.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

H323<->SIP

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Zidane, 6 Juli 2004.

  1. Zidane

    Zidane Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    moin

    Also folgendes:

    Im LAN unsere FH haben wir in einem Labor ein Swyx TK-Anlage laufen (Server Win2000,14 PCs ,2 IP-Phone) ,die meisten Leistungsmerkmale im Bereich VOIP werden hier unterstützt und alles im LAN läuft supa.
    Mein Prof will nun ,daß ich diese Anlage ans Netz hänge, er will daß ich ein Provider(SIP oder H323 Gateway) suche der Rufnumern bereitstellt (wie Nikotel für 6,99) und das ganze soll über Swyx laufen (wenn möglich!!).

    Swyx basiert auf H323 und nicht auf SIP.

    Ich selber beschäftige mich erst seit paar Wochen mit dem Thema und ich komme irgendwie nicht weiter kann mir jemand helfen :oops:

    Was habe ich da für Möglichkeiten?


    Danke.
     
  2. Clemens

    Clemens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,496
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ganz spontan fällt mir dazu Asterisk (Linux) dazu ein. :) Hier gibts einen Thread dazu.

    Clemens
     
  3. BigWumpus

    BigWumpus Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vergiß es !

    Swyx wird doch nicht SIP anfangen, da würde man die Kunden ja auf "dumme" Gedanken bringen.
    Außerdem sollt Ihr gefälligst Lizenzen für Gates, User etc. kaufen !!!

    Wir steigen jetzt um von Swyx auf *
     
  4. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Provider die SIP unterstützen wirst du sicherlich finden, aber H323
    ist einfach nicht mehr uptodate. Ist sicherlich ein umfangreiches Protokoll,
    aber für die Anwedungen die gefragt sind, einfach zu groß und mächtig.
     
  5. Zidane

    Zidane Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und was nun :oops:

    Was habe ich jetzt für Möglichkeiten? :cry:
     
  6. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nun, du kannst hingehen und Dir mal Asterisk anschauen. Einfach mal auf einem Linux-Rechner einrichten und mit rumspielen.

    Dann dort das H.323-Modul einrichten und den Asterisk erst mal an die Swyx-Kiste ranhängen. Somit läuft erstmal alles weiter "wie gehabt". Zusätzlich kann Dir Asterisk dann auch SIP machen.

    Es gibt etliche Leute die Asterisk z.B. mit einem Cisco CallManager per H.323 gekoppelt haben und dann den Asterisk als Voicemailbox (anstelle von Ciscos Unity) betreiben.

    Wenn Dir Asterisk gefällt und Du dich eingearbeitet hast, kannst Du ggf. auch die ganzen Sachen von Swyx zu Asterisk migrieren o.ä.
    Es spricht aber auch eigentlich nichts gegen eine "Koexistenz" der beiden Sachen. Wenn Die Swyx-Kiste auch ins Festnetz geht kannst Du irgendwann wenn Du Lust hast (je nach verwendeter Hardware zur ISDN-Anbindung) die auch nach Asterisk rübermigrieren.
    Wenn Du möchtest und es sinnvoll ist.


    Wir haben hier an der Uni einen CCM der einen Lehrstuhl mit Skinny-Telefonen versorgt und einen Asterisk im RZ für "den Rest". Beide sind in unserem Falle über eine E1 miteinander verbunden und arbeiten friedlich zusammen :)
    ( http://graphics.cs.uni-sb.de/VoIP)