.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hardwarerouter Free Control hinter Fritz! Box Fon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von dadark, 21 März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dadark

    dadark Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal und herzlichen Glückwunsch zu diesem coolen Forum :)
    Ich hoffe diese Frage wurde nicht schonmal gestellt, ich habe einige Zeit gelesen, allerdings nichts Brauchbares gefunden. Folgendes Problem:
    Ich habe eine VoIP-Flat bei Tiscali angemeldet und dazu eine Fritz! Box Fon bekommen.
    Diese läuft soweit auch gut, erst recht mit der modifizierten Firmware und Telnet/SSH :).
    Nun habe ich hier noch einen Free Control Router von Pearl; steckt Edimax-Hardware drin, dürfte euch aber vermutlich beides wenig sagen.
    Es ist ein WLan-DSL-Router (also mit WAN-Anschluss, allerdings ohne eigenes Modem), welchen ich nutzen möchte um einen zweiten PC anzuschließen und WLAN im Haus zu haben.
    Steckte ich die FritzBox jetzt an einen LAN-Anschluss verwunderte mich ersteinmal, dass das Lämpchen, welches eine Verbindung anzeigt, nicht leuchtete.
    Das WAN-Lämpchen geht übrigens an, wenn ich die FBF in den WAN-Anschluss stecke, aber das ist ja glaube ich nicht Sinn der Sache.
    Zwischendurch mal eben zur IP-Zuweisung des Router:
    Router selbst: 192.168.2.1
    Clients: 192.168.2.100 - .199
    DHCP vorhanden und aktiviert.
    Wenn ich jetzt mit besagtem Trick den DHCP-Client der FritzBox anstellte, passierte nichts, das Lämpchen leuchtete nicht und sie erschien auch nicht in der DHCP-Client-Liste des Routers.
    Meine Frage an euch:
    Habt ihr eine Idee wie man dieses Problem lösen könnte?
    Oder muss ich den Router doch durch einen einfachen Hub/Switch ersetzen?
    Vielen Dank im Vorraus
    Pascal
     
  2. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Durch Hub/Switch ersetzen würde natürlich die Möglichkeit bringen, weitere Geräte an die Fritz!Box Fon anzuschließen. Aber WLAN hat man dann natürlich noch nicht.

    Also kannst Du entweder Deinen nicht-fritzbox-Router nur als Accesspoint und switsch betreiben, wenn das die Firmware zulässt.
    Oder Du stellst bei dem nichtfritzbox-Router ein, dass er sich die IP-Adresse per DHCP (am WLAN-Port) holen soll. Das ist vermutlich die einfachste Variante. Die Fritz!Box betreibt automatisch einen DHCP-Server, so dass die Einstellung, die Du offenbar gemacht hast, überflüssig ist (evtl. sogar das Vorhaben verhindert, keine Ahnung), wenn die Fritz!Box als Router arbeiten soll.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  3. obicom

    obicom Mitglied

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann es sein das du kein Cross-Kabel verwendest. Eine Kopplung von LAN Port auf LAN Port entspricht einem Up-Link und muß meines Verständniss nach, gecroost werden. (Kabel gibts im Fachhandel) Vieleicht hat der Pearl Router auch einen Uplink Port (Schalter) der den Anschluß "Crosst". Das erklärt zumindest auch die nicht leuchtende LAN Lampe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.