.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GMX Nummer registriert sich nicht

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von Aleks, 24 Sep. 2006.

  1. Aleks

    Aleks Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, habe eine Fritzbox ISDN hinter einem TelekomRouter konfiguriert, Router 192.168.2.1 fritzbox 192.168.2.2, Die fritzbox ist so eingestellt über den Router ins Netz zu gehen und keine Internetverbindung selbst aufzubauen. In der Übersicht zeigt sie auch eine Grüne Lampe sie habe Internetverbindung. Sie will aber nicht die Internetnummer von GMX registrieren:

    24.09.06 21:50:48 Internettelefonie mit 4911833 über sip-gmx.net war nicht erfolgreich. Ursache: (408)

    24.09.06 21:50:39 Anmeldung der Internetrufnummer 49xxxxxxxx war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.

    Diese Meldung kommt beim Versuch zu teloefonieren.
    Kann mir jemand behilflich sein, wäre sehr dankbar.
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Aleks,
    benötigst Du zwingend den T-Com-Router? Falls nicht, klemm die FBF direkt an den Splitter und lass sie die Internetverbindung aufbauen. Spart viel Konfigurationsstress, ein wenig Strom und Platz.
    Falls ja, musst Du im Router die für VoIP nötigen UDP-Ports noch an die FBF weiterleiten. 5060-5069, 3478, 7070 bis 7080 sollten erst mal reichen.
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Die 11833 ist eine Sonderrufnummer und nicht über GMX zu erreichen. Hier musst die Anwahl zwingend über das Festnetz erfolgen oder über einen Anbieter der das ermöglicht.
    [OT]
    Übrigens, anstatt die 11833 würde ich lieber www.dasoertliche.de oder www.telefonbuch.de nutzen. Klar muss der PC dafür an sein aber das ist billiger als die x Euro die da bei dem Anruf drauf gehen.
    [/OT]
     
  4. Aleks

    Aleks Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin, und schon mal vielen Dank! Also ich habe einen Sinus 154 Basic WLAN Router der Telekom, ich benötige den da er WLAN hat. Ich finde im Router Menu keine Möglichkeit Ports weiterzuleiten, was kann ich noch tun??
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na macht ja nix! ;)

    Dann häng deinen WLAN-Router doch hinter die FBF und betreibe diesen nur als AP.
     
  6. Loc2262

    Loc2262 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich schließe mich hier an und empfehle, die FBF direkt am Splitter als Modem und Router zu betreiben. Hat den Vorteil (neben den schon erwähnten), daß nur dann die Priorisierung von VoIP-Paketen richtig greift. Dies ist nämlich nur dann richtig effizient möglich, wenn Modem und Router in einem Gerät stecken bzw. das paketpriorisierende Gerät das letzte Gerät in Deinem Netz nach außen hin ist, das irgendeine Form von Pufferung durchführt.
     
  7. Aleks

    Aleks Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DAnke Leute, habe die FB als Router verwendet und alles funzt einwandfrei, nur muss ich noch jetzt den Port 1723 in der FB Freischalten aber ich weiss nicht wie?
     
  8. Loc2262

    Loc2262 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falls DU mit "freischalten" eine Portweiterleitung auf einen Deiner LAN-Rechner meinst: die kannst Du in der Weboberfläche unter "Einstellungen/Internet/Portfreigabe" einrichten.
     
  9. Aleks

    Aleks Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das weiss ich, aber nicht genau wie, ich möchte von meinem Rechner aus einen PPTP VPN Tunnel zu einem Firmennetzwerk aufbauen. Meinen alten Routern war dies egal, die Fritz Box schein den Port zu blocken.