.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GMX Netphone funktioniert nicht über Grandstream HT286

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von nickless, 1 März 2005.

  1. nickless

    nickless Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hilfeeee! Ich bin echt am verzweifeln. Ich habe schon Stunden und Tage damit verbracht, GMX über meinen ATA286 zum Laufen zu bekommen.

    Hier nun die Fehlerbeschreibung. Ich wähle eine Festnetznummer und das Telefon des Angerufenen klingelt auch. Ich höre allerdings bei mir kein Klingeln im Hörer. Wird das Gespräch angenommen, bleibt die Leitung auch auf beiden Seiten stumm.

    Ich nehme an es handelt sich um ein Port-Problem, doch ich komme da irgendwie nicht weiter.

    Hier meine Hardware:

    Grandstream ATA286, die neueste Firmware 1.0.5.22

    Router T-Sinus 130DSL

    Im Sicherheitslogbuch meines Routers erhalte ich bei jedem Wahlversuch eine Meldung der folgenden Art:

    03/01/2005 18:00:15 **UDP Flood to Host** 195.71.29.3, 17126->> 192.xxx.xxx.xxx, 5004 (from PPPOE Inbound)

    03/01/2005 17:59:40 **UDP Flood to Host** 195.243.48.10, 19102->> 192.xxx.xxx.xxx, 5004 (from PPPOE Inbound)

    03/01/2005 17:59:06 **UDP Flood to Host** 195.71.29.3, 19404->> 192.xxx.xxx.xxx, 5004 (from PPPOE Inbound)

    Dabei ist 5004 wohl der Local RTP Port des ATA - aber was bedeutet das!?

    Ich habe im ATA286 bereits alles mögliche probiert, mit und ohne Outbound Proxy, STUN Server mit Endung .net oder .de etc - kein Erfolg.

    Die Einstellungen im Router sind etwas verwirrend. Ich habe dort einen Punkt NAT und Firewall. Bei Firewall hab ich die IP des ATA in die DMZ eingetragen. Damit allein funktioniert aber erst mal garnix.

    Bei NAT Einstellungen gibt es 3 Unterpunkte
    - Umsetzen von Adressen
    - Virtueller Server
    - Spezialanwendungen

    Unter Virtueller Server kann ich die interne IP, Internes Port, Öffentliches Port und den Typ angeben. Dort hab ich die Ports 5070, 5072, 3478, 5060, 5004 und 30000-30005 eingetragen. Dabei ist jeweils Internes Port = Öffentliches Port!?

    Bei Spezialanwendungen gibts die Möglichkeit einen Quell-Port, Quell-Typ (UDP) und Öffentliches Port und Öffentl. Typ einzustellen. Dabei lässt sich bei Öffentliches Port auch ein Bereich einstellen, was z.B. bei den Virtueller Server Einstellungen nicht möglich ist. Ich hab hier mal 5004 als Quellport und 5000-20000 als öffentliche Ports eingetragen, bring aber auch nix.

    Hab ich was übersehn, vergessen oder wo nen Fehler gemacht? Am meisten ägert mich ja, dass Sipgate problemlos funktioniert... :?

    Vielen Dank schonmal im voraus für jegliche Hilfe!

    nickless
     
  2. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    soll das heissen, dass du mit dem ata über sipgate problemlos telefonieren kannst ?- wenn ja , dann stimmt etwas mit den einstellungen für gmx nicht - poste doch mal , was du für gmx eingetragen hast
     
  3. nickless

    nickless Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ich kann problemlos über Sipgate telefonieren.

    Dies sind meine momentanen Einstellungen im ATA

    SIP Server: sip-gmx.net
    Outbound Proxy: sip-gmx.net: 5060
    SIP User ID: 49xxxxxxxxxx
    Authenticate ID: 49xxxxxxxxxx
    Authenticate Password: xxxxx

    STUN server is: stun.gmx.net:3478

    Dabei macht es keinen Unterschied ob ich den Outbound Proxy weglasse oder der STUN .net oder .de ist.
    Dies sind auch die einzigen Einstellungen die ich beim Wechsel von Sipgate geändert hab. Von daher denke ich ja eher es liegt am Router.
     
