.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Grundsätzliches Problem

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Alpenpony, 8 Juni 2005.

  1. Alpenpony

    Alpenpony Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tach auch!

    Folgende Problembeschreibung:
    Mein Haus:
    ISDN-Anschluss, Kein DSL-möglich

    Haus vom Nachbar (ca. 400 meter entfernt) (--> lebe in der tiefsten Provinz!):
    ISDN-Anschluß, DSL(378 kb/s) möglich


    Über eine W-Lan Richtfunkstrecke kann ich die 400 Meter überbrücken.

    Kann ich z. B. im Nachbarhaus ein normales DSL-Modem installieren und bei mir eine 1&1 Surf & Phone-Box-WLAN (AVM Fritz glaube ich) um meine ISDN-Telefonanlage anzuschließen?

    Oder weiß jemand ne andere Lösung um VoIP optimal zu nutzen? :?:

    Besten Danke im vorraus

    Thomas :D
     
  2. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Thomas,

    zur Überbrückung von 400m mag ich lieber schweigen, da habe ich keine Ahnung.

    Ansonsten: Ich glaube nicht, dass das so leicht geht.

    1. Bei deinem Nachbarn brauchst du nicht nur ein Modem, sondern einen WLAN Router. Über Antennen & Co. hast du dir sicher schon Gedanken gemacht.
    2. Als "Empfänger" brauchst du einen WLAN Router mit WDS (Wireless Distribution System), der eine Brücke mit dem Router deines Nachbarn herstellt. Das kann die Fritz!Box WLAN 7050 nicht, soweit ich weiß. Ist das anders, sollte sich hier ein Experte mit Widerspruch melden.
    3. An den Router kannst du dann ein lustig Kästchen anschließen, was VoIP kann. Dafür gibt es verschiedene, z.B. die Fritz!Box ATA.

    Du kannst natürlich auch das Forum durchsuchen, es gibt sicher einige Anleitungen, wie man die Fritz!Box WLAN 7050 dazu bekommt, wie die ATA zu arbeiten, dann brauchst du aber immernoch einen Router bei dir, der WDS kann.

    Sorry, dass ich dir das nix besseres schreiben kann.

    Liebe Grüße
    Martin
     
  3. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    [nicht-ganz-ernst-gemeint]
    Man könnte ja die "Funkstrecke" auch mittels eines Lasers überbrücken :wink:
    http://www.lichtsprechen.de/
    [/nicht-ganz-ernst-gemeint]
     
  4. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Thomas,

    ehe du wirklich in Erwägung ziehst, so was zu basteln, denke lieber über Satelliten-DSL nach. Du zahlst da ca. EUR 19,00 pro Monat für 256 kBit/sec downstream und Flatrate.

    Dazu kommt noch ein Internetzugang per ISDN zu den normalen Preisen eines Anbieters.

    Mit VoIP wird's dann aber eher nix, ich glaube dafür sind die Übertragungswege doch zu lange.

    Oder eben mit Laser ;-) gel, beta
    LG
    Martin
     
  5. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
  6. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey,

    da habe ich angefangen zu lesen und dachte, klasse, jetzt kann ich mich ans DSL meines Bruders hängen, der nur 150m entfernt wohnt...

    Bis zu folgedem Satz:
    Schaaaaade. Das isses mir dann doch nicht wert...

    LG
    Martin
     
  7. Alpenpony

    Alpenpony Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnellen Antworten :wink:

    Also, das mit den 400 Metern ist kein Problem. Es steht in jedem Haus ein D-Link DWL-9ooAP mit W-LAN Richtantenne. Beide im Bridge-Mode --> funkt!!!

    Ich glaube ich habe mich da ein wenig undeutlich ausgedrückt. (Unwissend ich bin!)
    Mein Nachbar will kein DSL. Es muß also das DSL nur in mein Haus gebracht werden.

    Ist auch kein Problem.

    Nachbar: Splitter -> Fritz-Phone-Box (mit DSL-Modem) -> D-Link WLAN Bridge

    Ich : D-Link WLAN Bridge -> SWITCH -> PC´s


    So müßte auch VoIP Funktionieren. Nur kann ich meine Telefonanlage nicht an die Fritz-Phone-Box anschliesen!
    Aber nach meinem gefährlichen Halbwissen muß die Fritz-Phone-Box direkt am DSL-Anschluß sein, um VoIP nutzen zu können.
    Oder liege ich da tuti-kompleti falsch :?

    Ähm was ist denn WDS ???

    Ich bitte meine Unwissenheit zu entschuldigen :oops:

    Einen schönen, sonnigen Tag noch

    Thomas
     
  8. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Thomas,

    WDS ist schlicht die Brücke, die du schon mit den beiden D-Link Geräten gebaut hast. Die brauchst du.

    Nun hast du schon den Großteil der Arbeit erledigt. Du hast nun ein Problem:
    1. Die Fritz!Box muss als Modem an den Splitter angeschlossen werden.
    2. Die Fritz!Box muss bei dir zu Hause stehen, um den Telefonanschluss herzustellen.

