.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

hat sipgate sich bei euch entschuldigt?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von naxalenok, 7 Apr. 2005.

  1. naxalenok

    naxalenok Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    im störungsthread wurde ja schon eine menge davon geschrieben, dass die vorwahlbereiche 0221(Köln) und Nürnberg über mehrere tage nicht erreichbar waren. nun, in meinem falle, köln, waren es fünf. fünf tage an welchen der anrufer zu hören bekam, dass diese nummer nicht vergeben sei. nicht einmal die mailbox konnte die anrufe annehmen. und was sagt uns der kundenservice? nur das lapidare, das problem ist bekannt und es wird daran gearbeitet. kam danach etwa eine entschludigung? fehlanzeige. ich finde, dass man es seinen kunden nicht zumuten kann, über so einen langen zeitraum unerreichbar zu sein, ohne sich in irgendeiner form zu entschuldigen. so kann man leicht seine kunden verlieren. ich habe mir während der tage auch überlegt zu wechseln.
    ich mag ein idealist sein, aber ich fordere eine entschuldigung für all die verpassten anrufe. vielleicht waren auch ein paar wichtige dabei. ausserdem hat nicht unbedingt jeder ein handy, worauf er in solchen fällen angerufen werden kann.
    ich hoffe, jemand von sipgate liest in diesem forum mit und zieht seine lehren daraus.
     
  2. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich konnte 3 tage nicht telefonieren. auf nachfrage beim support hieß es immer nur: die einstellungen sind bestimmt falsch und ich müsste die nochmal überprüfen. heute kann ich dann endlich wieder telenieren, ohne meine einstellungen geändert zu haben.
     
  3. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei mir hat man sich entschuldigt. mails darf man ja jetzt nicht mehr posten. gibt es eigentlich ne grundlage für dieses verbot? mitarbeiternamen würde ich sowieso rausnehmen. was passiert, wenn ich dei mail trotzdem poste?
     
  4. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu früh gefreut ... irgendwie funktioniert es nur sporadisch :(

    In meinen "offiziellen" Mails steht immer:
    das würde deine frage vielleicht beantworten.
     
  5. naxalenok

    naxalenok Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da ich mehrere mails zum thema an sie geschickt habe, hiess es in einer, dass alles problemlos funktioniere und man keinen fehler festellen könne.
    wie auch, wenn die antwort, und wahrscheinlich auch die überprüfung meiner mailbox, einige tage nach der beschwerde kam, als alles wieder lief. ich habe in der zeit keine einstellungen geändert und das problem hatte ich nicht als einziger, das steht fest. also so viel größe muss man doch zeigen und wenigstens zugeben, dass etwas nicht in ordnung war.
    man sollte wirklich nicht versuchen, seine kunden für dumm zu verkaufen.
    das sollte jetzt nicht als generelles sipgate-bashing verstanden werden, sondern nur in bezug auf diese konkreten ausfallperiode.
     
  6. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei mir war es auch köln und wie gesagt, ich bekam einen grund und eine entschuldigung.
     
  7. naxalenok

    naxalenok Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich bekam weder das eine noch das andere. ausser, dass alles funktioniere, aber da hat es ja auch funktioniert. dafür aber seit letzten mittwoch oder donnerstag bis montag nachmittag nicht.
    wie ich schon sagte, eine pauschale entschuldigung auf verdacht an alle kölner teilnehmer, hätte ihnen garantiert nicht weh getan. besser als vortäuschen, dass nichts passiert wäre. wenn man ehrlich fehler eingesteht, sehen es die kunden vielleicht auch verständnisvoller. so sehe ich mich gezwungen, einen wechsel in erwägung zu ziehen. womit ich nach dieser vorgehensweise nicht der einzige wäre. die akzeptanz für die technologie erhöht es ausserdem auch kaum. es hat bei mir lange gedauert, meinen bekanntenkreis an gelegentliche aussetzer zu gewöhnen. aber von solchen, bis zur kompletten unerreichbarkeit ist ein langer weg. jetzt werde ich wieder belächtelt. ;)
    man überlege sich nur, was passiert wäre, wenn in köln die telekomanschlüsse ausfallen würden? netcologne, arte und die anderen würden sich dann mit sicherheit über neue kunden freuen.
     
  8. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Wenn die Störungen beendet sind - warum kommt dann in den betreffenden Threads in der Störungsstelle keine Rückmeldung :crazy:

    Ich bitte alle nicht nur Störungen zu posten, sondern auch eine Rückmeldung wenn alles wieder funktioniert.

    Danke
     
  9. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also mein problem http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=14079 hat sich erledigt (hab ich auch reingeschrieben) aber im gleichen thread haben leute das thema "raustelefonieren" angesprochen. kann man eigene threads irgendwie als "erledigt" markieren oder können das nur mods? vieleicht mal ein "so melde ich eine störung" unter wichtig einstellen?!