.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

gleiche IP im Lan und Wlan?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von AndreasG2, 3 Dez. 2005.

  1. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    wie schaffe ich es meine FBFW7050 zu überreden einen Laptop mit gleicher ip im lan wie im wlan zu akzeptieren?
    der laptop ist in meren netzen zuhause.
    im firmennetz bekommt er seine ip via dhcp
    zuhause auf der fb soll er egal ob in lan oder im wlan die selbe ip bekommen.
    hat hier jemand eine gute idee?
    grüße
    andreas
     
  2. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    dafü gibt es ja DHCP, dass wenn man sich in wechselnde Netze einwählt der Laptop seine IP vom Router zugewiesen bekommt.
    Was willst du damit erreichen?....geht es dir da um Portfreigaben für den Laptop oder was ist der Grund.
    Es gibt Router da kann man über die MAC der Netzwerkkarten / W-LAN Karten dem Rechner mittels Static DHCP immer die gleiche IP zuweisen lassen. Mir ist aber nicht bekannt, dass die FBFW 7050 das kann.
     
  3. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau. und darum geht es mir. da ich anscheinend die freigaben immer nur für eine ip machen kann muß ich beim wechsel von lan ins wlan immer wieder umstellen und das finde ich sch...ade :bluescre: gibts keine andere möglichkeit?
     
  4. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es kommt darauf an, welche Adressen ihr in der Firma verwendet.
    Und du solltest von zuhause keinen Zugriff über Tunnel auf das
    Firmennetz haben.
    Dann gäbe es Adresskonflikte.

    Wenn du den gleichen Adresskreis in der Fritzbox einstellst, (Expertenmodus )
    System => Netzwerkeinstellungen => IP-Adressen

    Evtl. könntest du in /var/flash/ar7.cfg dhcp-Adresskreis anpassen.
    ACHTUNG! Für einen Newbie: man kann die Box damit zum AVM-Fall machen.
    Dann könntest du in /var/flash/multid.leases deinem PC die gleiche Adresse wie
    in der Firma zuordnen..

    Notwendig:
    -Geduld und Sorgfalt !
    - telnet auf die Box
    - Einstellen des Adresskreises über Menü
    - nvi nutzen um /var/flash/ar7.cfg mit DHCP-Kreis anzupassen
    - nvi nutzen um /var/flash/multid.leases passend einzustellen.

    Hier findest du etwas über "nvi":
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=68104#68104
    => Über die Suche findest du einiges.
    => Frag lieber, bevor du etwas falsch machst !

    ( Info nvi / vi: nvi ist ein Skript von AVM, welches Dateien aus /var/flash/* in ein temporäres Verzeichnis kopiert, mit dem UNIX-Editor vi bearbeitet und die Datei
    zurückschreibt. Falsches Arbeiten und andere Dateien zu bearbeiten ( z.B. /proc...)
    kriegt die Box schneller kaputt als du denkst...)

    Haveaniceday
     
  5. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also per DHCP gehts nicht. Die Box erteilt die IPs an die MAC-Adressen der Netzwerkkarten, unabhaengig ob LAN oder WLAN. Ich weiss nicht wie lange, aber auf alle Faelle behaelt die Box die vergebene IP zur MAC einige Tage im Speicher um der selben Karte/MAC-Adresse wieder die gleiche IP zu geben. Also die Fritzbox erkennt ja nicht, dass es der gleiche Rechner ist, die sieht eine andere MAC, also gibts auch eine andere IP, genau das, was sie auch machen soll.
    Also es klappt zumindest, wen du die IP einfach manuell konfigurierst fuer dei Verbindung. Unter XP hat man bei den TCP/IP-Eigenschaten der LAN-Verbindung bei der Auswahl von DHCP (damits in der Firma geht) ja die Option "Alternative Konfiguration" - dort halt die feste IP fuers Heimnetz eingeben.
    Und bei der WLan Verbindung kannst du direkt die feste IP eingeben, also die gleiche. Windows meckert dann zwar kurz, aber mit dem Klick auf NO akzeptiert Windows das auch.
     
  6. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, siehe meine Antwort oben. Das DHCP der Box kann passend modifiziert werden.

    Haveaniceday
     
  7. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Infos! Allerdings entweder ich kapiers noch nicht so ganz (sehhhr wahrscheinlich! :bahnhof: ) oder ich hab das Problem noch nicht richtig beschrieben:
    1. Firmennetz ist Lan und braucht von extern keinen Zugriff. IP über DHCP und somit beinahe egal...
    2. Heimnetz über die FBFW7050 ist mit 2-4 Computern zu unterschiedlichen Zeiten abwechselnd Lan oder WLan
    3. Nur einer der Rechner (immer der selbe) braucht (egal ob lan oder wlan) Zugriff auf die freigegebenen Ports
     
  8. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    - DHCP kommt im Heimnetz von Fritz => Fritz kann man "überreden" die gleichen IP wie in der Firma zu vergeben.
    - VPN zur Firma ( Arbeiten über ein Virtuelles Privates Netz ) könnte Probleme geben, wenn Firma und privat die gleichen IP-Adresses vergeben.
    -Es gibt "Streit" z.B. wenn dein Laptop über WLAN und LAN gleichzeitig angeschlossen ist. Nur einer kann die IP bekommen LAN _oder_ WLAN. (99.99 % nach meiner Ansicht)

    Haveaniceday
     
  9. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt das Firmennetz ist nicht relevant, da es von extern (zuhause) keinen Zugriff bekommt.
    Was ich vergesen habe zu sagen ist ich habe kein Linux auf dem Rechner und mit XP wirds mit Maipulationen sowieso nix oder?
     
