.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hilfe!!!AVM FBF, KDS der Octopus-wie komme ich da drann??

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von j_king76, 12 Jan. 2006.

  1. j_king76

    j_king76 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich versuche seit einigen Stunden an den KDS der Octopus E10 über direktverbindung und ASS_L ranzukommen.
    Aber ich bekomme nur folgende Meldungen:

    1. Übertragung läuft - Warte auf Startsatz... clip_image001.jpg
    2. Fehler: Übertragungsfehler im Empfangsmodus, kein phys. ACK erhalten clip_image002.jpg

    Bitte um Hilfe wie komme ich da ran?? muss doch irgendwie gehen:)))
     
  2. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 Balou274, 12 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2006
    Evtl unterschiedliche Geschwindigkeit? Kannst du auch mit dem Systemtelefon 11 überprüfen.

    Ansonsten ist Capi die bessere Alternative, weil schneller. Wenn du ne Fritzcard hast.

    Weisst du den Softwarestand der Anlage? Ahja und die richtige PIN haste auch? Ich meine mich errinnern zu können, dass da nicht immer ne Meldung kam. Je nach Software... :noidea: Weiss aber nich mehr so genau.

    Gruss
    Balou

    Edit: gerade nochmal nachgeschaut: Die PIN die dort stehen hast ist nicht die, die man zur Systemverwaltung per Systemtelefon braucht. Die ist defaultmässig leer. Ansonsten am Tel unter (Fernwartung, Zugänge...) einzustellen.
     
  3. bANDYt

    bANDYt Neuer User

    Registriert seit:
    24 Aug. 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    zuhause
    @j_king76

    Und was hat das ganze mit der FBF zu tun???

    --------------------------------------------------

    Zum Problem:
    - ging's schon mal?
    - hast Du das richtige Kabel?
    - hast Du die Anlage schon neu gestartet?

    @Balou274

    Capi ist klar besser, AssL unterstützt aber nur Capi 1.1!
     
  4. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 Balou274, 12 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2006
    Ich weiss, aber (daher die frage nac ner AVM-Karte):

    Der AssL benötigt dafür eine alte Capi 1.1, diese steht unter Windows 2000 i.d.R. nicht mehr zur Verfügung. Für ISDN-Karten aus dem Hause AVM kann man das Problem wie folgt lösen:
    * Bei [2]www.avm.de den WinNT-Treiber zur vorhandenen Karte runterladen (zu Windows NT gehört die Capi 1.1 nämlich noch dazu)
    * Die Installations.EXE-Datei nicht ausführen, sondern in WinZIP öffnen ... jetzt kommt man an die enthaltenen Dateien ran
    * Die capi32.dl_ aus dem Installations.EXE-Archiv herausziehen
    * Anschliessend mit expand capi32.dl_ die Datei entpacken
    * Die entpackte capi32.dll ins c:\winnt\system-Verzeichnis kopieren
    - fertig.
    * Sollte das noch nicht reichen, muss man evtl. genauso die capi.dll gegen die ältere Version austauschen: Auch diese aus dem
    NT-Treiber entpacken und ins Windows\System-Verzeichnis kopieren, die vorher dort vorhandene natürlich sichern.

    Diese Methode wurde auf einem Windows 2000-System 'ermittelt', aber inzwischen auch unter Windows XP erfolgreich getestet.

    Mittlerweile bin ich mir sicher: Das ist ein typischer Fehler, wenn Software und Anlage nicht zusammenpassen (zu alter AssL). Was ich nach deinem Screenshot ausschliesse, da es sich demnach um v2.1 handelt oder die Geschwindigkeiten sind unterschiedlich eingestellt. Beim AssL unter Datei -> Optionen einzustellen.

    Wie ist die Geschichte der Anlage? Hast du die übernommen? Hast du mal neu urgeladen und reinitalisiert?

    Gruss
    Balou
     
  5. j_king76

    j_king76 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Balou:
    Also, habe die Anlage in einem Büro übernommen und will Sie nun VoIP-fähig machen. habe darüber auch schon hier recherchiert. dazu muss ich ja den KDS verändern und um den zu bekommen.....:-((((

    Die Geschwindigkeiten sind gleich bei 9600 glaube ich.

    Mit einer Fritzcard habe ich es auch schon probiert, weiß aber nicht wo ich das bei der Anlage reistecken soll - hatte das dann einfach in einen von den beiden Ports reingesteckt. hat aber nicht funktioniert. warscheinlich wegend des Capi treibers der ist nämlich unter xp 2.0. Aber die Frage-wo stecke ich das Kabel an der Anlage rein?? bleibt. muss man dann ander Anlage irgendwas einstellen (ausser die 879) um darauf zugreifen zu können?

    deshalb habe ich mir so ein V.24 Kabel bei ebay gekauft.

    Habe die Pin per Systemstelefon (*95/30/6/zurücksetzen)zurückgestellt müsste dann 000000 sein oder ist die dann leer wie du sagst.

    ich will auf jeden Fall vermeiden, das irgendwelche Einstellungen verloren gehen

    @bANDYt
    iKabel ist richtig V.24..kann es sein das das Kabel zu lang ist? habe eine Verlängerung dazuwischen gesteckt (ungenutzes Druckerkabel ca 5m lang)??
    Wie bekommt man den SW-Stand an der Anlage raus?
    Wie kann man das ding neu starten ohne, dass die Einstellungen verloren gehen?


    Ich weiß Fragen über Fragen, aber ich hoffe Ihr habt noch ein wenig Geduld
     
  6. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HiCom-Service Thread

    Hallo j_King76,

    eine Octopus E10 (baugleich Siemens HiCom 100e 108) ist ne etwas komplexere Anlage und schon etwas älter. Ich glaube 1997 zuletzt vertrieben. Und eigentlich ist sie für einen Anlagenanschluss ausgelegt. MSNs an einem Mehrgeräteanschluss ist später "drangebastelt" worden.

    Klär das ab. Default sind 2400 und wie ich schon sagte deutet der Fehler auf unterschiedliche Geschwindigkeiten hin.
    Wegen CAPI schau mal meinen letzten Beitrag nochmal an. Da ist die Lösung.
    Eigentlich ist der Port egal. Muss bloss richtigt eingestellt sein. Schau mal *95 / 19 / 3 /Port2 (untere wenn die Anlage hängt). Entweder ist der Port-Typ auf "automatisch" oder "Euro-Bus" gestellt. Dann muss noch da Kabel gekreuzt werden, da es sich um einen internen Bus handelt.

    Steckerbelegung:
    Belegung eines gekreuzten Kabels bei einem 6poligen Stecker:

    2 2
    3---4
    4---3
    5---6
    6---5
    7 7

    Verbindung Hicom<->IAE-Dose:

    2
    3---2b
    4---2a
    5---1a
    6---1b
    7
    Neustarten = Stecker raus, 1 minute warten Stecker rein. Einstellungen bleiben erhalten.

    SW-Version = *95 / 29 / Anlage / Softwarestand
    Sieht dann bei mir so aus: V30113-C659-E1-1
    C659 = V2.1
    C657 = V2.0.2
    C654 = V2.0.1(+)

    Capi geht erst ab 2.0.2. Da dort das digital modem mit auf der Hauptplatine integriert ist.

    Wenn du willst kann ich dir auch ne Offline-variante der (mittlerweile nicht zu erreichenden) Seite www.hicom-faq.de zukommenlassen.
    Oder die Capi32.dll aus dem dem FritzCard Treiber für NT.

    Gruss
    Balou
     
  7. Voipger

    Voipger Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Softwarestand selbst lässt sich auch im Programmiermenü
    (*95) der Anlage ablesen: V30113-C659-M1-1 ist z.B.
    Software 2.1 - erkennbar an der 659,
    657=v2.02,
    654=v2.01(+)

    Programmierung von einem internen S0 :
    Standard Nummer: 879
     
  8. j_king76

    j_king76 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo balou, bANDYt alle weiteren Leser

    habe jetzt den SW-Stand
    V30113-C659-C1-1

    Was hat das C1-1 zu bedeuten welches bei Euch E... oder M... ist??

    @balou
    #wäre nicht schlecht wenn du mir die Capi.dll senden könntest, ich würde die dann nach deiner Beschreibung mal einrichten.
    #Geschwindigkeiten sind 9600 definitiv
    #hast du deine Anlage über FBF laufen bzw. nutzt du darüber Internet Amt??


    @bANDYt
    das hat bei mir im übrigen noch nie funktionert

    Gruß j_king76
     
  9. bANDYt

    bANDYt Neuer User

    Registriert seit:
    24 Aug. 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    zuhause
    Hier: http://www.andreas-wenzel.de/assets/hicom-faq.pdf gibt es die Hicom-FAQ als PDF.

    Ist der SW-Ausgabestand. Je höher der Buchstabe, desto mehr Fehler sind behoben.

    Hast Du ein original Siemens-Kabel mit der Sachnummer S30122-X5468-X / -X1 oder -X2?

    Anbei das Capi-Paket.
     

    Anhänge:

  10. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    zu 1. Hat sich ja bereits erledigt.
    zu 2. Wenn Capi geht dann hast du 64000 und bist ne Ecke schneller.
    zu 3. Nein, meine Anlage läuft an einen internen S0 meine Euracom. Aber das die Hicom (Opctopus) über die FBF VoIP macht haben schon ne Menge andere Leute hier im Forum hinbekommen. Das geht also.

    Ich kann Dir nur die HICOM-FAQ als Pflichtlektüre ans Herz legen.

    Gruss
    Balou
     
  11. j_king76

    j_king76 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Dateien werde das heutemal testen. FAQ ist sehr interessant-sollte standardmäßig in alle Anlagen fest einprogrammiert sein ;-))
    nein ich habe ein V.24 Kabel über ebay ersteigert von Andreas Wenzel.