Grandstream ATA HT286 und Netgear DG834B

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo!

Ich bin kompletter Neuling auf dem VoIP-Gebiet. Ich bitte deswegen um etwas Nachsicht! ;-)

Der ATA von Grandstream hängt direkt am Router. Für alle daran angeschlossenen Rechner leuchtet die grüne Ziffer auf. Bei dem ATA ist sie bislang noch orange. Der Adapter gibt alle 2 Sekunden ein rotes Leuchten von sich.

Nach längerer Fummelei habe ich beim ATA auch das Sprachmenu und das Browser-Menu zum Laufen bekommen. In letzterem habe ich die Daten meines Sipsnip-Accounts eingegeben, den TFTP-Server von Grandstream eingestellt und auch sonst in der sipsnip-Hilfe angegebenen Daten eingegeben. DanachRe-Boot.

Hier in aller Knappheit die relevanten Daten meiner Router-Konfig:

Firmware: V1.05.00
ADSL-Firmwareversion: 1.01.05.00
Kapselung: PPPoE
Internet-IP-Adresse: Dynamisch vom ISP abrufen
DNS-Adresse: Automatisch vom ISP abrufen
NAT: aktiviert
Multiplexmethode: LLC-basiert
VPI: 1
VCI: 32
IP-Adresse ATA: 192.168.0.3
Jegliche Eingehende und Ausgehende Dienste für 192.168.0.3 "Immer erlaubt"
Bei Bedarf automatisch verbinden: aktiviert
Port-Scan- und DoS-Schutz: deaktiviert
DMZ-Standardserver: 192.168.0.3
Auf Ping am Internet-WAN-Port reagieren: deaktiviert
MTU-Größe (in Byte): 1492
Dynamischen DNS-Dienst: deaktiviert
Router als DHCP-Server: aktiviert
IP-Subnetzmaske: 255.255.255.0
RIP-Richtung: keine
RIP-Version: RIP-1
Statische Routen: nicht festgelegt
UPnP: aktiviert
Bekanntmachungsperiode (in Minuten): 30
Bekanntmachungslebensdauer (in Hops): 4

Kann mir jemand helfen, wie ich es doch noch zum Laufen bekomme?
Vielen Dank im Voraus.

Gruß


Bastian
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
den TFTP-Server von Grandstream eingestellt
kleiner Masochist, wie ?

Der Adapter gibt alle 2 Sekunden ein rotes Leuchten von sich
Das ist nicht gut ... welche Firmware-Version wird Dir auf der Web-Oberfläche des ATA angezeigt ?

Und stelle bitte den TFTP Server auf 0.0.0.0
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Software Version: Program--1.0.5.16 Bootloader--1.0.0.21 HTML--1.0.0.41 VOC--1.0.0.7
detected NAT type is symmetric NAT

Ich war vorhin beim Konfig des ATAs noch ohne die Erleuchtungen dieses Boards; deshalb hab ich vorsichtshalber den TFTP-Server eingestellt.

Wie schlimm ist es?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
detected NAT type is symmetric NAT
Das ist Dein Problem. Solange da nicht "detected NAT is FULL CONE" steht, kommt der Adapter nicht ins Internet. Und solange wird er rot blinken.
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Und wie wäre dem Abhilfe zu schaffen, Betateilchen?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du mußt Deinen Router dazu bringen, die entsprechenden Ports an den Adapter zu forwarden. Hinweise zur Konfiguration Deines Routers findest Du hier im Forum im Bereich "Router -> Netgear"
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Tja, daß das obgleich der DMZ-Einstellung immer noch nicht sitzt, irritiert mich auch gut.

Auf jeden Fall ein Dankeschön erstmal an Dich. Werd zum Netgear-Brett rüberpilgern.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DMZ ist nicht Portforwarding :!:
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Und ich bin kein Experte, sondern Neuling :!: Sorry dafür.

