.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GMX Phone Flat

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von wilawan, 10 Okt. 2005.

  1. wilawan

    wilawan Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde mir gerne die GMX Phone Flat mit ISDN anschaffen.
    Bevor ich es jedoch zulege, würde ich gerne andere
    User von GMX Phone Flat fragen, welche Erfahrungen sie mit
    dieser Phone Flat gemacht haben.
    Bezüglich Störungen, Zugangsprobleme u.s.w.
    Danke im voraus.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also Erfahrungen damit stehen genau hier im GMX-Bereich reichlich!
    Lies einfach mal ein bischen. ;)

    Hier schonmal vorab das Fazit: Absolut empfehlenswert für Viel-Telefonierer!
     
  3. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn Du Dir selbst ein Bild machen möchtest, dann leg Dir doch ein (kostenloses) Account bei GMX an und teste das VoIP-Angbebot erstmal ohne Flatrate.
    Da kannst Du dann zwar nur bestehende Festnetz-Nummern für VoIP freischalten (und ein paar Features nicht nutzen) aber was Verfügbarkeit, Qualität etc. angeht, kannst Du dann schon gut abschätzen, ob es was für Dich ist. Und 1 Cent/Min. ins Festnetz ist auch nicht schlecht.
    Ich habe festgestellt, dass ich im Monat ohnehin nur ca. 5 Euro ins Festnetz vertelefoniere, damit lohnt sich die Flatrate gar nicht...

    PS: Setzt natürlich voraus, dass Du schon ein VoIP-Adapter oder -Router hast... Wobei ich Dir da ohnehin die Fritz!Box empfehlen würde, da hast Du mehr möglichkeiten als mit dem Adapter von GMX...
     
  4. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muss man eigentlich einen Phone-Adapter nehmen, wenn man den PhoneFlat buchen will und nicht DSL-Kunde bei GMX ist, oder geht das auch irgendwie anders. Eine FritzBox Phone ist schon da. Ein extra Adapter also nicht nötig...
    Wenn das auch ohne geht, dann habe ich irgendwie den Passenden Link nicht gefunden.
    Was ist der Adapter eigentlich für ein Teil. Aus der GMX-Anleitnug werde ich irgendwie nicht schlau.....
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, muß man mitbestellen! :(

    Aber die kann man ja gegen eine entsprechende Kaution verleihen,
    wobei sie dann nach 6 Monaten in den Besitz des neuen Halters übergeht! :mrgreen:

    Verkaufen darf man sie ja erst nach 6 Monaten! ;)
     
  6. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das Teil ist die AVM FBF 5010 (Analog) bzw 5012 (ISDN).
     
  7. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hab es mir auch mal angeschaut... Scheint wirklich nicht ohne Hardware-Bestellung zu geben. Totaler Schwachsinn, denn für an den 30 Euro macht GMX doch sicher keinen Gewinn. Und dann wollen sie noch mit Fragwürdigen AGBs verhindern, dass man das Gerät (das man ja zum Teil gar nicht braucht und kaufen wollte) direkt weiterverkauft...

    *kopfschüttel* Ich denke, das wird bald geändert, macht für beide Seiten so nämlich keinen Sinn.
     
  8. thorstenneuss

    thorstenneuss Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich bei der GMX Flat die Übermittlung meiner Rufnummer ( evtl. über die FritzBox Fon WLAN) abstellen oder wird die Rufnummer zwangsweise immer mit übertragen? Wie lange dauert die Bereitstellung der Nummern? Wann kann ich die Flat nutzen, direkt nach der Bestellung?

    Danke für die Antworten.

    Viele Grüße
     
  9. VoipBasti

    VoipBasti Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm
    @thorstenneuss
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=27095&start=105
    Überall ähnliches zu fragen ist nicht gereade schön.... :(
    - FritzBox hat die Option Rufnummernunterdrückung
    - Bereitstellung der Nummern ca. 30 Minuten (mit Einrichtung und allem)
    - Ja, fast direkt nach Bestellung nutzbar (ca. 2-20 Minuten) (eine Festnetznummer von dir muss über eine PIN verifiziert werden.)
     
  10. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
  11. xsapling

    xsapling Mitglied

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst die Box auch schon defintiv vorher rechtswirksam verkaufen, wenn der andere gutgläubig war.
    Dann kann dir gmx nichts.
    Slebst ein Mehrerlös dürfte die gmx nicht wegnehmen können.



