ich wusste das es kompliziert wird ;)

Vielleicht mal mein Aufbau kurz erklärt.
Vigor 165 als Modem an der Telefondose, dieser brückt zu meiner Unifi DreamMachine (Router). In diesem aufgebauten Netzwerk hängt dann die GO-Box als Telefonanlage drin.
Alles Wissen was ich mir bis jetzt so durchs Internet zusammengesammelt habe, beruht darauf gehört zu haben, dass die anderen mit diesem Aufbau dann immer eine Fritte als Telefonanlge drin hatten (Da war dann natürlich auch immer von der Telekom die Rede).
Nur ist mir dafür eine Fritte zu teuer, da die Festnetztelefonie bei mir 8-Rangig ist. Die meisten Anrufe die heut zu Tage noch reinkommen sind irgendwelche Werbeanrufe. Also eigentlich kann ich auf diesen Kram verzichten.

Aber der kleine MöchtegernNerd in mir (haha) sagt sich, dass alles muss doch aber trotzdem funktionieren ob nun notwendig oder nicht.
Da nach meinem Verständniss DNS:NET doch auch nur VDSL liefert wie die Telekom kann es doch dann nur an meinen Einstellungen irgendwo liegen.
Kann ich diesen RTP-Stream vielleicht in dem Unifi Controller irgendwo einstellen und wie bekomme ich raus ob ich einen DS Lite Anschluss habe???

Und danke für die erste Antwort
 

sawlling

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2019
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich würds mal beim Provider anfragen. Falls die DSlite verwenden, kann man es meist gegen einen Monatlichen Betrag umstellen lassen.

Zweiter Tipp wären vielleicht die Port bzw Firewall-Einstellungen in deinem Router.
 

Hayara

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
...habe nun beim Support von Gigaset angerufen. Er meinte, meine Telefone sind nicht kompatibel mit der GO-Box.
Deswegen dieser Fehler, ich bräuchte dafür neuere Apparate. Gut, nun könnte man denken, muss er ja sagen, die wollen ja verkaufen.
Aber er klang wirklich sehr kompetent.
Nun gut, dank Amazon einfach wieder verpackt und weg damit. Ich werde mir dann doch die Fritte 7530 anschaffen.
Werde aber warten, bis ich sie für schmales bekomme. Ich werde hier dann meine Erfahrung mitteilen.

@sawlling. In meiner Recherche habe ich vorab schon mehrmals gelesen, dass eine Portweiterleitung oder Firewalleinstellung nicht von Nöten ist.

Gruß Ralf
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,030
Punkte für Reaktionen
372
Punkte
83
Er meinte, meine Telefone sind nicht kompatibel mit der GO-Box.
Von Telefonen hast du bis jetzt noch gar nichts gesagt. Und an deinen Telefonen liegt es, dass du bei einem Anruf nur gehört wirst, aber selber nichts hörst? :confused:
 

Hayara

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sorry, hatte natürlich zwei meiner Schnurlosen an der GO-Box angemeldet (ein FritzFon M2 und ein Gigaset A415).
Bei beiden trat das selbe Phänomen auf.
Aber ist doch eigentlich klar, dass ich mit der GO-Box alleine nicht telefonieren kann, da müssen natürlich Schnurlostelefone angemeldet werden.
Meine Fehlerbeschreibung oben war vielleicht unverständlich. Also Problem ist, "ich kann auf den angemeldeteten Mobilteilen angerufen werden, der Anrufer hört mich aber ich kann ihn nicht hören"
Und deswegen scheint mir die Fehleranalyse vom Gigasetsupport auch schlüssig. Weil, die Verbindung zur Aussenwelt scheint ja zu stehen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,030
Punkte für Reaktionen
372
Punkte
83
Nur an der Verbindung von der Außenwelt zurück zu deiner GoBox mangelt es noch. Da hilft auch kein anderes Telefon.
Und auf der Gigaset Kompatibilität Seite steht:
Anmeldung / Betrieb
Alle GAP-kompatiblen Mobilteile lassen sich herstellerunabhängig mit den Telefon-Grundfunktionen an allen GAP-Basisstationen betreiben.
  • Abgehende Gespräche
  • Eingehende Gespräche
 

sawlling

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2019
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Portweiterleitung hat niemand gesagt.

Ports auf machen ist das worauf ich hinaus wollte.

Ausgehend sind meist alle Ports offen.
Eingehend ist es bei jedem Hersteller anders. Bspw sind bei Lancom in der Standartkonfig alle Ports offen. Bei andern Herstellern sind standartmäßig alle Ports zu.
 

Hayara

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@KunterBunter Genau das habe ich vor der Anschaffung der GO- Box auch gelessen....und nu steh ich da :mad:

@sawlling Ja...stimmt mich jetzt nachdenklich was du schreibst. Prüfe ich morgen mal.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,500
Beiträge
2,077,589
Mitglieder
357,971
Neuestes Mitglied
gummie