Gigaset N670 Konfiguration für Vodafone Kabel VoIP mit 2x SL800 PRO

CATIII

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Liebe Gemeinde,

nachdem unsere FritzBox nach vielen Jahren das zeitliche gesegnet hat, musste neue Hardware zum Telefonieren her. Etwas naiv habe ich mir eine Gigaset N670 IP PRO und 2 Mobilteile angeschafft (SL800 PRO).
Leider scheitere ich bei der Einrichtung der ganzen Daten sowohl in der N670 als auch den Mobilteilen.

Die SIP-Zugangsdaten von Vodafone liegen mir vor, allerdings habe ich wohl irgendwo einen Fehler, da ich bisher keine Verbindungen aufbauen kann. Die FritzBox hatte das alles vor mir versteckt, da musste ich nur Vodafone anklicken und fertig.
Egal, hat vielleicht jemand von euch ein paar Screenshots für mich aus der Konfigurationsoberfläche mit Vodafone-Daten? Das würde mir wahrscheinlich sehr helfen.

Vielen Dank!
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,337
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
63
Welchen Router verwendest du denn jetzt?
Klappt damit der Internet-Zugang?
 

CATIII

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Joe,

Internet funktioniert prima, die Fritzbox war vorher auch nur als IP-Gerät im LAN. Am Kabelanschluss im Keller habe ich ein Technicolor TC4400 hängen, danach kommt eine Opnsense-Firewall und dahinter dann das LAN. Die Gigaset-Box hat natürlich die gleiche IP-Adresse wie die ehemalige FritzBox, daher hat sich für die Firewall nichts geändert. Die Einstellungen im N670 sind für mich als SIP-Laie leider nicht durchschaubar, daher suche ich eine Beispiel-Konfig, die ich auf meine Verhältnisse ummünzen könnte.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,327
Punkte für Reaktionen
207
Punkte
63
Die SIP-Einstellungen der N670 sehen nur im ersten Moment etwas kompliziert aus.
Unter "Provider- oder PBX-Profile" kommen die allgemeinen Daten des Providers hin und bei den Mobilteilen unter Verwaltung die einzelnen Zugangsdaten wie Anmeldename, Anmeldepasswort und Benutzername (= Anmeldename). "Angezeigter Name" benötigst du nur, wenn das Mobilteil was anderes als den Anmeldenamen anzeigen soll. Dazu muss das dann unten auch (für alle) aktiviert werden. Hier wäre übrigens auch der Platz, wo man mehrere Mobilteile parallel mit den gleichen Zugangsdaten anmelden könnte, wenn der Provider das zulässt und wenn es funktioniert - mehr "Flexibilität" gibt es nicht.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Hallo.
Nicht das Du nachher enttäuscht bist. Wenn Du die 670 angemeldet hast gibt es keine Möglichkeit intern untereinander zu telefonieren oder Gespräche zu übergeben oder übernehmen. Die 670 hat keine Telefonanlagenfunktion und darum fehlen Dir so Funktionen einer Telefonanlage. Aber mag sein das Du es auch nicht brauchst.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,327
Punkte für Reaktionen
207
Punkte
63
Da beste was CATlll machen könnte, das Teil mit ordentlichem Gewinn verkaufen und dafür eine neuwertige N510 erwerben.
 

CATIII

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde heute dann noch etwas herumprobieren, vielleicht klappt es ja. Interne Gespräche brauchen wir tatsächlich nicht - so groß ist unser Haus nicht ;-) Und nur mal interessehalber: Was ist bei der N510 besser? Vielleicht verstehe ich den Witz aber auch nicht...
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Hallo.
510 ist wie eine kleine Telefonanlage wie andere DeCT Basen auch mit internen DECT Nebenstellen/Mobilteilen.
670 ist wie ein Gateway macht nur die DECT Verbindung von einem Mobilteil zum SIP Account.
Verbindet halt nur ein Mobilteil drahtlos mit einem Port,
.Das würde dann bei Dir 2 mal für die Verbindung nach Vodafon SIP sein.
Eigentlich gehört die 670 an eine PBX angeschlossen. Kann eine beim Provider oder eine bei Dir sein.
Wenn Du wirklich die SiP Daten von Vodafon hast würde ich auch die 510 für richtig halten.
Warum bist Du überhaupt auf die 670 gekommen.
Mal wg SIP.
Ich kannte es immer nur so. Mit Kabelbox nur VoC. Kabelbox gab es auch nur von Vodafon.
SIP gab es nur mit der Kabel FB. Aber hat sich wohl geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,607
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
können die N510 IP PRO denn überhaupt inzwischen Vodafone-SIP? Mit der 42.250 (422500000000 / V42.00) auf meiner N510 geht das nämlich (noch) nicht. Aka VF-Menü-Punkt fehlt. Deswegen hab ich aktuell noch einen Asterisk vor die N510 geschaltet :D
 