     
  12. aerox-r

    aerox-r Guest

    Solche AGB's sind sowieso nicht mit Rechtsmitteln zu vollziehen. Ich habe gleich zwei GMX-Phone-Flats 'gebucht' und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Technisch zumindest. Die FBF connectet sofort, ohne Verzögerung auf den GMX-SIP. Bei AOL z.B. gelingt der Connect meist erst nach 5 Minuten und zahlreichen Timeouts.

    Das GMX Softphone ist auch nicht schlecht, da es sich, ohne gefummel, sofort in die Modemeigenschaften embedded und somit, über die Windows-Wahlhilfe, praktisch aus jeder Anwendung heraus direkt gewählt werden kann.

    Die Beiden 5010'ner, die ich mitbestellen muste, sind sofort in meinen dankbaren Bekanntenkreis überführt worden.

    Auch gut bei GMX: Die völlig unkomplizierte und schnelle Zuteilung von jeweils 4 neuen Rufnummern im Ortznetz. Bei AOL wird vorher alles per Briefpost totverifiziert.

    Sehr angenehm auch die Möglichkeit für jede Rufnummer einen Paralelcall einzurichten. Nur sollte dabei mit Handynummern sehr überlegt vorgegangen werden. Wenn das Handy nicht im Netz ist, klingelt garnichts mehr, weil der Anrufer sofort die Handymailbox hört. Hier würde ich mich über einen zeitversetzten Paralelcall freuen. Auch gibt es GMX noch keine Anruflisten o.Ä. Aber das kommt ganz sicher noch.

    Wie gesagt; Technisch alles prima.
     
  13. Petraline

    Petraline Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Muß mich hier mal mit einklinken. Sorry, der Text ist leider etwas länger geworden :D

    Ich suche für meine Freundin eine günstige Möglichkeit, ihren DSL-Zugang zu wechseln, um Kosten zu sparen.
    Im Moment bezahlt sie noch an die Telekom ihre DSL-Grundgebühr ->für die 1000er sinds 17 EUR, der Tarif (1500MB für 15EUR?) wurde von mir bereits auf t-online-by-call umgestellt. Den braucht sie noch für onlinebanking mit der t-onlinesoftware, das sie damit noch nutzen will.

    Ich hab ihr GMX empfohlen, dort bekäme sie ja einen Volumentarif mit 2GB für 3 EUR, und wenn sie ganz zu GMX wechselt, kostet der Umstieg auf die 2000er grade mal 30EUR. Durch die 3-monatige Grundgebührbefreiung (60EUR?) könnte sie sich den Telefonadapter dazukaufen, denn die Fritzbox (ohne Phone) gibts ja gratis beim Abschluß des 2GB-Volumentarifs.
    Meine Freundin ist etwa 15-20Std/Monat im Internet, lädt eigentlich nix herunter (außer updates fürn Virenscanner oder so) und telefoniert hat sie in den letzten Monaten so ca. 6-8 Std/Monat. Also denke ich mal, würde sie mit dem 2GB-Volumentarif gut hinkommen. (Ich bin bei 1&1, hab den 5GB-Tarif und komm grade mal auf max 1.8GB)
    Heute sagte mir aber ein Mitarbeiter an der GMX-Hotline, "daß man bei GMX generell nur dann im Internet telefonieren kann, wenn man eine Flatrate (DeutschlandFlat oder PhoneFlat) bestellt. Dazu bekäme man ja auch die Surf&Phonebox für 30 EUR"
    Aber flatrate kostet auch mehr!

    Daran hab ich auch gedacht. Aber bei GMX ist das garnicht so einfach. Nimmt man nur den Volumentarif, dann bekommt man nur eine Fritzbox, mit der man aber nicht telefonieren kann.
    Ok, dazu könnte man ja noch den Telefonadapter anschließen, dann sollte es ja klappen?
    Aber der Servicemitarbeiter sagte ja, ohne flat kein voip.
    So auch in dem Angebot bei GMX:
    Zitat "....a) Die einfachste Lösung: GMX Phone_Adapter
    Zur GMX Phone_Flat gibts auch den GMX Phone_Adapter für nur 29,90 Euro dazu."

    Welche Möglichkeiten gibt es bei GMX, die 2000er DSL mit 2GB Volumen zu bestellen, dazu noch Hardware, mit der man auch telefonieren kann? Oder geht tatsächlich nur noch Flatrate??

