.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hardwarebearf für eine Asterisk Anlage

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von /ajk, 23 März 2005.

  1. /ajk

    /ajk Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hiho,

    ich bin ein Neuling bei VoIP Systemen, und deswegen frage ich auch hier im Forum. Man wird schier erschlagen wenn man anfängt sich in diese Richtung zu informieren.

    Ich habe hier eine alte Telephonanlage die schon am Anschlag ist, deswegen suchen wir eine Ersatzmöglichkeit. Dabei ist mir Asterisk ins Auge gefallen, doch bin ich nicht ganz sicher was benötigt wird für so eine Anlage.

    Wir haben vor 8 offene Leitungen zu haben, also das 8 Gespräche gleichzeitig möglich sind. Außerdem natürlich einen Anrufbeantworter (womöglich Anrufbeantworter pro Nummer?), und einen Fax.

    Was braucht es dafür?
    1. Einen Rechner mit passabler Leistungsfähigkeit.
    Pentium 3 500 Mhz, 512 Ram, 30 GB HD oder so.

    2. PCI-Karten um die 8 Leitungen vom Telephonnetz anzuschließen.
    Es gibt Karten mit jeweils 4 Anschlüssen. Zum Beispiel die von Sirrix (Sirrix.PCI4S0)? Brauche ich also 2 davon?

    3. Netzwerkkarte damit die Daten auch ins Netzwerk kommen.

    (?)4. Wenn wir die vorhandenen ISDN Telephone weiterverwenden wollen, was braucht es dazu?

    Habe ich das so überblickt? Rechner -> S0 Karten (s0 sind doch die Kanäle für die Telephongespräche?) -> Netzwerkkarte -> Software auf den Rechnern.

    Ich bitte um Ratschläge.

    Mir reichen auch gute Beschreibungen davon. Zum beispiel auch wie ich die Telephone hier weiterverwenden kann..

    Mit freundlichen Grüßen,

    ajk
     
  2. kpkniehl

    kpkniehl Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus

    Also Für 8 Leitungen brauchst du 4 Ports, also z.B. eine Sirrix Karte.

    Zum Rechner... es kommt darauf an, was du machen willst, wenn du rein ISDN-Vermittlung machen willst dann brauchst du sicher keine so starken rechner, wie wenn du auch noch Codec-umwandlung machen willst.

    Was willst du als Endgeräte verwenden PC-Softphones oder richtige SIP-Telefone. Wie willst du ins Telefonnetz? Über SIP oder über ISDN?

    Was hast du für Rahmenbedinungen? ISDN-Anschluss, SDSL, ...

    Gruß Markus
     
  3. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zum weiterverwenden der ISDN-Telefone bräuchtest Du noch (wenn die Telefone keine eigene Spannungsversorgung haben) noch zusätzlich zur Karte ein entsprechendes Modul das Strom auf den ISDN-Bus für die Telefone gibt. Ist aber auch zur Karte erhältlich.

    Ansonsten sollte das so passen.

    Die Zahl der Karten hängt dann davon ab, wieviele Leitungen zum Telefonnetz gehen und wieviele bereits vorhandene ISDN-Telefone Du anschliessen möchtest. Es ist aber problemlos möglich mehrere solcher Karten in einem Rechner zu betreiben.

    Ansonsten noch nach Geschmack neben ISDN-Endgeräten noch SIP-Endgeräte (als Hardware oder Software auf dem Rechner).

    Wenn Du nach aussen VoIP machen willst bräuchtest Du je nach Anrufvolumen natürlich noch eine entsprechende Internetanbindung.
     
  4. /ajk

    /ajk Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    UI danke für die schnellen Antworten.

    Stimmt, laut Aussage hat ein Port 2 Leitungen.

    Ich möchte anstatt die Telephonanlage zu verwenden, über das "Netzwerk" Telephonieren. Dazu gehört Faxannahme, Anrufbeantworter, Ringruf usw..

    Als Rehmenbedingung habe ich eine 2 MBit SDSL Leitung, ich denke daß es ausreichend ist.

    Endgeräte: Das ist nicht entschieden.
    Softphones = Software auf den Rechnern und dann mit Micro und Kopfhörer Telephonieren.
    SIP Endgeräte: IP-Telephone wie die von Cisco/Avaya...?

    gruß

    /ajk
     
  5. /ajk

    /ajk Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seltsam, wo bekomme ich in der Schweiz Sirrix karten?

    Weder junghanns.net ist brauchbar, noch die sirrix Seite (die anscheinend tot ist??)

    Nirgens werden diese Karten angeboten.

    weiß jemand Rat?
     
  6. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    sirrix ist afaik derzeit die büroräume am umziehen -- da zieht glaub ich der webserver grade mit um.
     
  7. sirrix

    sirrix Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Derzeit gibt es noch keinen Distributor in der Schweiz. Wir haben aber schon einige Karten direkt von Deutschland in die Schweiz verkauft.

    Sorry, wir hatten heute einen umzugsbedingten Netzwerkausfall. Hätte im Normalfall heute früh nur ein paar Stunden dauern sollen.

    Schick mir grade ne e-Mail an o.senft "at" sirrix.com, dann kann ich dir die Preisliste schicken.

    Die Vorteile der Sirrix.PCI4S0:
    - 4 ISDN S0 Ports
    - alle Ports unabhängig voneinander im NT- und TE-Modus betreibbar
    - es müssen keinerlei Patches etc. an Asterisk vorgenommen werden
    - vollständige eigene ISDN-Stack Implementierung
    - echtes Hardware-Bridging, auch zwischen verschiedenen Karten im gleichen System
    - Unterstützung der Systemtelefon-Funktionalitäten an aktuellen Elmeg-S0-Telefonen

    Derzeit wird unterstützt:
    - Linux Kernel 2.4 und 2.6
    - Asterisk V1.0.x und CVS-HEAD

    Außerdem gibt es ein passendes 40V-Netzteil für die Spannungsversorgung interner S0-Busse (Sirrix.PS40V-A). Falls es sonst noch Fragen gibt stehe ich auch gerne zur Verfügung.

    Wir bieten auch vollständig konfigurierte PBX-Systeme an!

    Viele Grüße,
    Oskar.