.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hicom 100E / Octopus E20 an FBF - Problem

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von triathlet, 27 Aug. 2005.

  1. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Edit rollo: Abgtrennt von hier oder hier
    *************************************************************

    Hallo,

    Seit einigen Tagen versuche ich an meine TK-Anlage die FBF 5050 zu installieren und möchte Euch dringend um Eure Hilfe bitten. Natürlich habe ich dieses und andere Beiträge ausführlich gelesen und die Vorschläge getestet, jedoch ohne Erfolg.

    z.B.:
    WolverineJR Di 09 Aug, 2005 11:26
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=23564&highlight=hicom

    PaulFranz 04.08.05 um 01:33:29
    http://www.telofax.de/cgi-bin/board/YaBB.pl?board=for4&action=display&num=1121464714

    Mein Ziel:
    - VoIP-Telefonie mit Endgeräten über TK-Anlage

    Zur Ausstattung:
    TK-Anlage
    - Octopus E20-1 SW Version 2.01,
    - sollte kompatibel sein zu Basis Hicom 100E
    - Administrationsprogramm Fbzadmin Version 2.1
    - ser. Schnittstelle zur Programmierung
    - TK-Anlage funktioniert als Anlagenanschluß
    - Endgeräte: System-Telefone und analoge Telefone
    - 1x NTBA
    - S0-Anschlüsse z.B. unter Nr. 30

    FBF
    - 5050 neuste SW v12.03.71
    - Anlagenkopplung eingestellt

    Konfiguration
    - NTBA -> Octopus -> S0 -> FBF
    - VoIP mit SipGate

    Problemlos funktioniert VoIP mit analogem Telefon an FBF.
    Der Haken scheint an der TK Anlage zu liegen, denn bisher konnte keine Einstellung erreichen, dass FBF über den S0-Bus Internet-Telefonie aktiviert.

    Es wäre super, wenn mir jemand sagen könnte, was ich an der TK-Anlage einstellen muss, um auf die FBF zu kommen.

    Thanks a lot
     
  2. AllgaeuBambino

    AllgaeuBambino Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo triathlet,

    du schreibst:

    Da liegt meines Erachtens der Fehler: Normalerweise werden die Fritz!Boxen 5050/7050 ZWISCHEN NTBA und TK-Anlage geschalten, also NTBA -> FBF -> Octopus. Anlagenkopplung ist dafür nicht notwendig, kann (evtl. auch muß, das weiß ich nicht) also deaktiviert werden.

    Falls Du nicht Deine bestehenden Festnetznummern für VoIP registriert hast, mußt Du natürlich dann noch über den FBZAdmin den Nebenstellen der TK-Anlage die entsprechende VoIP-MSN zuweisen.

    Gruß
    Helmut
     
  3. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Danke für Dein Feedback, Helmut

    Habe heute Deinen Vorschlag ausgiebig getestet, da die Anlage wegen des verlängerten WE´s abgeklemmt werden konnte:

    NTBA -> FBF -> Octopus E

    VoIP funktioniert, also abgehende Anrufe gehen über VoIP raus,
    VoIP Anrufe kommen auch über die TK-Anlage rein.

    Leider kommen keine ISDN-Anrufe herein. Der Anrufer erhält entweder kein Zeichen, sondern wird einfach abgeschaltet oder erhält die Nachricht, dass der Teilnehmer micht erreichbar ist. Ich habe einen Anlagen-Anschluß ohne MSN. Meine Rufnummer ist weiterhin über ISDN, eine zusätzliche Nr. über Sipgate.

    Hast Du eine Idee, was ich in der Fritz!Box einstellen muß und welche Kennzahlen ich in FBZAdmin den Nebenstellen zuweisen soll ? Habe schon ziemlich viel ohne entsprechenden Effekt probiert.

    Ein schönes WE
    triathlet
     
  4. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die FBF ist (soweit ich weiß) nicht für den Betrieb am Anlagenanschluss gedacht.
    Was passiert wenn du die Durchwahlnummern in der FBF als MSNs einträgst?
    Hast du genügend Ports um sowohl ISDN als auch die FBF als Amt anschließen zu können?
     
  5. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Hi mad,

    habe nun die FBF über Oktopus / Hikom (Anlagenanschluß) installierte wie unter
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=88217#88217

    also:
    NTBA -> TK
    TK -> FBF
    S0 (30) -> FBF
    Anlagenkopplung mit Umleitung auf S0-Bus (Nr. 30)

    Result:
    Jetzt kommen alle Anrufe herein, VoIP wird an TK-Anlage weitergeleitet.
    Eine weitere Eingabe von MSN-Nr. in der FBF hat bei mir nichts gebracht.