    Petra


    PS: Sollte ich mich in der Anfrage 3x wiederholt haben, ungenau ausgedrückt oder in den ganzen übrigen GMX-Threads nix passendes gefunden haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung.
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Leider ist der 2GB-Volumen-Tarig bei GMX neuerdings auch an einen Resale-Anschluß gekoppelt! also Finger weg! ;)

    Es gibt aber z.B. einen 4,5GBG-Volumen für 3,99. (Siehe meine Signatur)
    (Kündigungsfrist: 4 Tage zum Monatsende!)
    2GB mit VoIP halte ich eh für viel zu knapp!

    Um VoIP bei GMX nutzen zu können braucht man dort kein DSL,
    sondern nur einen (Free-)Mail-Account!
    Natürlich gibt es dann keine subventionierte Hardware.
    Die gibt es jedoch (5010/5012) mit der dann möglichen Phone-Flat!

    Also einfach anmelden und ausprobieren. ;)
     
  15. PEPITO82

    PEPITO82 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Kempten (Allgäu)
    Ich nutze seit einem Monat die GMX Phone Flat und bin damit wirklich zufrieden!

    Nur ist mir aufgefallen, dass die Gespräche im Verbindungsprotokoll nicht nach Nummern sortiert werden, bzw. die abgehende Nr. nicht vermerkt ist.

    GMX selbst schreibt aber: "Ihre Gespräche im Überblick: Wann Sie mit welcher Nummer und wohin telefoniert haben!"

    Geht es anderen auch so? Kann man dagegen was machen?
    Bei 1&1 ist immer alles schön nach der verursachenden Nr. geordnet.
     
  16. aerox-r

    aerox-r Guest

    Neben meinen GMX-Flats habe ich noch eine AOL-Nummer. Dort gibt es verschiedene Möglichkeiten seine Ruffnummer und die darüber laufenden actions zu adminstieren, bzw. auszuwerten. Theoretisch! Praktisch funktioniert dieses "Mein AOLphone" - Interface nur sporadisch. Mir persönlich ist das egal, da Zuverlässigkeit und Qualität mir wichter sind als die "Dschingelings". AOL lag eben an dieser Zuverlässigkeit eine Zeit lang zurück, hat aber mächtig aufgeholt. GMX ist (über 1&1-KnowHow) länger im Geschäft und hat(te) dadurch Vorteile. Letzendlich ist aber Beides Telefonica. In Anbetracht der Menge an Kunden- und Accountzuflüssen und der damit verbunden Administration ist es schon erstaunlich, wie reibungslos die Telefonie per VoiP überhaupt funktioniert.

    Die Qualität der Webinterfaces wird sich im Laufe der Zeit ergeben. Die Telekom hat wärend ihrer gesamten Existens nicht Vernüftiges für ihre Festnetz-Privatkunden in derart zur Verfügung gestellt. Geben wir also den VoiP-Services etwas Zeit, sich zuerst auf den Kern (Qualität und Verfügbarkeit) zu konzentrieren. Alles Andere kommt dann.
     
  17. fera

    fera Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich nutze GMX ohne Flat der Zeit ohne Probleme. Meine Mutter telefoniert imho rund 1100 Minuten pro Monat, bisher kams zu keinen Klage. (seit rund 2 Monaten) Ich nehme an das Flat / keine Flat nur eine Abrechnungsgeschichte ist und nichts mit der Qualität / benutzen Servern zu tun hat.

    Hardware siehe Signatur.
     
  18. kittenffm

    kittenffm Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Accounting Specialist
    Ort:
    Ennis, Co. Clare
    Auch ich nutzte GMX ohne Flat zum Raustelefonieren seit ca. 3 Monaten. Läuft absolut ohne Probleme, einwandfrei. Auch die Rechnungen per Email sind ordentlich und nachvollziehbar.

    Zwar ist die Auflistung der geführten Telefonate im Account-Bereich immer so 3 Tage hinterher, stört mich aber nicht.

    Gruß,
    kitten
     
  19. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mich würde mal interessieren ,ob ich die Flat teilen kann ,d.h. mein Vater eine Nummer ,ich eine Nummer und wir teilen uns die 10 Euro. Jeder hat ja eine andere IP Nummer.
     
  20. aerox-r

    aerox-r Guest