CATIII

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Telefonanlagen-Features waren mir bisher nicht wirklich wichtig. Die N670 hat mir gut gefallen, weil sie software-seitig sehr offen ist (keine Black Box wie von AVM) und weil sie einfach per POE im Netzwerk hängt und kein separates Netzteil braucht.
Eigentlich wollte ich immer schon mal einen Asterisk o.ä. installieren, um etwas schlauer zu werden, hatte aber nie die Zeit. In der aktuellen Situation könnte ich mir aber gut vorstellen, eine PBX-Software in Proxmox aufzusetzen und die N670 damit reden zu lassen. Was wird denn hier von den Profis empfohlen für Vodafone? Ein Vanilla-Asterisk, FreePBX oder was habe ich noch übersehen?
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,327
Punkte für Reaktionen
207
Punkte
63
Die N510 kann auch PoE und im Gegensatz zur N670 die Mobilteile ein- und ausgehend flexibel zuweisen.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Hallo.
Ich bin auch noch am überlegen ob es überhaupt so geht.
Wegen In #1 bei alter Fritz Box nur Vodafom anklicken für Zugang und in #3 als Client.
Hast Du das TC 4400 nur als Modem. Weil da geht dann auch nur ein Port um einen Router anzuschliessen.
 

CATIII

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend, das TC4400 fungiert als eine Art transparent bridge und macht nur die Umsetzung von Cable auf Ethernet. An dem von dir genannten Port hängt die Opnsense-Firewall. Die Firewall hat natürlich 2 Interfaces, ein WAN (TC4400) und ein LAN, das mit dem Switch fürs Haus verbunden ist. Das Telefonieren über die Firewall hat auch anstandslos geklappt, nun erwarte ich, dass die N670 das auch kann.

Mittlerweile kann ich das syslog vom N670 mitlesen. Jedes Mal, wenn ich mit einem Mobilteil anrufen möchte, sehen die Daten so aus wie unten. Anscheinend ist mein Account bei Vodafone nicht registriert?!?
Hat jemand einen Tip?

Code:
Oct 28 10:28:46 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] RPN 0x02 589EC62D0475/192.168.178.10 [+498xxxxxxxxx|037xxxxxxx|PMID:00001]: DECT connection setup! #00062 CcfCnt/Calls:01/00 ActBsCalls/Peak:00/01 DfltPmidCnt/Peak:00/01  CsfTBC:0  CcfTBC:0
Oct 28 10:28:46 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] AIDBA_CALLOG HS[+498xxxxxxxxx,037xxxxxxx|PMID:00001]: Call established, number of calls=1
Oct 28 10:28:46 gigaset [email protected] mcmad[3447][3447]: [I] [MEDIA] [Dect] Connect (TbcId:0, Pmid:00001), created media (MediaIdx:0xa0), DpcReference: 13
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] RPN 0x02: Rekey RSSI is ok. Cell-ID:0 Dlc:0 Tbc:0 PMID:00001
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] SIP_UAA: Line ref 0 allocated for call id 13
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] mcmad[3447][3447]: [I] [MEDIA] Connect DECT only MediaIdx:0xa0, DECT:0x0200 Pmid:00001 722 RX|TX, NES on
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] SIP_UAA: [+498xxxxxxxxx|037xxxxxxx|PMID:00001] Call #13: send:make_call status:ok [info: 0172xxxxxxx]
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] SIP_UAA: [+498xxxxxxxxx|037xxxxxxx|PMID:00001] Call #13: send:local_media status:ok
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][I][IPCConnector.cpp:282] UBUS call for method [make_call] received
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][D][IPCConnector.cpp:188] <<< make_call|a:037xxxxxxx|c:13|n:0172xxxxxxx|
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][W][GuiConnector.cpp:281] Account #037xxxxxxx is not registered
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][I][GuiConnector.cpp:100] Confirmation message for 'make_call'. Status: 70013 [Invalid operation (PJ_EINVALIDOP)]
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][I][IPCConnector.cpp:282] UBUS call for method [local_media] received
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][D][UbusEngine.cpp:236] UBUS call for method [nok] to [sip_uaa] invoked.
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [I] SIP_UAA: [+498xxxxxxxxx|037xxxxxxx|PMID:00001] Call #13: receive:nok status:na
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][D][IPCConnector.cpp:180] >>> nok|what:make_call|c:13|
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] giga-ip-bs[4093]: [W] => OE_EXCEPT_CALL: [vp_error.c:55] place=35, code=56, S_ucProcessNr=1767, S_ucProcessId=0
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][D][IPCConnector.cpp:188] <<< local_media|c:13|rtp_ip:192.168.178.10|rtp_port:5004|stun_ip:192.168.178.10|stun_port:5004|
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][I][GuiConnector.cpp:440] Call #13 local media: 192.168.178.10:5004 / 192.168.178.10:5004
Oct 28 10:28:47 gigaset [email protected] sip-control: [SIP][W][GuiConnector.cpp:447] Local media for call #13 can't be set.
 