  4. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    probiere mal :
    sipserver: sip-gmx.net:5060
    outboundproxy : keiner
    hast du das tool sipper zur verwaltung mehrerer accounts am ata ?
     
  5. nickless

    nickless Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab ich probiert, keine Änderung.

    Das Tool Sipper hab und kenn ich nicht, klingt aber interessant! 8)
     
  6. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    hab dir das teil mal geschickt - ansonsten weiss ich jetzt auch nix mehr -evtl könnte noch ein screenshot der ataeinstellungen eine lösung bringen
     
  7. nickless

    nickless Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey cool, vielen Dank voodoobaby! Das Tool is ja echt klasse. So kann ich wenigstens jetzt schneller zu Sipgate zurück wechseln solange GMX nicht geht :)

    Screenshot der ATA-Einstellungen werd ich nachliefern. Aufgrund der Einträge im Sicherheitslogbuch des Routers (siehe oben) denk ich halt noch immer dass dieser zickt. Ich hab auch schon mal den local RTP Port im ATA geändert und dementsprechend erscheint dann dieser Port anstatt der 5004 im Log. Kann es sein dass mein Router da irgendwas blockt und daher die Meldung bringt und es darum nicht geht? Ich hab ja keine Ahnung was eine UDP Flood to Host ist. Jedenfalls scheint diese immer von einer anderen IP und einem anderen Port auf die IP des ATA und dessen local RTP Port zu kommen.
     
  8. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    jetzt kannst du ja leichter mit den einstellungen experimentieren - rtp-port hab ich nie angerührt und an meinem router habe ich nie mehr was geändert seit über einem jahr und fass ihn auch nicht mehr an nach unzähligen experimenten
     
  9. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Probiere mal das hier:

    STUN server ist: stun.web.de:3478

    Ich hatte auch Probleme mit GMX über das Softfone von SJLabs.com

    Und jemand hat mir den Tipp mit dem stun-server von web.de gegeben und seitdem funzt es. Ich wusste auch nicht das web.de und GMX zusammen arbeiten.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Es funktioniert auch mit dem STUN von gmx,der muß nur mit "stun.gmx.de" angegeben werden und der Outbound bleibt frei!
    Grüße von Tom
     
  11. nickless

    nickless Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für euere Antworten! Also am STUN Server liegt es nicht. Ich hab gmx.de, gmx.net, den von web.de und auch den von sipgate versucht. Erstaunlicherweise lässt sich mit allen Servern ne Verbindung mit dem gleichen Fehlermuster herstellen. Scheinbar hat der STUN Server garnix mit der eigentlichen Verbindung über den jeweiligen Provider zu tun und ist somit austauschbar!?

    Jedenfalls geht GMX noch immer nicht und somit komme ich wieder auf das Port Problem. Da Sipgate ja einwandfrei funktioniert und mir mein Router auch keine Sicherheitsmeldung vom Typ **UDP Flood to Host** 195.71.29.3, 17126->> 192.xxx.xxx.xxx, 5004 (from PPPOE Inbound) bringt, nehm ich an, dass GMX da irgend etwas anders macht, das meinem Router nicht gefällt.

    Weiß jemand was es mit dem Port 5004 (scheinbar der local RTP Port des ATA) auf sich hat?

    Welche Ports gebt ihr auf welche Art im Router frei und ist dabei der interne Port immer gleich dem externen Port? Meine Routereinstellmöglichkeiten sind da wohl etwas eingeschränkt und ich kann da unter virtueller Server für die IP des ATA immer jeweils einen internen und öffentlichen Port angeben und diese somit wohl freigeben.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hier mal meine Routereinstellungen:
    UDP 5060-5065
    UDP 5000-5004
    UDP 8000
    UDP 10000-10019
    UDP 30000-30005
    UDP 3478-3479
    Im ATA (bei mir der 486) :
    Layer 2 QoS:
    802.1Q/Vlan Tag:0
    802.1p priority value:0
    Layer 3 QoS:176
    GMX:
    Domain/Realm = sip-gmx.net
    Proxy Domain = sip-gmx.net:5060
    STUN = stun.gmx.de:3478
    So funktioniert es bei mir,wenn ich meinen ATA in Betrieb habe!
    Grüße von Tom