.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

HFC-PCI im NT Modus mit mISDN geht nur in eine Richtung

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von stargaizer, 26 Feb. 2005.

  1. stargaizer

    stargaizer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe folgende Konfiguration:
    Asterisk (CVS-HEAD-02/10/05-22:12:44) mit Kernel 2.6.8(Debian Sarge) und einer HFC Karte im NT Mode. Dann habe ich noch ein Grandstream BT100 dran. Die mISDN Treiber laden ohne Probleme. Der * startet auch ohne Probleme. Der chan_misdn(beta-0.0.3-rc6) ist auch da. Wenn ich vom BT100 nach ISDN anrufe geht das. Qualität ist auch O.K. Wenn ich allerdings von ISDN nach BT100 anrufe, dann ruft es kurz (ca. 1 Sekunde) und dann wars das. Im syslog erscheint dann folgendes:
    Code:
    Feb 26 10:56:59 localhost kernel: dev_del_timer: timer(818d8fc) not running
    Feb 26 10:56:59 localhost kernel: mISDN: INTERNAL ERROR in drivers/isdn/hardware/mISDN/udevice.c:341
    und der * sagt das hier:
    Code:
    *CLI> New Layer Err: -19 Resource temporarily unavailable port:1
        -- Executing Dial("mISDN/1/44", "SIP/bt100") in new stack
        -- Called bt100
        -- SIP/bt100-2169 is ringing
    phd_conf: not matching (nil)/0x818dce8
    New Layer Err: -19 Success port:1
      == Spawn extension (default, 66, 1) exited non-zero on 'mISDN/1/44'
    Wobei die phd_conf... Meldung ca. 50 mal hintereinander kommt.
    Die extensions.conf sieht so aus:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=yes
    [globals]
    HFC_I1 => misdn/g:NThfc
    [default]
    exten => 44,1,Dial(${HFC_I1}/${EXTEN})
    exten => 66,1,Dial(SIP/bt100)
    Die misdn.conf so:
    Code:
    [general] 
    context=default
    language=en
    debug=0
    stop_tone_after_first_digit=yes
    append_[NThfc]
    context=default
    ports=1digits2exten=yes
    Und last but not least, den Treiber lade ich mit:
    Code:
    modprobe hfcpci layermask=0x03 protocol=0x12
    modprobe mISDN_dsp
    Ich habe mit unterschiedlichen mISDN/mISDNuser, Asterisk Versionen getestet, sowie mit unterschiedlicher Hardware (Celeron 466MHz,384MB RAM oder AMD K6II 300MHz, 256MB RAM). Immer das selbe Ergebnis :(
    Liegt das nun an meiner Konfig (Dialplan) oder an den Treibern??? Was mich auch noch wundert, ist, wenn ich von der Fritz!Card USB die an der HFC hängt, das ISDN Kabel rausziehe geht logischerweise die D-Kanal LED aus. Stecke ich es wieder herein, geht sie erst wieder an, wenn ich den * neu starte oder versuche eine Verbindung aufzubauen. Der * bekommt auch mit, das ich das Kabel rausgezogen habe. An einem "normalem" ISDN Anschluß leuchtet die D-Kanal LED gleich wieder.

    Danke schon mal

    stargaizer
     
  2. stargaizer

    stargaizer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, habe jetzt nochmal mit den bristuff (0.2.0-RC5) Treibern probiert. Damit geht es in beide Richtungen :) Der D-Kanal ist nach dem Stecken auch gleich da. Also kann es schon mal nicht an der Karte bzw. den Kabeln/NTBA liegen.
    Allerdings will ich nicht den bristuff Treiber verwenden, da ich noch eine Fritzcard PCI am Anlagenanschluß nach draußen habe und somit zwei Treiber nehmen müßte. Rein subjektiv scheine ich beim bristuff auch mehr Echo zu haben.
    Hat irgendjemand eine Ahnung, was in der mISDN/udevice.c eigentlich gemacht wird??? Leider ist da kaum ein Kommentar drin, sodaß ich da auch nicht weiter komme.

    stargaizer
     
  3. stargaizer

    stargaizer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So noch weitere Erkenntnisse:

    Ich habe heute mal den mISDN und mISDNuser Stuff von isdn.jolly.de mit dem neuesten Snapshot des chan_misdn probiert. Und es geht :) Die Frage ist nur warum??? Hier noch die Versionen:

    mISDN_for_PBX4Linux-2.5-fix6 (http://isdn.jolly.de/download/v2.7/mISDN_for_PBX4Linux-2.5-fix6.tar.gz)
    mISDNuser_for_PBX4Linux-2.7-fix1(http://isdn.jolly.de/download/v2.7/mISDNuser_for_PBX4Linux-2.7-fix1.tar.gz)
    chan_misdn-02_24_05 (http://www.beronet.com/download/daily-snapshots/chan_misdn-02_24_05.tgz)

    Der D-Kanal kommt allerdings immer noch nicht von selbst zurück (wie beim bristuff).

    Kann mir da jemand einen Tip geben???

    stargaizer
     
  4. kiwi779727

    kiwi779727 Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo stargaizer,

    ich wolte mal fragen, ob du es bei dir inzwichen hin bekommen hast, das alles geht ?
    ich bin schon seit tagen an dem selben dran, 3 sip accounts extern, 1 sip phone intern, 1 externen so-bus für telekom, und ein internet su-bus für die isdn geräte.
    egal was ich mache, ich bekomme das nicht zum laufen, das maximale bis jetzt war das, das sich der asterisk verabschiedet bei "Automatically generated pseudo channel", ich denke mal er bekomt den d-kanal nicht aufgebaut (das ganze mit dem bri zeugs).

    falls es bei dir leuft, könteste mir mal deine gesamten versionsstände veraten, mit denen du es geschaft hast, samt anonymisierte configs ?

    vielen dank im vorraus

    michael
     
  5. CLauinger

    CLauinger Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ettlingen
  6. kiwi779727

    kiwi779727 Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja. bei mir leuft jetzt alles,
    sogar mit 2 internen und einer externen isdn karte.
    wo ist dein aktuelles problem ?