[Sammlung] HAN-FUN Dect Geräte Firmware

genuede

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
544
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
43
Alle Geräte sind klasse, die Außensteckdose ist nur ein-polig, also für meine Bedürfnisse schlecht. Ansonsten habe ich alles in Betrieb und funktioniert tadellos. Der Taster ist sogar besser als der 400ér von AVM.
Das die LED´s nicht mehr bekommen zu sind ist vollkommen normal, die waren schon 2 Wochen im Sonderangebot. War letzte Jahr das gleiche. Ca Februar sind die wieder da....
 
  • Like
Reaktionen: rabbe

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,345
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
LED (aktuell zu teuer) auf rot plus Sirene kommt super in Verbindung mit dem Rauchmelder (aktuell zu teuer).
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
517
Punkte für Reaktionen
112
Punkte
43
Habe von der Telekom zur Zeit die LED, die innen Steckdose und den Taster im Einsatz, diese funktionieren super. :)
Der Bewegungsmelder ist schlecht, die Batterien sind spätestens nach 8 Wochen leer obwohl da fast keine Bewegungen vorhanden sind. :mad:

Habe mir jetzt mal den Rauchmelder bestellt, mal sehen wie dieser ist. ;)
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,561
Punkte für Reaktionen
301
Punkte
83
Bei den Tastern, die ich auch schon länger im Einsatz habe und gleichfalls begeistert bin, habe ich zugeschlagen. Ein Rauchmelder ist auch dabei, wobei 10jahres-Melder ohne DECT und koppelbar seltenst billiger zu bekommen sind. Btw. > 50 Euro kann man/frau sich für einen Euro noch einen smarten Speaker abgreifen. Als Handsfree DECT Fon -z.B. in der Küche beim Teigkneten- ein nettes Gimmick neben Radio- Player.
LG
 

themilkman

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Die Wandtaster hab ich seit nem Jahr im Einsatz und funktionieren spitze (auch mit guten AAA *Akkus*), die LED Farbbirnen sind auch gleichauf (im Guten wie im Schlechten) mit der DECT500. 1-2 Taster hole ich mir wahrscheinlich noch.
 

3949354

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2020
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Mal schauen, was die schwarzen Steckdosen für den Außenbereich können, sowie der WLAN-Speaker. Gab es für 1,00 Euro dazu
 

Zurrai

Neuer User
Mitglied seit
8 Sep 2007
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Mal schauen, was die schwarzen Steckdosen für den Außenbereich können, sowie der WLAN-Speaker. Gab es für 1,00 Euro dazu
Schalten können die :D

Der Smartspeaker taugt zumindest als DECT-Freisprech-Telefon - anstelle der Rufnummer sagt er den Namen oder ruft er nur die an, die in T-Online hinterlegt sind, leider nicht die aus der Fritzbox. Sonst noch Internetradio, Wetterauskunft und als Bluetooth-Lautsprecher eignet er sich auch aber nicht als Freisprecheinrichtung fürs Handy. Viel mehr eigentlich auch nicht, wenn man nicht im Magenta-Universum ist oder ihn für Alexa braucht. Aber für einen fast geschenkten Gaul will man nicht allzu viel meckern...
 

3949354

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2020
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8

themilkman

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Ich besitze keinen AVM DECT 400er, aber die Tatsache dass die Telekomtaster 2 statt 1 Knöpfe haben, mit Standard AAA Akkus betreibar sind (und das auch lange durchhalten) und (zumindest im regelmäßigen Angebot) deutlich günstiger sind, sind für mich Killerargumente. Weiß nicht, was sich AVM da denkt, dass der Markt fordert für's Geld.
Der einzige, kleine Nachteil den ich sehe ist, dass es wohl derzeit keine Firmware-Updates via Fritzbox dafür geben wird. Aber solange sie funktionieren, ist das für mich okay.

Mein Gefühl ist außerdem, dass die Telekoms auch mit dem DECT 100 Repeater sprechen - bin mir aber nicht sicher (weiß nicht so recht, wie ich es herausfinden kann bei DECT-ULE was ja wenn ich's recht verstanden habe keine stehende Verbindung aufbaut).
Auf jeden Fall haben sie anders ne sehr gute Reichweite (ich erwähne das besonders deshalb, weil AVM mich da mit der DECT500 ziemlich enttäuscht hat bzgl Reichweite/kein Repeater-Support, da sind die Telekom-Birnen aber natürlich baugleich).
 

