.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Habe 3 Nummer und 3 Geräte . Fritz Box geeignet ?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Toobie1, 8 Feb. 2005.

  1. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe 3 Geräte mit jeweils einer Nummer.

    1x Telefon privat
    1x Telefon geschäft
    1 x Fax ( grad neu gekauft von brother Mfc 3220c )

    An die Fritz Box Fon kann man nur 2 geräte anschließen .
    Was kann ich machen um Voice over IP zu nutzen ?

    Ich hatte schon an diesen Grandstream Handytone 286 gedacht, aber ich würde es besser finden die Fritz box zu nehmen.

    Habt Ihr irgendwelche Vorschläge ?
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Faxen sollte man zumindest bisher eh immer übers Festnetz.

    Von daher hast du ja nur noch 2 Anschlüsse(Geräte) zu verteilen. ;)
    Und dazu eignet sich ja die FBF ganz hervorragend!

    Und du kannst mit beide Anschlüssen(Geräten) ganz bequem via VoIP telefonieren- :)
     
  3. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    na aber wenn ich nun meine Agfeo ISDN Anlage austausch gegen die Fritz Box Fon mit nur 2 Anschlüssen . Wo soll ich dann das Fax dran hängen ????
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na sorry, von einer ISDN-Anlage hattest du ja kein Wort gesagt!

    Hatte gerade meine Glaskugel auch nicht dabei. ;)
     
  5. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm, aber irgendwie eine Idee ?
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, ich persönlich leider nicht.

    Aber hier im Board gibt es schon einige Themen, die sich genau damit beschäftigen! ;)
     
  7. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe bereits gesucht. Aber direkt eine Antwort auf genau meine frage habe ich nicht gefunden.
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also wie gesagt, kann ich dir leider nicht helfen.

    Es würde aber anderen helfen, wenn du z.B. mal genauer sagen würdest,
    welche AGFEO-Anlage du hast.
     
  9. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die Agfeo AC 14 Phonie
     
  10. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hat denn keiner eine Idee ?

    Muss ich dann doch den Adapter Grandstream Handytone 286 nehmen ?
     
  11. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Du kannst doch die ISDN Anlage, wie bisher an ISDN angeschlossen lassen. Das Fax Gerät läst du dann an der ISDN angeschlosssen, wie bisher.
    (Wenn das Fax ein ISDN Fax ist, kannst Du es natürlich direkt anschließen)

    Die Fritz Box schließt Du dann an den zweiten Anschluß am NTBA (oder eine andere ISDN Doase) an. Dann kannst Du weiterhin mit dem Fax wie bisher Faxe ampfangen und versenden, und mit den Telefonen über VoIP telefonieren.

    Oder Du entschließt Dich die Fritzbox Fon via Anlagenkoplung mit der bestheneden Anlage über einen analog Anschluß zu verbinden. Anleitung dazu gibt es hier im Forum. Das habe ich mir allerdings bisher immer erspart ....
     
  12. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hat der NTBA noch einen zweiten Eingang ? Am Splitter seh ich noch zwei freie ? Hmm

    Ok, vertrau dir da mal und hol mir die Fritz Box. Bin mal gespant.
     
  13. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also Du mußt doch sehen können, ob der NTBA zwei Anschlüsse oder nur einen hat? Meiner hat zumindest zwei und ich kenne zumidest von der T-Com keine anderen.
    Aber das Du ISDN hast, da bist Du Dir schon sicher?

    Wenn Du noch ein bischen wartest, dann kannst Du Dir vielleicht die AVM Box mit internem ISDN Anschluß besorgen. Da könntest Du dann intern die ISDN Anlage anschließen. (wobei damit natürlich noch niemand Erfahrung hat, da es die Anlage ja noch nicht gibt.)
     
  14. Toobie1

    Toobie1 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    also habe nun die Fritz box erhalten.

    Wie folgt angeschlossen :

    DSL Modem - Fritz Box - Router - PCs

    Dir Fritz Box hängt dann noch an dem zweiten Anschluss vom NTBA.

    Soweit funktioniert es. Mich störren aber die ganzen Einstellungen an der Fritz Box. Ging am Netgear Router besser.
    Deshalnb meine Frage :

    Kann ich nicht so anschließen : DSL Modem - Router - FritzBox ??

    Die Pcs häng ich an den Router und die 2 Telefone an die Fritz Box.
    Man müßte dann der Fritz Box sagen das über den Router verbindet werden soll und dieser die I-Net Vebrindung aufbaut.

    Geht das ?
     
  15. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also wenn Du Fritz!Box Fon hast, wozu brauchst Du dann noch das DSL-Modem und den Router. Die Fritz!Box Fon stellt Dir alle diese Funktionen in einem Gerät bereit. Die Konfiguration der Fritz!Box Fon ist ziemlich einfach.
    Wenn Deine dritte Tel.-Nr. für das Fax genutzt wird, dann nimm dazu entweder die vorhandene Agfeo-TK oder besser, verkaufe diese in eBay und ersteigere Dir ein Telekom ISDN Adapter TA 2 a/b. Mit diesen beiden Geräten, am NT angeschlossen, hast Du eine gute Konstellation.
     
  16. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also zumindest kannst du dir das Modem sparen, wenn du die FBox als erstes Geraet setzt, oder hast du ne Fritzbox-ATA ? von der ATA mal abgesehen, lassen sich die anderen Modelle auf keinen Fall einfach und mit einigen Problemen hinter Routern nutzen, auch ein Grund die Box als erstes Geraet zu setzen. Hauptgrund die Fritzbox als ersten, oder natuerlich prinzipiell auch einzigen Router zu nutzen: das Traffic Shapening welches die bandbreite fuers Netzwerk sofort kappt, wenn du telefonieren willst/angerufen wirst, damit die Telefonqualitaet auch immer top ist - und das klappt auch wirklich gut. Dazu muss die Box halt der DSL-Router am DSL-Anschluss sein (ein weiterer Router im lokalen Netzwerk, wenn der Router das kann, waer natuerlich OK). Auf jedenfall wuerde ich dann dafuer sorgen, dass zumindest alle moeglichen Geraete des lokalen Netzwerkes ueber die Fritzbox routen, dann greift Traffic Shapening wenigstens teilweise