[Frage] Haben die *-Parameter beim Onlinechanged-Script eine (besondere) Bedeutung?

FischersFreetz

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2019
Beiträge
196
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Im Freetz (NG) - WebInterface findet man ja unter der Rubrik Onlinechanged folgende Informationen:
Rich (BBCode):
...
Das Skript wird mit einem Parameter aufgerufen, welcher folgende Werte annehmen kann: start, online, onlineipv6, offline, offlineipv6.
# Mögliche Parameter: start | online | onlineipv6 | online* | offline | offlineipv6 | offline*
...
Welche Bedeutung (Verwendung) kommt den *-Parametern zu?
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,190
Punkte für Reaktionen
1,010
Punkte
113
Ich vermute, daß es für ipv4 und ipv6 gilt.
Deshalb der *.
 

FischersFreetz

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2019
Beiträge
196
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Sollte man es wie folgt deuten können?
online = Verbindung via ipv4 verfügbar​
onlineipv6 = Verbindung via ipv6 verfügbar​
online* = Verbindung via ipv4 und ipv6 verfügbar​
offline = Verbindung für ipv4 unterbrochen​
offlineipv6 = Verbindung für ipv6 unterbrochen​
offline* = Verbindung für ipv4 und ipv6 unterbrochen​
:rolleyes:
Im Systemereignisprotokoll tauchen aber nur die Parameter offline, offlineipv6, online und onlineipv6 auf.
Unbenannt.PNG
:rolleyes:
Sind die *-Parameter Freetz-Interna? (Oder sind sie gar Humbug?)
Kann jemand die Zusammenhänge um die *-Parameter genau beschreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,190
Punkte für Reaktionen
1,010
Punkte
113

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,828
Punkte für Reaktionen
1,273
Punkte
113
@FischersFreetz :
Wenn Du irgendwo noch das Trac-Ticket #2663 findest, kannst Du das alles selbst nachlesen (inkl. warum da ein Stern auftaucht) ... auch die Information, daß dieser erste Parameter jeweils nur die Angabe ist, WAS und daß sich gerade etwas geändert hat und die Infomation, was jetzt gerade aktuell verfügbar ist, steht dann erst im zweiten Parameter, den aber weder AVM (zumindest nicht in den Skript-Files in den öffentlich verfügbaren Versionen) noch Freetz oder Freetz-NG tatsächlich richtig auswerten - allerdings taucht er in den AVM-Files wenigstens noch auf in case-Statements, was bei Freetz/-NG m.W. nie der Fall war. Dadurch kommt es jedenfalls zu mehrfachen Aufrufen von onlinechanged (wenn z.B. die IPv6-Adressen bei einem Tunnel erst nachträglich erhältlich sind oder wenn sich die IP-Adresstypen unabhängig voneinander ändern).

Wenn Du wissen willst, wie diese zweite Angabe aussieht oder gar testen willst, ob die vom multid verwendeten Parameter für /bin/onlinechanged immer noch dieselben sind, kannst Du Dir in der originalen Firmware den multid ansehen (der enthält die Parameter als Zeichenketten und das sogar jeweils in unmittelbarer Nähe zu weiteren Zeichenketten, die sich als Log-Messages für diese Wechsel entpuppen) und die Dateien in /etc/onlinechanged.

Und meine Empfehlung (rein aus dem "Betrachten" der Dateien und in der Annahme, nichts Entscheidendes übersehen zu haben) an alle Freetz(-NG)-Benutzer mit Boxen, die auch IPv6-Support haben, war und wäre es weiterhin, auf FREETZ_REPLACE_ONLINECHANGED zu verzichten, weil das mit IPv6 gar nichts am Hut hat ... /usr/bin/get_ip wird in /sbin/ip_watchdog ohne weitere Parameter aufgerufen und dann arbeitet es (siehe make/mod/files/root/usr/bin/get_ip (wenn man kein Image hat/will), das ist ja auch ein Shell-Skript) eben nur mit IPv4-Adressen und -Methoden.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via