.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

höre Festnetzgegenstelle nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von vamuki, 29 Dez. 2006.

  1. vamuki

    vamuki Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    bin absoluter Newcomer auf dem "Eis".
    Wir haben meine 7170 hinter eine 7170 (Router) gehangen.
    An der ersten Box klappt alles. An meiner kann ich nur voip-intern fehlerfrei telefonieren.
    Der Verbindungsaufbau vom Festnetz klappt zwar auch ich kann die Gegenstelle jedoch nicht hören.
    Mein Provider (der bereit das Handtuch warf) ist sipgate.
    Die meinen es ich ein Fritz-Problem. Aber welches?
    Die Eintragungen sind so, wie bei sipgate vorgeschrieben.
    in der ersten 7170 ist nur der Port 10000 freigegeben.
    Wir dachten, das kann nicht schaden.
    Wer kann da helfen?

    Gruß
    vamuki
     
  2. Cnecky

    Cnecky Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2006
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Perle des Vorharzes
    Grüerzi Vamuki,

    herzlich willkommen im Forum! :)

    Bitte schildere deine Konfiguration genauer: Wie und weshalb "hängt" eine FB 7170 an einer 7170?

    Festnetz-Telefonie hat mit VoIP, in deinem Fall mit Sipgate, nichts zu tun.
    Funktionieren ausgehende oder eingehende Festnetz-Telefonate nicht?

    Viele Grüße!
    Rainer
     
  3. vamuki

    vamuki Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für Interesse

    Hallo, war wohl zu schnell am fragen.
    Ich hatte in der ersten 7170 eine Potfreigabe für 10000 gemacht und den Stan-server mit dem Port 10000versehen.
    Nachdem ich den Port bei dem Stan herausgenommen hatte funktioniert alles.

    Also nochmal vielen Dank un einen Guten Rutsch
    vamuki