    1. und 2. sind nicht miteinander zu vereinbaren.

    Mein Vorschlag: Schau mal bei ebay, ob du die ATA-Version der Fritz!Box für günstich Geld auftreiben kannst, die kann dann an deinen Router zu Hause angeschlossen werden.

    Es gibt da aber auch einige Cracks, welche die Firmware einer Fritz!Box so umbauen, dass sie an einen Router angeschlossen werden kann. Dazu musst du die Suchfunktion bemühen oder einfach das entsprechende Unterforum durchstöbern.

    Die erste Lösung würde ich vorziehen, wenn du kein anderes Modem hast. Die zweite Lösung kommt eher dann in Betracht, wenn du noch ein Modem irgendwo in der Schublade rumgammeln hast und ein wenig tüfteln magst.

    Liebe Grüße
    Martin
     
  9. Alpenpony

    Alpenpony Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Martin,

    sorry, aber so ganz auf die Reihe bekomme ich es noch nicht.

    Die Fritz Phone Box von 1&1 hat einen SO-Bus. Also müsste sie bei mir Zuhause stehen, damit ich meine ISDN-Telefonanlage anschließen kann.
    Aber es muß definitiv auch ein DSL-Modem bei meinem Nachbarn stehen, oder kann ich das Signal aus dem Splitter direkt über die WLAN-Bridge zu mir leiten?

    Also ganz ehrlich, ich hatte mir das nicht so kompliziert vorgestellt. Ich bin momentan etwas verwirrt. :bahnhof:



    Ich hoffe Du/Ihr gibst mich noch nicht auf . :doof:

    lg
    Thomas
     
  10. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Thomas,

    das Problem siehst du genau richtig. Folgende Sätze sind *wahr*:
    1. Es muss ein Modem bei deinem Nachbarn stehen.
    2. Die Fritz!Box muss bei dir zu Hause stehen.
    3. Die Fritz!Box ist das Modem.

    Diese drei Sätze können nicht gleichzeitig erfüllt werden.

    Vielleicht verstehst du nun mein Posting von heute morgen besser.

    Liebe Grüße
    Martin
     
  11. Alpenpony

    Alpenpony Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK Martin,

    ich besorge mir ein DSL-Modem. schließe es bei meinem Nachbarn an.

    Bei mir schalte ich das interne Modem der Fritz-box aus (falls es geht?!?),
    oder besorge mir eine andere FIrmware (wenn es eine gibt!?!) die das kann!

    Letzte Frage:Funktioniert VoIP eigentlich, wenn die Fritz-box bei mir steht, also nicht direkt , sonder über LAN und anderem DSL-Modem am Splitter?
    Muß das zusätzliche DSL-Modem bei meinem Nachbarn VoIP tauglich sein?

    So, wünsch noch einen schönen, erholsammen Feierabend! :lamer:


    Thomas
     
  12. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht nicht.

    Geht ;-) Musst du ein wenig hier im Forum suchen.

    Ja, wenn du die Fritz!Box entsprechend mit der "richtigen" Firmware bestückst und das zum Laufen bringst.

    Nein.

    Danke, ich geh jetzt erst arbeiten :) Dir aber den schönen und erholsamen Feierabend zurück...

    Liebe Grüße
    Martin
     
  13. sipconsulting

    sipconsulting Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Zusammenstellung ist viel einfacher:

    ADSL-Spitter>D-Link1------------D-Link2>Fritz>Telefonanlage

    Noch Fragen?
     
  14. Martin_FfM

    Martin_FfM Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm... sipconsulting, darauf läuft unsere Lösung doch hinaus. Nur gibt's da kleine Probleme mit der Fritz!Box, wenn sie keine ATA ist. Und um diese Probleme zu thematisieren, haben wir dieses Gespräch geführt...
     
  15. Gradnovaine

    Gradnovaine Neuer User

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also soweit ich weis bridgen die 900er doch auch PPPoE was ein Protokoll über die läuft ist denen wurst.
    Also nix 2. Modme und FBF modden. Geht sozusagen out of the box.

    Gruß
     
  16. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich kann nur immer wieder empfehlen, AUSSAGEKRÄFTIGE Titel zu formulieren.

    Nicht einfach "Problem", "Fritzbox" oder ähnlich allgemeine Begriffe. Ganz schlimm: "Hilfeeee"!

    Nur so generell gemeint...

    Wer Hilfe sucht, hat eine Frage. Diese Frage muss in den Titel und nichts anderes! Belangloser Krams wird weniger beachtet und geht hier unter, hilft also auch nicht anderen, die das Problem auch haben, denn sowas findet die Suche nicht!
     
  17. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, die bridgen PPPoE, aber nur im Lan, und dazu braucht es zwischen Splitter und erstem D-Link ein Modem. Schaut mal in meine Sig, ich habe das auch so am Laufen.