.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset SX255 ("Externe Leitungen") - Fritzbox Fon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ToPPi, 14 Nov. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ToPPi

    ToPPi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich nutze ein Gigaset SX255 an einer Fritzbox Fon.
    Die Fritzbox Fon stellt einen S0 Port zur Verfügung.

    Je nach Wählregeln schleift die Fritzbox Gespräche
    entweder auf das Festnetz durch oder baut eine VoIP Verbindung auf.

    Das Funktioniert soweit auch ganz wunderbar,
    einziges Manko ist, dass die SX255 verbietet, dass mehr also 2 Gespräche
    gleichzeitig
    aufgebaut werden.

    Theoretisch ist das ja auch richtig, da es nur 2 B-Kanäle gibt,
    in unserem Fall (an der Fritzbox) werden aber so lange
    "virtuelle B-Kanäle(?)" zur Verfügung gestellt, bis keine Bandbreite
    mehr da ist...

    Folglich - würde die SX255 nicht nach 2 belegten Kanälen dem 3ten
    Mobilteil verbieten
    eine Verbindung aufzubauen, könnten 2 Gespräche parallel über VoIP
    geführt werden.

    Gibt es eine Möglichkeit das zu umgehen?
    Kann man die Firmware irgendwie patchen?
    Oder gibt es eine "offizielle Möglichkeit" die Anlage zu erweitern?


    Viele Grüße & besten Dank,

    Toppi
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, dein Gigaset hängt an einem S0-Bus.
    An einem S0-Bus sind maximal 2 Gespräche(B-Kanäle) möglich!

    Hat also nichts mit FBF oder VoIP zu tun! Es ist einfach so!
     
  3. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Nein leider nicht.
    Du kannst nur ein weiteres Telefon an einem analogen Port anschließen.
    Deshalb steht bei uns auch noch ein altes Analog Telefon neben,
    der Fritz.Box welches allerdings nicht eingesteckt ist.
    Zusätzlich zu den ISDN-Mobilteilen.

    Und wenn dann einer als drittes Telefonieren will kann er das einstecken.
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hänge einfach weitere analoge(!) Basisstationen an Fon 1..3, und melde daran je ein Mobilteil an, dann kannst du weitere Gespräche führen.
     
  5. ToPPi

    ToPPi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann man die Kiste irgendwie erweitern?
    Falls nein - was kann man alternativ als ISDN / Dect Anlage nehmen?

    Noch eine Alternative wäre:
    Kann man zwei ISDN Anlagen an die Fritzbox anschließen?
    Dann könnte man zusätzlich z.B. noch ein Gigaset SX445isdn anklemmen.

    @Novize:
    Das wär natürlich auch ne Möglichkeit.
    Damit fielen nur auch ein paar ander Annehmlichkeiten weg :)
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1. Nein
    2. Auch andere ISDN-ANlagen haben einen S0, der 2 B-Kanäle und damit max. 2 Gespräche gleichzeitig ermöglicht.
    Aber das könntest Du schon der Antwort von RudatNet entnehmen.
    Sonst nimm eine Ausgewachsene VoIP-ISDN-Telefonanlage, z.B. Astererisk und arbeite damit...
     
  7. ToPPi

    ToPPi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Novize:

    Wahrscheinlich habe ich mein voriges Posting geändert, nachdem Du geantwortet hast, daher nochmal den noch unbeantworteten Ausschnitt:

    Ist es möglich zwei ISDN Anlagen an die Fritzbox anzuschließen?

    Gruß & besten Dank für bisherige und zukünftige Antworten :)

    Toppi
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Durch das Anhängen einer weiteren ISDN-Anlage bleibt trotzdem der S0-Bus auf zwei B-Kanäle beschränkt...
    Einzige Möglichkeit ist und bleibt eine analoge Anlage (oder einfach analoge Telefone / Basisstationen) an den Analogports.
     
  9. ToPPi

    ToPPi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Wichard:
    Sprich - man müsste AVM davon überzeugen, dass Sie in die nächste Generation FritzBox 2 Interne S0s einbauen? :)
     
  10. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Auch dann hat die Fritz!Box nur EINEN S0-Anschluss, und damit nur 2 gleichzeitige Gesprächs(=B)-Kanäle!
     
  11. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Vermutlich wird AVM Dich dann eher davon überzeugen wollen, daß Du Dir eine zweite Fritzbox zulegst. ;)
     
  12. ToPPi

    ToPPi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab ne zweite Fritzbox hier liegen... :)
    Stimmt.. die könnte man dann auf ATA Modus umstellen... das wäre auch noch ne Möglichkeit.

    Aber 2 Fritzboxen und 2 Telefonanlagen...
    bissel überdimensioniert ;-)
     
  13. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nimm doch 2x Fritzboxen an einer TK-Anlage mit 2 ext. S0, dann werden die MSNs schön verteilt und fertig ist der Lack :)
     
  14. ToPPi

    ToPPi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Novize:
    Gibts sowas wie das Gigaset SX255/3075/4075 (sind ja alle baugleich) mit 2 x ext. S0? :)

    Such schon die ganze Zeit, bisher aber noch nix gutes gefunden.
    Sollte ja dann kompatibel zu den bisherigen Gigaset Mobilteilen sein...

    Das schöne an den Gigaset Anlagen ist, dass damit nahezu jedes Gigaset Mobilteil "voll ISDN-fähig" wird.

    Gruß,

    Toppi
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Kommt das oft vor, dass du 3 Gespräche brauchst?

    Habe mein S1 zusätzlich noch an eine analoge 3010 Basis angemeldet, die an FON1 hängt.
    Mit dem S1 kann man ruckizucki mal eben schnell die Basis wechseln!

    So habe ich bei belegtem S0 immer noch einen bereiten FON-Anschluß! ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.