Sag doch einfach, welche Einstellungen ich vorzunehmen habe, hm? Von Port-Forwarding ist hier in meinem Router-Konfigurierungsbildschirm keine Rede. Gibt es vielleicht andere technical terms hierfür?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich kenne Deinen Router nicht - deshalb habe ich Dich in den Router-Bereich des Forums verwiesen. Da gibt es Tipps für fast alle Router. Und Netgear ist erfahrungsgemäß nicht ganz "einfach"
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ok, habe noch ein paar Einstellungen vorgenommen. Nun heißt es " detected NAT type is open Internet". Ist das gut oder zumindest besser als vorher? Und warum blinkt der ATA immer noch rot?
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Bitte um Antwort, Betateilchen. Ich komme sonst hier nicht weiter. Inzwischen zeigt mir der ATA nur noch "detected NAT type is" (ohne was dahinter) an.

Auf dem Netgear-Board scheint man ratlos zu sein ...
 

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
er NAT Typ wird anhand Deiner Firewall / Router-Konfiguration ermittelt. Du kannst das als nicht im Grandstream-Endgerät ändern, sondern nur im Router.

muss mal eine andere Firmware im Router probieren.
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ersteres war schon klar, Ralf. Danke aber für den Tip. Eine andere Firmware werde ich erst in Erwägung ziehen, sollten die letzten Stricke reißen.
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
betateilchen schrieb:
Der hat keine Macke - der kommt schlichtweg nicht zu Deinem Provider.

Bekommt der ATA (was für einer überhaupt ?) wenigstens eine IP Adresse vom Router zugewiesen ?

Wie hast Du die SIP-Konfiguration eingetragen ?

Hast Du die Ports vom Router entsprechend auf den Router per Forwarding weitergeleitet ?

usw. usw.

Du hast bisher einfach viel zu wenig geschrieben, was Du da zusammengeschräubelt hast, als daß man Dir wirklich bei der Eingrenzung Deines Problemes qualifiziert helfen könnte.

1.) ATA HT286
2.) Hat die IP 192.168.0.2; diese ist per Adreßreservierung dem ATA auch fest zugeordnet worden, welche auch in der Statically Configuration der IP-Adresse im ATA-Menu eingetragen wurde.
3.) Geforwardet sind die notwendigen Ports in der Tat alle (siehe Screenshot-Anhang).
ATA1 = UDP 5060
ATA2 = UDP 5004 - 5007
ATA3 = UDP 10000
4.) Von dem ATA-Menu Screenshots im Anhang.
 

Anhänge

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Können wir uns jetzt mal einigen, ob wir

hier http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=6622&highlight=
hier http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=6656&highlight=
oder hier http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=6665&highlight=

weiterdiskutieren ?


Nimm mal in Deiner ATA-Konfiguration die DNS-Server DNS1 und DNS2 raus und trage dort bei DNS1 die IP Deines Routers ein. DNS2 läßt Du einfach mal frei.

Dann setze "Unregister on Reboot" auf NO (hatte Dir schonmal jemand gesagt)

Nimm den TFTP Server raus

Und GRUNDSÄTZLICH würde ich Dir empfehlen, mit der Firmware 1.0.5.10 zu arbeiten.
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Alles umgesetzt - außer das FW-Downgrade bisher. Keine Änderung beim Geblinke des ATAs.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mach das Firmware-Downgrade. Danach einen Reset auf Factory Default. Und dann konfigurierst den ATA erstmal NUR auf Internet-Zugang.

Damit wir endlich mal einkreisen können, ob das Blinken vom fehlenden Internet Zugang beruht, oder von nicht funktionierender Server-Registrierung kommt.
 

chupsy

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2004
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ah, es funktioniert. Auch ohne Downgrade. Muß gestehen, ich hatte mein Kennwort falsch eingetipselt in der ATA-Config ;-)
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ahrg ...

:bluescre: :blonk: :keule: :lamer: :toilet: :done:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,113
Beiträge
2,030,235
Mitglieder
351,454
Neuestes Mitglied
Hendrik Wellinger