.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Grandstream BudgeTone - Firmware Update/Upgrade Hilfe

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von matze75, 3 Juni 2004.

  1. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aufgrund der großen Nachfrage, wie installiert man das Firmware-Update von Grandstream IP-Phone's? Haben wir uns bereit erklärt eine Ausführliche Beschreibung zu schreiben.

    Gewöhnlich ist davon auszugehen das höhere Firmware Versionen besser laufen. Aber wir weisen extra darauf hin, dass das Überschreiben bzw. Modifizieren Eurer Hardware auf eigene Gefahr geschieht und für evtl. entstehenden Schäden übernehmen wir keine Haftung!

    Auch die Garantie des Herstellers geht mit dem Verändern des Firmware-Updates evtl. verloren.

    PDF-Dokument und Firmware:
    http://www.mammutprojekt.de/link/1022.html
     
  2. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wieso soll die garantie des herstellers verloren gehen? sicherlich, bei ner beta-firmware mag es da ansichtssache sein, aber bei einer offiziell freigegebenen version sicher nicht. wozu sonst wird ein fw update im konfigmenü angeboten? auch sipgate empfiehlt updates (im rahmen der von ihnen getesteten und freigegebenen versionen). ein garantieverlust ist das mit grosser sicherheit nicht.
     
  3. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist nur ein Hinweis auf noch nicht offiziellen freigebenen Firmware Versionen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Durch falsches Aufspielen von Firmware kann ein Grandstream-Endgerät DEFINITV nicht physisch kaputtgemacht werden. Es mag sein, daß es hinterher nicht mehr funktioniert, aber irreparable Schäden habe ich noch nicht erlebt und ich habe in den letzten Wochen schon sehr viele BT10x und ATAs hier auf dem Tisch gehabt, die angeblich nach mißglücktem Firmware-Upgrade "kaputt" waren.

    Der TFTP-Algorithmus in den Grandstream-Geräten besitzt zum Glück eine Art Intelligenz, die ihn vor zu eifrigem und unüberlegtem Tun neugieriger Anwender schützt.

    Also keine Sorge ... experimentiert nur. Kaputt kriegt ihr das Ding durch Firmware, wenn sie denn von Grandstream kommt, NICHT !
     
  5. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Durch Fehler in der Firmware selbst geht das ganz Fix. Hab schon das Dutzend voll. Das Aufspielen selber ist nicht das Problem, es sei denn powerloss waerend flash. Im Normalbetrieb sollte auch nix kaputt gehen. Problematisch sind nur Prozesse die in das Flashmem schreiben (z. B. das LCD / Web-Interface) da gab es die meisten geschrotteten Phones.

    Wiederbeleben geht da nur mit neuflash -> einschicken oder selbst flashen. Wenn man sich da die Kosten zusammenzaehlt lohnt aber eher die Ablage im Ersatzteileschrank oder gleich der Rundorder.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deshalb sage ich ja - sie sind nicht unrettbar verloren ... es gibt immer noch einen Ausweg, die Teile wieder zum Leben zu erwecken. Man muß nur wissen wie. Also bevor jemand seine Teile in den Rundordner ablegt, einfach mal vorher bei mir melden.
     
  7. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Bei dieser absurden GS Firmware-Manie koennte das echt eine Markluecke werden :)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    koehler - es ist schon eine :wink: 17 Stück in 11 Tagen
     
  9. octank

    octank Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @monsterhase:
    du schreibst ganz unten, dass man sich erst mal bei dir melden solle, bevor man Ablage P verwendet.
    Ich habe das BudgeTone100 und seit heute massive Probleme.
    Seit vorletzter Woche ging das Ding nicht mehr online. Daher habe ich heute einen neuen DSL_Router gekauft und installiert.
    Danach war das BT einmal online und 10000 (sipgate) hat gefunzt. Dann habe ich über das Webfrontend eine feste IP eingestellt und rebootet.
    Seit dem ist das Display blau, keinerlei Anzeige und die Tastatur blinkt in regelmässigen Abständen entweder 2x oder 3x hintereinander.
    Hat sich das Eprom geschossen (durch TFTP)? Ich kann per Webfrontend nicht mehr darauf zugreifen, um z.b. einen Reset zu machen.
    Es geht eigentlich nichts mehr!!
    Kannst Du mir Tips geben?