    Aber:
    keine anrufe über FBF und damit kein VoIP.

    Frage:
    Was muß ich am Anlagenanschluß der Hicom 100E / Oktopus E mit FBZAdmin noch einstellen, damit ich über FBF telefonieren kann bzw.
    alle Anrufe hereinbekomme ?

    Schöne Woche + tia
    triathlet
     
  6. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    nee, falsch. Geh wieder zurück nach oben, die FBF gehört VOR die Hicom, damit sie ihr eine Amtsleitung vorspielen kann. Die Anlagenkopplung ist nur ein Provisorium; wenn's nicht anders geht, eine gute Idee, aber in Deinem Fall Unsinn.

    Da die FBF keinen Anlagenanschluß kann, wirst Du sie nicht zwischen NTBA und Hicom hängen können. Also spendier ihr einen eigenen (als externen S0 konfigurierten!) Port der STLS, also so:


    NTBA -> Hicom -> ggf. interne S0s für PC o.ä.
    FBF -> Hicom


    Gruß

    Joern
     
  7. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Hi,
    danke für Deine Antwort.


    OK:
    Einleuchtend, habe FBF soweit über S0 an TK angeschlossen.

    S0 habe ich folgendermaßen konfiguriert:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Amtsholung:
    Aber welche Parameter muss ich an der TK (Hicom 100E / Octopus E20) genau ändern, damit die Amtsholung über die S0 Schnittstelle auf die Fritzbox zugreift und VoIP möglich wird?

    FBZAdmin liegt mir vor, welche Kennzahlen müssen geändert werden - kann doch nicht mehr viel sein, oder ?
     
  8. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich gehe jetzt mal davon aus, dass du nur einen s0 zum Amt (NTBA) hast.

    dann konfiguriere s0 Nr. 2 um auf Punkt-zu-Mehrpunkt und schon kannst Du über die Leitungskennzahl per VoIP raustelefonieren. Bequemer geht's, wenn Du die Leitungen in eine eigene Richtung packst, der eine Richtungskennzahl vergibst und ggf. noch den LCR konfigurierst.

    Gruß

    Joern
     
  9. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Hi Joern,

    es ist zwar jetzt schon ziemlich spät (4:00 Uhr früh), aber VoIP mit Anlagenanschluß über Hicom 100E / Octopus E20 funktioniert !!! Und noch besser, als erwartet: 2x ISDN, 2xVoIP = 4 Anrufe gleichzeitig möglich. bin absolut begeistert :groesste: + bedanke mich sehr für Deine Hilfe.

    Sogar VoIP-Anrufe kommen in die Anlage hinein + können von allen Apparaten entgegengenommen werden.

    Schreibe in den nächsten Tagen noch eine Anleitung, möglicherweise möchten die anderen das auch nachlesen.
     
  10. ulf

    ulf Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte Anleitung schreiben!

    Ich waere sehr an einer solchen Anleitung oder wenigstens ein paar
    Konfigurationstipps interessiert.
    wäre das möglich, noch zu schreiben?

    Herzlichen Dank
    javascript:emoticon(':)')
    Smile
     
  11. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Anleitung Fritz!Box Fon m. Anl.Ansch. Hicom 100E/Octopus E20

    Hallo Ulf,

    danke für Deine Anfrage Forum / eMail. Ich werde versuchen, die Anleitung in den nächsten Tagen zu erstellen und hier im Forum zu publizieren. Du kannst mich gerne wieder erinnern, falls ich es nächste Woche noch nicht geschafft habe.

    Funktioniert immer noch super, bis auf Faxen, das geht nicht.

    LG triathlet
     
  12. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Doku: Anlagenanschluss + FBF 5050/Hicom 100E/Octopus E

    @all, @Ulf.

    Nachdem gestern meine TK-Anlage den Geist aufgeben wollte, habe ich schnell angefangen, die Doku zu schreiben. Es war dann doch mehr Arbeit als gedacht, bis ich alles zusammen hatte. Jetzt ist eine mehrseitige PDF-Datei daraus geworden, und ich hoffe, sie nützt dem ein- oder anderen.

    Freue mich über Vorschläge, Verbesserungen und Erfahrungsberichte.