Zuletzt bearbeitet:

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,607
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
ich betreibe selbst das TC4400 an einem Vodafone Anschluss nebst einer Gigaset C430A GO. Wie gesagt mit vorgeschaltetem Asterisk.

vor einiger Zeit hatte ich hier mal was zur Konfiguration gepostet: #9
 

CATIII

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nochmals danke für eure Inputs zu diesem Thema! Die letzten Tage habe ich mich mit FreePBX auf Proxmox herumgeschlagen. Grundsätzlich komme ich damit zurecht, kann auch raustelefonieren, aber der umgekehrte Weg, die "inbound route" hat nicht funktioniert. Sobald FreePBX den Anruf auf das Mobilteil der N670 umgeleitet hat, konnte der mit der Rufnummern-Zuordnung nichts anfangen. Liegt wohl daran, dass die Mobilteile an der FreePBX nicht mit der offiziellen Telefonnummer <+4989xxxxx> angemeldet sind, sondern mit der ID des Benutzers der FreePBX.

Auch aufgrund des sinkenden WAF habe ich meine Gigaset N670 jetzt erstmal ohne FreePBX in Betrieb genommen. Bevor ich viel beschreibe, hänge ich einfach mal die Screenshots des Web-Frontends an. Damit kann ganz normal telefoniert werden. Ich hoffe es hilft dem ein oder anderen bei der Ersteinrichtung.
 

Anhänge

  • Gigaset_N670_Vodafone.png
    Gigaset_N670_Vodafone.png
    112.8 KB · Aufrufe: 10
  • Gigaset_N670_Mobilteil.png
    Gigaset_N670_Mobilteil.png
    253.1 KB · Aufrufe: 10

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,691
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Können die N510 IP PRO denn überhaupt inzwischen Vodafone-SIP?
Vodafone Kabel Deutschland (wie CATIII es nutzt) laut diesem Thread: Nein …
… alle anderen Vodafone Kabel-Gebiete (Unitymedia und Kabel-BW) sollen gehen. Aber offiziell sollte man bei Vodafone Kabel aber bei FRITZ!Box Cable bleiben. Ist deren DECT-Reichweite mangelhaft, schließt man eine Gigaset GO-Box 100 (oder Gigaset N510 IP Pro) daran als IP-Telefon an.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,257
Punkte für Reaktionen
1,037
Punkte
113
SIP gab es nur mit der Kabel FB. Aber hat sich wohl geändert.
Nein, das hat sich nicht geändert. Aber es gibt als "eigenes Endgerät/CPE" eben doch nicht nur "Kabel FB" sondern auch Geräte wie den hier verwendeten TC4400. Und somit dann eben auch SIP (Zugangsdaten).

Wobei übrigens auch beim Einsatz des CPE vom Provider SIP verwendet wird im Vodafone Kabelnetz. Nur werden da dann die SIP-Zugangsdaten seitens des Provider nicht herausgerückt.
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via