.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Grandstream 484 Routerconfig

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von superzac, 17 Nov. 2004.

  1. superzac

    superzac Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin seit gestern stolzer besitzer eines ATA 484. Ich habe alles angeschlossen und nach einigen Problemen mit meinem Cable Provider konnte ich los telefonieren. Nun mal zu meinen Fragen.

    1. Kann ich den Router so configurieren, dass er quassie alle Ports an meinen Rechner weiterleitet. Denn da habe ich eine Firewall die schon aufpasst. Weil die par Ports die ich da einstellen kann erscheinen mir ein bisschen zu wenig. Wenn man an Torrent Emule und einen FTP Server denkt.
    Und somit komme ich gleich zu meiner zweiten Frage.

    2. Früher habe ich einfach einen Dyndnsclienten laufen gehabt. dieser hat dann immer bei einer Zwangstrennung die neu IP weiter gemeldet. Jetzt habe ich aber durchg den Router immer eine lokale Adresse. Weis jemand wie ich das Problem lösen kann ? Das brauch ich nähmlich, damit ich meinen FTP Server betreiben kann.

    Ansonsten kann ich an dieser Stelle blos noch mal ein riesen Lob an dieses Board ablassen :D Denn ohne hätte ich das ganze nicht zum laufen gebracht. Es sind also nur noch diese 2 Fragen offen geblieben.

    Gruß Zac
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    1.) Du stellst den PC einfach in die DMZ im ATA486, dann werden alle Ports (außer 80) an den PC weitergeleitet.

    2.) Das spielt keine Rolle, denn der DynDNS-Client erkennt bei richtiger Konfiguration den IP-Wechsel durch den ATA hindurch und trägt die richtige WAN-IP dort ein - das läuft bei mir seit einem halben Jahr völlig problemlos.
     
  3. Katzenjens

    Katzenjens Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    möchtest Du hinter dem ATA einen Webserver betreiben? Das funktioniert leider nicht da der Port 80 nicht durchgereicht wird :(. ! So bleibt Dir nur übrig, den ATA als Client hinter dem Router zu betreiben. Auch wenn Du Filesharing betreibst, geht der ATA durch die vielen gleichzeitig offenen Ports schnell in die Knie. Das Quality Of Service versagt dort auch meist.

    Mein Tipp: Leistungsfähiger Router (siehe meine Signatur ;) ) dort QOS einstellen und für Telefonate vorher emule abschalten bzw. auf 1k upstream drosseln.

    Viel Erfolg,
    Jens
     
  4. superzac

    superzac Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke. Welcher Dyndnsclient

    Danke für die superschnelle Antwort. Welchen Dyndns Client benutzt du. Meiner erkennt das irgendwie nicht.

    Gruß Zac
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    DDCLIENT

    und der holt sich die IP über die DynDNS-Webseite - da wird immer die öffentliche IP angezeigt
     
  6. superzac

    superzac Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke nochmal für alles man lernt halt nie aus :wink:

    Gruß Zac