    [hr:81f48ce743]Herunterladen könnt Ihr die Doku für
    VoIP mit AVM FBF 5050 und Anlagenanschluss an Hicom 100E/Octopus E
    inkl. ausführlichen Infos über "Fax-over-IP"

    unter "Links | IT-KnowHow" (ganz unten)
    http://www.triathlet.6x.to
    [hr:81f48ce743]

    Sollte zu viel Traffic sein, einfach ein paar Minuten später nochmals probieren.
     
  13. Jostibert

    Jostibert Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Octopus 10

    Hallo,

    woher bekomme ich denn das Prog: "Fbzadmin" ?

    Google hat mir nicht geholfen.

    Danke.
     
  14. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das gibt es bei dem Siemens Händler deines Vertrauen zu kaufen. Das hat Siemens bis heute nicht freigegeben. Aber vielleicht hilft dir ja der Name der entsprechenden Siemens Version: "Assistent L" oder "AssL" oder "Attendant L". Mit der Bezeichnung sollte jeder Siemens Händler oder so was anfangen können ;)

    Gruss Balou

    PS.: Bevor Fragen kommen: die Octopus E10 ist ne Siemens HiCom 100E 108. Die Siemens Software geht auch da.
     
  15. Jostibert

    Jostibert Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wenn ich keinen freundlichen Siemens Menschen kenne ?

    Hat das Prog keiner rumliegen ?

    Gruß
     
  16. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Fbzadmin

    Hi Jostibert,

    schreibe mir doch mal eine eMail, vielleicht kann ich Dir einen Tipp geben.
     
  17. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    fbzadmin bzw Assistant-L per ISDN mit TK verbinden

    @Tommy-Ray

    Du hast FBZAdmin und möchtest Dich mit der Software per ISDN mit der Anlage zu verbinden? Mir ist nur bekannt, per Modem oder Direkt anzubinden. Für das direkte Anbinden gibt es ein Kabel. Konfiguration bzw. eine günstige Bezugsquelle werde ich bis zum 6.10.06 in meiner Doku (s.u.) ergänzen.

    Hat jemand eine Idee, ob und wie man sich per ISDN anbinden kann ?
     
  18. triathlet

    triathlet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk-Admin
    Ort:
    Mittelfranken
    Zugangscode für TK-Anlage

    @ Tommy-Ray.

    Um auf die Anlage über serielle Schnittstelle zuzugreifen, wird in der Regel kein Zugangscode benötigt, anders als beim Zugriff über das Telefon-gesteuerte Menü. Über das System-Telefon (i.d.Regel mit der Num-mer 11) kann auch auf das System zugegriffen werden. Natürlich muss es sich hier mindestens um ein Octophon 22 mit Display handeln.

    Ich warne grundsätzlich vor Änderungen jeglicher Art im Telefon-Menü. Bereits wenige Änderungen können die Anlage derart zum Absturz bringen, dass nichts mehr funktioniert + ein teurer Techniker zzgl. Anfahrt erforderlich wird.

    Sinnvoller ist die Anpassung über ein serielles Kabel. Bevor Sie Irgendwelche Änderungen vornehmen, sollten Sie
    1) Unbedingt mindestens ein Backup Ihrer TK-Konfiguration machen
    2) Alle Änderungen genauestens dokumentieren, um nachvollziehen zu können, welche Auswirkungen diese hatten.

    Änderung der TK-Anlagen über das Menü können wie folgt vorgenommen werden:
    • *95
    • Systemverwaltung: Anwenderdaten? >
    • Systemverwaltung: alle Daten? OK Dann folgende Eingaben tätigen:
    • Zugangscode: (Standard Code steht in meinem Skript v3a, s.o.)
    • Meldung: Bitte warten
    • Anschließend mit der „>“-Taste bis in´s gewünschte Menü durchklicken und die Änderung vornehmen

    Ich hoffe, das hilft weiter.
     
  19. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Indem man unter "Übertragen" ISDN auswählt. Oder war deine Frage anders gemeint?
     
  20. Tommy-Ray

    Tommy-Ray Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja. ISDN steht zur Auswahl. Aber dieser Punkt ist inaktiv, kann also nicht angewählt werden. In dem PC ist ne AVM Fritz Classic installiert, die auch funktioniert. Ich vermute man muss noch etwas in der Konf-Datei (fbzadmin.ini) vom fbzadmin anpassen. Der hat vermutlich noch nicht begriffen das da ein CAPI verfügbar ist. Kann es sein, dass er das auf XP-Prof nicht erkennt? Sollte ich evtl mal so ein Windoofs 98 probieren?