Hausinstallation zukunftssicher machen für (evtl. mal) Glasfaser

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,722
Punkte für Reaktionen
292
Punkte
83
Schau mal in sein altes Thema. Da ist das alles ausführlich erklärt.
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Genau. Die Frage ist jetzt eigentlich nur noch: kann ich das jetzt so lassen (bis auf den Telefonanschluss, der momentan noch nicht zu gehen scheint), oder muss da nochmal was grundlegendes geändert werden??

In einem anderen Forum riet man mir zu Keystones und weg vom veralteten LSA. Hat Keystones einen Mehrwert?
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,279
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
63
Keystones können Cat.6a und Cat.6a kann mit Cat.7-Kabeln bis zu 10 Gbit/s.
Bei Keystones kann man auch nicht den Kardinalfehler begehen, die einzelnen Adern verschieden lang abzuschneiden, wie das oft aus "kosmetischen" Gründen bei LSA passiert.
 
  • Like
Reaktionen: Marvolo90

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@unbekannter Benutzer Dann schau ich mir eventuell doch mal noch ein Keystones-Patchpanel an. Eventuell muss ich das dann aber woanders anbringen, da ich nach dem Kürzen der Kabel ja kaum noch Spielraum habe von der Länge her. Es sei denn, es macht nichts, die bereits aufgeklemmten Adern rauszureißen und dann wiederzuverwenden? Oder sollte man da generell frisch abisolieren und "neue" Adern verwenden?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,673
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Alte verwürgte Drähte bitte niemals in neue Stecker pressen.
Die Adern immer neu auflegen
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
239,465
Beiträge
2,127,972
Mitglieder
362,840
Neuestes Mitglied
locura1240

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via