.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hardwareempfehlung für GMX

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von Odysseus, 15 Feb. 2005.

  1. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo liebe IPPF Gemeinde,

    ich möchte meine Telefonsystem etwas umstellen und bräuchte von euch einer Empfehlung bezüglich der Hardware. Da ich zwei verschiedene Hersteller im Auge habe, diese aber vermutlich mit GMX betreiben möchte, schreibe ich es mal hier her.
    Falls das das falsche Forum ist, bitte nicht böse sein und fühlt euch aufgefordert meinen Post evtl. zu verschieben :)

    Also folgendes:
    Ich möchte alle ausgehenden Gespräche über VoIP (wie erwähnt wahrscheinlich GMX) und alle eingehenden Gespräche über meine PSTN führen. Natürlich soll man dies nicht merken d.h. nur ein Telefon soll benutzt werden. Ausserdem soll die Ortsvorwahl per Dialplan automatisch angefügt werden und ggf. eine Art LCR Funktion für z.B. Handygespräche die übers Festnetz günstiger sind, vorhanden sein. Eine Fallback-Funktion aufs Festnetz solls am besten auch geben, so dass bei einem Ausfall von VoIP auf PSTN zurückgegriffen wird. Bei Nichtregestrierung am besten automatisch und bei Störungen auch manuell auswählbar. (Einfach, damit ich das meiner Frau gut verkaufen kann und sie keinen Unterschied merkt)

    Für GMX habe ich mich entschieden, da die bei VoIP meine Festnetznummer für den Rückruf übermitteln und das ist bei meinem Vorhaben ja geradezu ideal.

    Mit welchen Geräten kann ich dies am besten realisieren bzw. welches ist nicht/am besten mit GMX kompatiebel? Mir würden momentan nur die Fritzbox Fon bzw. der Sipura 3000 einfallen, mit denen dies möglich sein könnte. Ist das richtig, oder gibt es noch mehr?

    PS. Wenn man noch ein zweites Telefon / Faxgerät anschließen könnte, wäre das super, aber nicht notwendig.

    Danke
    Odysseus

    //Edit
    Eine Art QoS wäre auch super, damit ich nicht bei jedem Gespräch meine Downloads abbrechen muss. Filesharing ist wohl etwas viel verlangt, aber durch normale Up/Downloads sollte die Sprachqualität nicht beeinträchigt werden.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Die Fritz!Box ist da wohl optimal!
    (Habe ich auch, daher kann ich sie ruhigen Gewissens empfehlen! ;))

    Du bist damit auch absolut unabhängig von dem Telefonhersteller.
    QoS funktioniert damit auch absolut einwandfrei!

    Fallback funktioniert mit der FBF allerdings nur eingeschränkt!
    Aber ich habe in den letzten 3 Wochen nicht einen Ausfall mit der Box bei GMX gehabt!
     
  3. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was heist Fallback funktioniert nur eingeschränkt? Kannst du mir das etwas genauer erläutern?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, kann ich. ;)

    Fallback auf ISDN (bei VoIP als Standard) funktioniert nur dann,
    wenn keine DSL-Verbindung da ist bzw. der Sync fehlt.

    Wenn aber DSL selber ok ist und "nur" dein VoIP-Provider nicht erreichbar ist,
    merkt die FBF das leider nicht, und der Ruf geht ins Leere.
    Du merkst das leider nur, weil du auch nach 3 Minuten noch kein Freiton bekommst.

    Festgestellt habe ich das aber auch nur durch testen.
    Einen echten Ausfall bei GMX hatte ich bisher noch nicht.

    Man kann dann aber natürlich immer noch mit der Vorwahl von *11#
    immer auf den ersten eingetragenen Festnetzanschluß zurückgreifen.
     
  5. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke schön, damit kann ich schon mehr anfangen. Naja, kein Freizeichen, dann sollte auch meine Frau verstehen, dass wohl was nicht klappt :)
    Man sollte sich dann nur wieder angewöhnen erst abzuheben und dann zu wählen um kurz reinzuhören.

    Danke dir...

    Gibts auch noch leute von der Sipura 3000 Fraktion? Denn der würde mich fast mehr reizen als ne Fritzbox, weil er günstiger her geht :)
     
  6. Mike65

    Mike65 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tut mir leid. Auch FBF und voll zufrieden damit. Kostet zwar ne Mark, aber funktioniert ohne Probleme. Was ist denn mit der neuen FBF, kann die nicht volle ISDN Unterstützung ??
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Angeblich ja!
    Ich warte ja nur drauf, mir die endlich kaufen zu können! :lol:
     
  8. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe heute meine FBF für Arcor-ISDN/-DSL bekommen. Einfach bei 1und1 den billigsten Tarif bestellt, FBF ausgewählt und über meinen Profiseller-Shop bestellt (10Euro Provision). Macht alles in allem 98 Euro und dazu finanziert auf ein Jahr - man sollte halt nicht das Kündigen des Tarifs vergessen.

    Gruß

    maschimaen
     
  9. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da werd ich wohl lieber bei Ebay zuschlagen :) Ist teilweise noch etwas günstiger (ja, nicht immer <g>) und Ratenkauf mag ich sowieso nicht.

    Dennoch danke für den Tip :)

    //Edit
    Es sei denn, ich könnte auch irgendwie an die 10 Euro vergünstigung kommen, dann könnte es schon günstiger sein als bei Ebay ... ;)
     
  10. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...selten, aber viel Glück!
     
  11. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hops, jetzt hat sichs wohl überschnitten und ich weiß nicht, ob du meinen Edit noch gesehen hast.....
     
  12. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also das mit dem "erst abheben und Freizeichen hoeren" klappt vielleicht wenn dein Provider garnicht zu erreichen ist und selbst dann waer ich nicht sicher, denn "das Freizeichen" was du hoerst generiert deine Box, das wird nicht vom Anbieter uebertragen.
    Die Fritzbox hat aber auch Wahlregeln, standartmaessig ist es gaube ich schon so eingestellt, das Anrufe an 010xxx uebers Festnetz gehen = wenn dein VoIP Provider mal nicht funzt, waehlst du halt irgendeinen Call-by-Call Anbieter vor, oder die Telekom mit 01033 und gehst uebers Festnetz raus ohne vorher irgendwelche Konfigurationen an der Box aendern zu muessen, sollte also auch ausreichend Frauenkompatible sein :) Ich hab z.B. 1&1, da gibts Probs mit Anrufen zu Mobilfunkt wshalb ich mir einige Nummern die ich oft anrufe zweimal abgespeichert habe, einmal als solches fuer VoIP und einmal mit der 01077 davor fuer Call-by-Call Festnetz.
    Also ich habe auch die Fritzbox und fuer nen ganz normalen Privathaushalt, selbst mit Fax, halte ich die Kiste fuer voellig ausreichend und bin sehr zufrieden