Netzonline

Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2012
Beiträge
427
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
@themilkman , kurz / lang drücken da kommen (fast) alle durcheinander, bei dem Telekom-Taster machst du noch zur Not mit dem Beschrifter eine Bezeichnung dran und fertig und die Batterie spielt eine weitere Rolle. Die Telekom ist nicht so schnell und flott im Bereich Updates wie AVM, aber der AVM 400 hat schon lange kein Update mehr bekommen, also klarer Punktsieg für Telekom.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,561
Punkte für Reaktionen
301
Punkte
83
Das interessante an den Tastern ist für mich die Wechselschalter- Fähigkeit. Sprich mit 2 oder mehr Tastern kann ich eine DECT-Birne/Gruppe schalten. Mit 400/440igern wäre das Recht kostspielig. Mehr als On/Off braucht es in den meisten Anwendungsfällen eh nicht. Zu meist haben Räume nur einen Schalter fürs Deckenlicht am Eingang. So kann man sich an einem 2 ten Platz -e.g. Schreibtisch/PC- das Deckenlicht bequem ausschalten.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Netzonline

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,561
Punkte für Reaktionen
301
Punkte
83
Ich habe #133 ergänzt. Z.B. habe ich das Küchenlicht - original nur ein konventioneller Schalter- auf DECT- Birnen umgestellt und habe einen weiteren Taster im Wohnzimmer. Oft hat man die Hände nicht frei beim Verlassen der Küche und musste vorher nochmals zurück zum Licht-Ausschalten. Jetzt geht das bequem vom Wohnzimmer aus ;)
LG
 

Deckard99

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Aber wenn du den Schalter nur in der Wohnstube hast, musst du zurück wenn du Licht anschalten vergessen hast. ;)
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,561
Punkte für Reaktionen
301
Punkte
83
Ich habe einen 2ten in der Küche am Originalplatz. (da Macht der Gewohnheit über Jahrzehnte). Deshalb Wechselschaltung/-schalter. Wegen Doppeltaster kann man/frau auch weitere Räume (angrenzende wo es Sinn macht) so gleichfalls in diesem Modus ansteuern. In früheren E-Installationen waren Wechselschalter nur in Korridoren und größeren Räumen vorgesehen. Die Elektriker hier kennen sicherlich die Hamburger Schaltung, die ggfs. auch bei einem E-Check- Zertifikat nicht immer sofort auffallen. So lässt sich mit 2 Tastern und ggfs. 2 Telekom- Bulbs -im Angebot- für 50 Euros sinnvolles bewirken, was bei einem Elektriker ggfs. nur die Anfahrt abdeckt zwecks Korrektur einer Hamburger Schaltung. :D
LG
 

themilkman

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3

Deckard99

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
So die beiden Außensteckdosen kamen heute an. Da freut sich die Frau, dass jetzt die Weihnachtsbeleuchtung gleichzeitig an und aus geht. Bei den manuellen Zeitschaltuhren ist das ja eher Glücksspiel. Und ein wenig mehr Spaß machen mir die Dinger in der Fritzbox auch. ;)
Firmware Updates gibts also wenn überhaupt nur über die Speedport Basis, oder? Andererseits was soll bei einer reinen Schaltsteckdose an Features noch dazukommen.

Übrigens stimmen die auf der Telekomseite angegebenen technischen Daten nicht mit dem überein, was im Karton auf dem Beipackzettel steht.
220 - 240 V / 50 - 60 Hz / MAX 16 A - 3680 W
IP 44

Beipackzettel:
220-240V 50/60Hz Max 14A/3220W
IP54

Temperaturbereich hab ich weder online noch auf dem Zettel gefunden. Weiß da evtl. jemand mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

themilkman

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Nur noch als kleine Ergänzung zu den Telekom-Birnen: Die in der der AVM SmartHome beta neu eingeführte RGB-Farbwähler Funktion wird auch für diese angeboten :) (ich hab's aber noch nicht erfolgreich getestet, weil die Verbindung derzeit zu instabil ist... danke für den nicht existierenden Repeater Support.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via