.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset, Voip und Outlook?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von dragi, 1 Feb. 2006.

  1. dragi

    dragi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin ziemlich neu im bereich TK und VoIp. Ich habe einen Analog Anschluß, DSL, Gigaset SL555 und Outlook. Nun möchte ich gerne in meinem Outlook einen Kontakt anklicken und diesen über sipgate anrufen. Ist das möglich? Ich habe dabei an einen Grandstream Telefonadapter gedacht ,da dieser ja normales Festnetz und VoIp über mein Telefon ermöglicht. Eine FritzPhoneBox oder ähnliches lässt sich bei mir nicht implementieren! Ich habe 2 Router die die miteinander verbunden sind um keine Kabel legen zu müssen. UNd eine fritzBox oder ähnliches ist sicher nicht in der Lage sich mit einem anderen Router über WDS zu verbinden!
    Ist es dann irgendwie möglich von Outlook aus einen VoIP anruf zu starten?

    Vielen Dank

    Dragi
     
  2. Saylor

    Saylor Neuer User

    Registriert seit:
    31 Dez. 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. dragi

    dragi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider kann ich damit ncihts anfangen da ich keine Fritbox besitze und auch keine in meinem Netzwerk eingesetzt werden kann. Gibt es vielleicht noch eine Lösung die in meiner Beschriebenen Konfiguration funktioniert?

    Gruß

    dragi
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi Dragi,
    sag nicht einfach "Fritz!Box geht nicht.": Du kannst die meisten Fritz!Boxen so konfigurieren, dass sie nicht über das DSL-Modem die Internet-Verbindung aufbauen, sondern über LAN-A. Dann arbeiten sie nur als ATA. Wenn Du die FBF dann auf ATA umgeschaltet hast, kannst Du sie einfach hinter Deinen Router stöpseln und benutzen. Was nicht zwingend klappen wird, ist Traffic Shaping.
     
  5. dragi

    dragi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh...da hab ich mich wohl nicht richtig informiert! Als Router geht diese bei mir nciht da ich hier ein WDS Konstrukt habe um keine Kabel verlegen zu müssen. Aber wenn die auch als ATA funzt wäre es ne gute Idee. Ist es denn egal welche ich nehmen...gibt ja mehrere?

    Vielen Dank
    Dragi
     
  6. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das ist nicht egal, da nicht jede zur ATA umgeschaltet werden kann. Du kannst nehmen:
    FBF ATA / FBF 1020 - die hat gar kein Modem eingebaut :)
    FBF 5010 / 5012 (analog / ISDN, im Handel nur bei GMX und 1&1 zu haben)
    FBF 5050 / 7050
    FBF 7170 (geht noch nicht offiziell, kann dafür aber laut Beitrag von Heini66 auch als WDS-Slave direkt eingesetzt werden.
     
  7. dragi

    dragi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dank Ghostwalker,
    ich denke ich werde versuchen eine FritzBoxFon ATA günstig zu bekommen. Die scheint meinen Anforderungen vollkommen zu genügen.

    Thx

    Dragi
     
  8. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das sollte sie. Allerdings gibt's die in DE im Handel nur als Freenet-gebrandete Version, da AVM hier nichts anderes anbietet. Lässt sich aber leicht auf AVM-Branding ändern. Siehe dazu die Pseudo-Updates von https://www.the-construct.com/traymessage