  10. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Fritzbox gibt die IP-Adressen per DHCP vor. ist also unabhängig ob du
    Linux oder XP als client dran hängst.

    Haveaniceday

    PS: bin jetzt offline für heute..
     
  11. Merkanti

    Merkanti Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hatte ein ähnliches Problem!
    LAN-einstellung in Firma war ein ziemlich abstruses Netz!
    Zu Hause manchmal über LAN, manchmal über WLAN. Wenn dann die Portweiterleitung der FB nicht richtig war -> :evil:

    Wenn's keine FB-Lösung dafür gibt, ich hab' da ein Tool gefunden, mit dem kann man relativ einfang die einzelnen LAN-Adapter konfigurieren/umstellen.
    Nennt sich NetSetMan und ist als Freeware hier zu finden.

    Vielleicht hilft's weiter!

    Gruß Merkanti
     
  12. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke. Ich werds mir anschauen und melde mich dann.
     
  13. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    O.k. NetSetMan funktioniert recht gut. Danke!
    Die Box zeigt unter "Bekannte Netzwerkgeräte (LAN- und USB-Anschluss)" allerdings die neue IP nicht an. Dafür aber die alte (nicht mehr gültige)...
     
  14. Merkanti

    Merkanti Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hä???
    Du kannst doch einzelne Sets je Anschluss einstellen, und bei dynamischer Vergabe zeigt NetSetMan keine Adresse an.
    Oder hab' ich Dich jetzt missverstanden? :roll:
     
  15. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    eigentlich verstehe ich nicht, warum du es nicht wie weiter oben von mir erwaehnst machst: Lan-Verbindung auf DHCP konfigurieren und die gewuenschte Netzwerkadresse fuers Home Office als "Alternative Konfiguration zu DHCP" abspeichern + der WLan-Verbindung halt die gleiche IP per default verpassen, also ganz ohne DHCP.
    Das geht ohne rumbasteln an der FBox, das geht ohne Zusatzsoftware und wuerde problemlos und in Zukunft konfigurationslos dafuer sorgen, dass du mal im Firmennetzwerk und mal im Heimnetzwerk ueber Lan, oder WLan, aber im Home Office mit der gleichen IP (wenn auch nicht per DHCP im Home Office, aber wen interessiert das) arbeiten koenntest.
    Sollte dein Rechner firmenmaessig in einer Domain eingebunden sein, wuerde ich mit "Tools" zum Aendern der Netzwerkeinstellungen mehr als vorsichtig sein, immer gute Chancen, dass der Rechner nacher nicht mehr Teil der Domaine ist
     
  16. AndreasG2

    AndreasG2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dhcp kann ich nicht brauchen ;-(

    Hi,
    der dhcp-server ist abgeschalten, um die in den netzwerkeinstellungen festgelegte ip zu bekommen.
    von der box wird unter: Bekannte Netzwerkgeräte (LAN- und USB-Anschluss) trotzdem eine nicht verwendete ip fürs lan gezeigt. da es funktioniert ist es ein schönheitsfehler, spielt aber keine rolle...
    geht nicht, weil das firmenlan auch ohne dhcp arbeitet
     
  17. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ja dann ist natuerlich nicht so toll
    in deinen bisherigen Postings hier schreibst du halt immer, dass im Firmennetwerk DHCP verwendet wird :(
     
  18. jokethepoke

    jokethepoke Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bekannte Netzwerkgeräte werden nicht im (LAN-Anschluss) angezeigt

    Hallo,

    Ich habe eine Fritz!Box Fon WLAN 7170, welche äussert funktioniell ist.
    Ich habe nun folgendes Problem:

    Ich habe WLAN zur Zeit deaktiviert, da ich lediglich 2 Endgeräte (PC und SAT-Receiver) direkt an den Box angeschlossen habe. Das LAN ist mit DHCP konfiguriet und funktioniert auch einwandfrei.
    Warum sehe ich die beiden angeschlossenen Netzwerkkomponenten nicht im "Bekannte Netzwerkgeräte (LAN-Anschluss)" ?:confused:

    Vielen Dank für Eure Hilfe !

    Gruss Jokethepoke
     
  19. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ist ja schön, dass Du den Weg ins Forum gefunden hast aber was hat diese Frage mit dem Thread zu tun?

    Lies Dir doch nochmal die Forumregeln durch, die Du ja akzeptierst hast. Insbesondere Punkt 4 und 5.

    jo
     
  20. jokethepoke

    jokethepoke Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich gebe Dir absolut recht!

    Ich habe durch die Suchfunktion zuerst diesen Thread gefunden, aber leider nicht überprüft, ob es sich um das richtige Forum handelt. Habe weitergesucht und auch gefunden, doch das Problem ist scheinbar nicht gelöst!

    Sorry noch einmal!

    (Bin eigentlich Mod in einem anderen grossen Board und sowas sollte mir nicht passieren!) :heul: