Grundsätzliches: So funktioniert VoIP mit GMX

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Um VoIP über oder GMX nutzen zu können,

:arrow: benötigt man eine vorhandene und aus dem Festnetz ereichbare Rufnummer!

Dies kann
- ein analoger oder ISDN Festnetzanschluß sein,
- oder ein Genion-Anschluß,
- oder ein VoIP-Anschluß, der eine eigene Ortsnetznummer(!) hat.

Mobilfunk-Nummern oder Sonderrufnummern können nicht registriert werden.


Bei GMX benötigt man lediglich einen kostenlosen EmailAccount
und kann pro Account neuerdings 4 bestehende Festnetznummern registrieren.


Bei der Anmeldung zu VoIP muß man seine vorhandene Rufnummer registrieren.
Diese wird zur Anmeldebestätigung von GMX angerufen. :!:
Man gibt seinen bei der Anmeldung erhaltenen Code ein,
und schon kann man nach wenigen Minuten per VoIP telefonieren. ;)


:!: GMX hat kein Gateway von Festnetz -> VoIP!
Das bedeutet, alle Anrufe aus dem Festnetz kommen auf dem eigenen Festnetz- bzw. Genion-Anschluß an.

Wird man von einem anderen 1&1/GMX VoIP-User angerufen,
kommt der Anruf auch per VoIP an, wenn man am Server angemeldet ist.
Ist man nicht angemeldet (offline) kommt auch dieser Anruf am Festnetzanschluß an.
Dies gilt momentan für andere 1&1 und GMX VoIP-User.

VoIP-User mit anderen VoIP-Providern können ebenfalls von VoIP zu VoIP anrufen.
Dazu müssen diese allerdings die vollständige sip-Adresse wählen.

Alle diese eben genannten VoIP zu VoIP Anrufe sind kostenlos! :idea:
Man sollte seit Oktober 2005 allerdings darauf achten,
dass der neue Registrar sip.gmx.net eingestellt ist!
Der bisherige Registrar bzw. die Default-Einstellungen diverser Router
funktioniet zwar noch, aber nicht mehr uneingeschränk!


Zum Einstieg kann man sich bei GMX eine kostenlose VoIP-Software laden und damit sofort ohne weiter Anschaffungen loslegen. Dafür ist lediglich eine meist vorhandene Soundkarte, Lautsprecher und ein Mikrofon notwendig!

Natürlich kann man mit seinen VoIP-Zugangsdaten auch diverse Hardware zum VoIPen verwenden.

Viel Spaß beim VoIPen

:arrow: - Ich kann keine Anrufe mit meiner GMX-Nummer empfangen!

:arrow: - Festnetz funktioniert nicht mit meiner FBF!


Diese Problemen häufen sich immer mehr hier in diesem Forum.

Zu 99% liegt das tatsächlich daran, dass die FBF nicht oder nicht richtig
mit dem Festnetzanschluß verbunden wird!

Hauptsächlich tritt das in Zusammenhang mit analogen Festnetz-Anschlüssen auf.

Hierbei ist wirklich peinlich genau darauf zu achten, dass

- NUR die Original-Kabel der FBF verwendet werden
- (das Telefonkabel vom Splitter zu FBF muß 8-Adrig sein!)
- der beiliegende DICKE TAE-Adapter am Splitter benutzt wird
- mindestens einem Telefon (Nebenstelle) auch der Festnetz-Account zugeordnet wird

:idea:
Es wäre schön, wenn man diesen Beitrag dazu nutzen könnte, Tipps und Tricks weiterzugeben.

Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr, aber nach bestem Wissen und Gewissen aufgestellt.

Konstruktive Ergänzungen oder Korrekturen werde ich gerne hier übernehmen.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Gebe auch hier gerne ein "Wichtig", aber ich denke, besser ist, wenn Du Deine Info von drüben auch hier rüberkopierst, sonst wird der andere Thread mit 1&1 und GMX-Fragen vermischt. ;-)
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,292
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
[email protected]!

übrigens kann man mittlerweile keine sipgate nummern mehr in der flat registrieren. kommt dann eine fehlermeldung dieser art:

* Die Freischaltung Ihrer Rufnummer für die Verwendung zur Internet-Telefonie ist fehlgeschlagen
* Dies ist keine gültige Festnetzrufnummer. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an [email protected]

hab mal noch ne frage, warum verringert sich eigentlich die anzahl der möglichen dsl-telefonie nummern, wenn man diese wieder löscht? die sollten doch eigentlich einfach nur wieder in den pool zurück gehen...

so long&greetz

JohnnyT
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
hab mal noch ne frage, warum verringert sich eigentlich die anzahl der möglichen dsl-telefonie nummern, wenn man diese wieder löscht? die sollten doch eigentlich einfach nur wieder in den pool zurück gehen...
Das ist reiner Selbstschutz vor "Raubbau"!
Man könnte ja sonst nach belieben Nummern ab- und anmelden!
Da spielt wohl auch die BuNetzAgentur nicht mit!

Die Nummern gehen zwar in den Pool zurück,
dürfen aber wohl nicht sofort neu vergeben werden!
(Stelle ich mir rein logisch gesehen so vor! Also ohne Gewähr, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit!)
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
übrigens kann man mittlerweile keine sipgate nummern mehr in der flat registrieren. kommt dann eine fehlermeldung dieser art:

Zitat:

* Die Freischaltung Ihrer Rufnummer für die Verwendung zur Internet-Telefonie ist fehlgeschlagen
* Dies ist keine gültige Festnetzrufnummer. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Das kann ich garnicht bestätigen, habe gerade 3 Sipgate Rufnummern registriert, funktionieren alle einwandfrei.
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,292
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
muck1503 schrieb:
übrigens kann man mittlerweile keine sipgate nummern mehr in der flat registrieren. kommt dann eine fehlermeldung dieser art:

Zitat:

* Die Freischaltung Ihrer Rufnummer für die Verwendung zur Internet-Telefonie ist fehlgeschlagen
* Dies ist keine gültige Festnetzrufnummer. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Das kann ich garnicht bestätigen, habe gerade 3 Sipgate Rufnummern registriert, funktionieren alle einwandfrei.

würde gerne noch mal das thema sipgate und registrierung bei gmx aufgreifen...

will nämlich eine bei gmx registrierte siogate nummer auf einen anderen gmx account transferieren (sprich de - und neuaktivieren). wenn dann aber eine neuregistrierung nicht klappt, wäre das sehr schlecht und ich würde eher auf den wechsel verzichten. könnten wir evtl. mal austesten, ob es eine regelmäßigkeit bzgl dieser unzulässigen nummer bei gmx gibt?
meine sipgate nummer ist von september diesen jahres und läßt sich nicht registrieren. die meines bruders ist etwas älter und es geht auch nicht. die
bisher registrierte ist schon seit knapp 1,5 jahren bei sipgate geschaltet...

wie sieht das bei euch aus? meint ihr sipgate hat denen einen aktuellen rufnummern pool zur verfügung gestellt, um das abgehende telefonieren auch auf sipgate zu zwingen?

so long&greetz

JohnnyT
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
will nämlich eine bei gmx registrierte siogate nummer auf einen anderen gmx account transferieren (sprich de - und neuaktivieren).
Das bescheuerte daran ist, dass ich nun 5 Tage warten muss,
bis ich eine neue Nummer registrieren kann!
(Und du auch, wenn du sie "transferieren" möchtest!)

Das "entgültige" Löschen einer registrierten Nummerdauert da leider so lange! :(
Und solange (wenn man schon 4 Nummern dort hatte) kann man eben auch keine neue registrieren.
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,292
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
hallo! ja, das ist schon klar...
verstehe auch nicht so ganz was das soll, weil ja eigentlich jeder kunde so mündig sein sollte selber zu entscheiden, wann er seine nummer kündigt oder nicht. ist aber nun mal so und man kann sich ja auch ganz gut mit einer abgehenden internet nummer + rufnummernunterdrückung helfen.
einzig mein problem wäre, wenn ich die bisher bei gmx registrierte sipgate nummer jetzt nicht wieder neu bei gmx registrieren könnte....

so long&greetz

JohnnyT
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ok, hab's gerade mal auf einem anderen GMX-Account ausprobiert:

Eine neuere Sipgate-Nummer (Anfang Dez.) lässt sich nicht registrieren.
Registrierung endet sofort mit einer Fehlermeldung! :(

Eine "ältere" Sipgate-Nummer (von Okt.) habe ich gerade eben erfolgreich authentifiziert!
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Diskussion zur Sperrung von Sipgate-Nummern, was die Registrierung angeht, verschoben in neuen Thread - Hier geht's damit weiter
 

Daimonion

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
RudatNet schrieb:
[hr:375bab2f88]
:!: GMX hat kein Gateway von Festnetz -> VoIP!
Das bedeutet, alle Anrufe aus dem Festnetz kommen auf dem eigenen Festnetz- bzw. Genion-Anschluß an.

Wird man von einem anderen 1&1/GMX VoIP-User angerufen,
kommt der Anruf auch per VoIP an, wenn man am Server angemeldet ist.
Ist man nicht angemeldet (offline) kommt auch dieser Anruf am Festnetzanschluß an.
Dies gilt momentan für andere 1&1 und GMX VoIP-User.

VoIP-User mit anderen VoIP-Providern können ebenfalls von VoIP zu VoIP anrufen.
Dazu müssen diese allerdings die vollständige sip-Adresse wählen.

Alle diese eben genannten VoIP zu VoIP Anrufe sind kostenlos!


Juten Tach auch.

In einem anderen Thread postete ich bereits mein Problem mit dem aktuellen Daten und Anforderungen.
Leider bin ich jetzt erst auf die angegebene Info gestoßen.
Waß heißt das genau? Das man, so man in dem GMX VoIP-Profil keine Festnetznummer angegeben hat, nicht aus dem Festnetz erreichbar ist? Oder wie darf ich das verstehen?

Sollte diese Vermutung (widerwillig) stimmen, so frage ich mich wieso dann das NetPhone (VoIP Software) von GMX problem los mit Nummern aus dem deutschen Fest und Mobilnetz klarkommt.

Könnt ihr mir das erklären? Natürlich auch gerne in dem dazugehörigen Thread
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=93707

Gruß Daimonion
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Daimonion
Hab dann mal im verlinkten Thread geantwortet.
 

mary-lou

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2005
Beiträge
362
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Funktioniert VOIP bei GMX noch immer so?

RudatNet schrieb:
[hr:375bab2f88]
Um VoIP über oder GMX nutzen zu können,

:arrow: benötigt man eine vorhandene und aus dem Festnetz ereichbare Rufnummer!

Dies kann
- ein analoger oder ISDN Festnetzanschluß sein,
- oder ein Genion-Anschluß,
- oder ein VoIP-Anschluß, der eine eigene Ortsnetznummer(!) hat.

Mobilfunk-Nummern oder Sonderrufnummern können nicht registriert werden.


Bei GMX benötigt man lediglich einen kostenlosen EmailAccount
und kann pro Account neuerdings 4 bestehende Festnetznummern registrieren.


Bei der Anmeldung zu VoIP muß man seine vorhandene Rufnummer registrieren.
Diese wird zur Anmeldebestätigung von GMX angerufen. :!:
Man gibt seinen bei der Anmeldung erhaltenen Code ein,
und schon kann man nach wenigen Minuten per VoIP telefonieren. ;)


:!: GMX hat kein Gateway von Festnetz -> VoIP!
Das bedeutet, alle Anrufe aus dem Festnetz kommen auf dem eigenen Festnetz- bzw. Genion-Anschluß an.
Hallo!
Ist das noch alles aktuell?
Mein Plan war, Telekom zu kündigen und über GMX (Kabel Deutschland) zu telefonieren. Ich dachte, ich bekäme 4 ortsgebundene Nummern....
Liege ich da falsch?

Danke!
mary-lou
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,410
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
mary-lou schrieb:
Ich dachte, ich bekäme 4 ortsgebundene Nummern....
Liege ich da falsch?
Wenn Du die Festnetz-Flatrate von GMX buchen willst, liegst Du richtig.

Da sind 4 "echte" Festnetznummern inklusive und Du hast zusätzlich die Möglichkeit 4 vorhandene Festnetznummern freizuschalten, damit deren Rufnummer übertragen wird.

Beim GMX-Angebot ohne Flat hast Du nur die Möglichkeit, die Thomas oben beschrieben hat.
 

radio_junkie

Mitglied
Mitglied seit
9 Jan 2006
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mein Plan war, Telekom zu kündigen und über GMX (Kabel Deutschland) zu telefonieren.
Hallo,

das geht so wie du dir das vorstellst leider nicht. GMX meint zu diesem Thema:
Voraussetzung für die Einrichtung einer neuen geographischen Rufnummer ist, dass Sie zuvor eine bestehende Festnetz-Rufnummer über Ihr GMX Account als DSL-Telefonie-Rufnummer eingerichtet haben. Sollten Sie keine Festnetz-Rufnummer besitzen, besteht für Sie keine Möglichkeit GMX DSL-Telefonie zu nutzen.
In einem anderen Thread wurde auch berichtet, der GMX-Support habe behauptet, die geographischen GMX-Nummern würden inaktiv, wenn die registrierten Festnetznummern gelöscht werden. Also Vorsicht!

Gruß
radio_junkie
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das Wichtigste wurde noch gar nicht gesagt!

mary-lou schrieb:
...
Mein Plan war, Telekom zu kündigen und über GMX (Kabel Deutschland) zu telefonieren.
Wenn du auch DSL von der T-Com hast (oder auch Resale-DSL), dann fällt bei einer Kündigung des Telefon-Anschlusses auch automatisch DSL komplett weg!

DSL bei der T-Com oder einem Resale-Anbieter ist leider bisher immer noch fest mit einem Telefon-Anschluß gekoppelt!
 

mary-lou

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2005
Beiträge
362
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
RudatNet schrieb:
Das Wichtigste wurde noch gar nicht gesagt!


Wenn du auch DSL von der T-Com hast (oder auch Resale-DSL), dann fällt bei einer Kündigung des Telefon-Anschlusses auch automatisch DSL komplett weg!

DSL bei der T-Com oder einem Resale-Anbieter ist leider bisher immer noch fest mit einem Telefon-Anschluß gekoppelt!
Hallo!
Ich hatte oben erwähnt, daß ich per Kabel (KD) ins Internet gehe... Also kein Telekom-DSL-Anschluß.

Eine Genion Homezone-Nummer ist vorhanden, dann müßte mein Plan also doch funktionieren.
Hmmm, ich könnte meine derzeitige Telekom-Nummer zu Genion portieren und bei GMX registrieren. Nur leider würden dann alle auf dem Handy anrufen oder? Da ist er große Haken. Ich würde gerne meine jetzige Festnetznummer ohne Telekom-Anschluß beibehalten und hätte gerne, daß trotzdem das "normale" Telefon (über Fritz!Box) klingelt.
Aber eine richtige Portierung zu GMX ist ja scheinbar nicht möglich. Ist eine Portierung zu AOL möglich? Notfalls muß ich zu nikotel oder so portieren und dann bei GMX registrieren, dann könnte ich es so einrichten, daß angehende Einrufe auch über die Fritz!Box ankommen oder?

Die letzte Frage, die bleibt: Können Leute zu normalen Kosten die GMX-"Festnetznummern" anrufen?

Danke!!

mary-lou
 
Zuletzt bearbeitet:

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Du kannst auch einfach Deine T-Com-Rufnummer zu einem VoIP-Anbieter portieren und dann diesen Account in Deiner FBF einstellen, dann brauchst Du nichts weiter bei GMX registrieren.

Eine Festnetznummer ist eine Festnetznummer ist eine Festnetznummer. Auf einer solchen anzurufen kostet die Anrufer immer Festnetztarife. Egal, wohin der Anruf letztendlich durchgestellt wird (Festnetz, VoIP, Homezone, ...).
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
mary-lou schrieb:
Hallo!
Ich hatte oben erwähnt, daß ich per Kabel (KD) ins Internet gehe... Also kein Telekom-DSL-Anschluß.
Stimmt!

Lassen wir es trotzdem als Warnung für T-Com Kunden stehen.
Ich bin mit Sicherheit nicht der Einzige, der das mal schnell übersieht. ;)
 

mary-lou

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2005
Beiträge
362
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ghostwalker schrieb:
Du kannst auch einfach Deine T-Com-Rufnummer zu einem VoIP-Anbieter portieren und dann diesen Account in Deiner FBF einstellen, dann brauchst Du nichts weiter bei GMX registrieren.
Ich habe bei GMX nirgends gefunden, daß eine Rufnummer-Portierung zu GMX möglich wäre...
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,650
Beiträge
2,115,837
Mitglieder
361,519
Neuestes Mitglied
TreZc0

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse