.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hat die FRITZ!Box 7170 und 7270 eine HardwareFireware?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von eismann, 6 Nov. 2008.

  1. eismann

    eismann Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute! :?

    Ich benötige eine Information zu:
    Hat die FRITZ!Box 7170 und 7270 eine HardwareFireware?
    Wenn ja, wie greift man am besten darauf zu?

    Vielen Dank für alle Hinweise!
     
  2. helgolander

    helgolander Guest

    was heisst darauf zugreifen ?
     
  3. Chatty

    Chatty Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2006
    Beiträge:
    1,655
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was heißt "HardwareFireware"?
     
  4. ht81

    ht81 Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    :confused: HardwareFireware???????

    Ich denke eismann meint Firewire. Aber HardwareFirewire?? Oder er meint Firewall.....
     
  5. dynamic

    dynamic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2006
    Beiträge:
    1,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Firewire ( i.Link bzw. IEEE 1394 ) hat weder die 7170 noch die 7270.

    Aber eine Firewall, haben beide - und das ist glaube ich was Du meinst.

    Die Firewall kann man via GUI in eingeschränktem Funktionsumfang administrieren.

    Gruß
    dynamic
     
  6. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,655
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich denke eismann will wissen, ob die Boxen 7170 und 7270 auch als Hardwarefirewall verwendet werden können.
     
  7. eismann

    eismann Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat die FRITZ!Box 7170 und 7270 eine Hardware......?

    Hallo Leute!

    Nach Euren Versuchen mir zu helfen, habe ich gemerkt, was ich verzapft habe. Bitte um Entschuldigung - leider kann ich überhaupt keine englische Sprache und nun sieht man, was dabei raus kam ... .
    Erst noch vielen Dank, dass Ihr es ganz ohne dumme Sprüche aufgenommen habt.
    Ich habe einfach nur gemeint, ob die Boxen 7170 und 7270 etwas hardwaremäßiges besitzen, dass Schädlinge/Angreifer aus dem Netz besser abweisen kann als was auch immer für Softwareprogramme. Dabei habe ich in Ermangelung des Englischen einfach so geschrieben, wie ich es irgendwo mal gehört habe und das kann dann noch falsch verstanden sein ... !
    Aus Euren Fragen kann ich schon erkennen, dass es sowas nicht gibt ... jedenfalls nicht bei den genannten Fritz!.

    Entschuldigung!
     
  8. ht81

    ht81 Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    also bei der 7170 kannst Du mit Freetz die Firewall einbauen / freischalten. In wie weit dies für Dich hilfreich ist musst Du dann selber herausfinden. Ob man bei der 7270 die Firewall freischalten kann, kann ich Dir leider nicht sagen.
     
  9. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,349
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Ich glaube du hast jetzt was nicht ganz verstanden,
    aus den Beiträgen geht doch hervor das die FrtzBox eine
    Art Nat Firewall hat was schon einiges an Schädlingen
    abhält, und dazu bietet ja Windows ab XP/Vista noch eine
    Firewall an die auch noch das eine oder andere an Schädlingen
    abhält, und wenn du dazu noch einen einigermasen guten Virenscanner
    wie zum beispiel Avast! einsetzt, kannst du die meisten Schädlinge
    abwehren bevor sie schaden anrichten, denn es gibt auch Webseiten und
    Foren die Schädlinge enthalten und erst ein Guter Virenscanner den der
    Schädling bekannt ist kann einen größeren schaden verhindern,
    man kann auch einige bekannte Url's von vorneherein im Virenscanner
    blocken, von denen man weiß das es einen Schädling beinhaltet.

    Gruß Erwin
     
  10. ht81

    ht81 Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Oder man besucht "bestimmte" Seiten mit einer Virtuellen Maschine. Zumindest mache ich das so.... und ausser der FRITZ!Box, Vista Firewall und Antivirus habe ich auch nichts und habe auch noch nie was Schädliches bekommen. Oder zumindest weiß ich dann nichts davon ;-) Die Firewall meiner FRITZ!Box stehen auch noch auf "Werkseinstellung". Habs mir zwar per Freetz schon mal angesehen, aber dann wieder runtergeschmissen, da ich dort keinen Bedarf sehe was zu verändern.