.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Homezone von O2 mit Sipgate Nummer?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Keen, 8 Nov. 2004.

  1. Keen

    Keen Interdisziplinär

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberspreewald Lausitz
    Wäre es möglich meine Sipgatenummer von O2 übernehmen zu lassen? Die bieten mir an, meine Festnetznummer für meine Homezone zu übernehmen, wäre das auch mit meiner Sipgatenummer möglich? Noch eine andere Frage, hätte das überhaupt ein Nutzen oder Sinn für mich? War nur so eine Frage die ich mir im Moment stelle :phone:
     
  2. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es kommt darauf an, was O2 unter "uebernehmen" versteht. Wenn es dabei um eine Portierung geht (damit Du Deinen Festnetzanschluss abmelden kannst und trotzdem unter Deiner alten Nummer erreichbar bleibst), dann wird das nicht gehen. Grund: bei einem Festnetzanschluss gehoert die Nummer Dir, eine Portierung ist kein Problem. Sipgate hingegen behaelt die Rufnummern und stellt sie Dir lediglich zur Nutzung zur Verfuegung, ergo kannst Du die Nummer nicht portieren.
     
  3. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast keinen Anspruch auf die von sipgate.de zugeteilte Rufnummer - sie verbleibt im Besitz von indigo networks (siehe AGB), insofern ist sie auch nicht übertragbar auf andere carrier.

    Gruß,
    Tin
     
  4. Keen

    Keen Interdisziplinär

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberspreewald Lausitz
    Ja ich denk es handelt sich dann um eine Portierung. Aber mal angenommen Sipgate würde das Unterstützen, hätte es dan einen Sinn für mich?
     
  5. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Den einzigen Sinn, den es haben könnte, wäre, dass die Leute, die Deine Nummer kennen halt weiterhin die gleiche Nummer wählen wie zuvor - mit VoIP hat das dann aber nichts mehr zu tun bei einer Genion Festnetznummer.

    Gruß,
    Tin
     
  6. Keen

    Keen Interdisziplinär

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberspreewald Lausitz
    ja, darauf wollte ich hinaus, wegen Kostenersparnis usw
     
  7. stan73

    stan73 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mahlzeit,

    nur mal zur Info:

    Sipgate portiert zumindest noch keine Nummern von der DTAG. Habe denen eine Mail geschrieben, ob die meine Nummern portieren können.

    Die Antwort war: "Leider ist das zur Zeit nicht möglich........"


    Ob die sich jetzt nur auf DTAG bezogen haben, oder aber überhaupt noch keine Portierungen durchführen können, k.A. Stand in der Antwortmail sonst nichts drinne.


    stan73
     
  8. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meines Wissens koennen nur solche Firmen Nummern zu sich portieren, die auch selbst Rufnummernbloecke beantragen koennen. Das trifft zur Zeit aber weder auf Sipgate noch auf einen anderen VoIP-Anbieter in Deutschland zu.
    Ja, auch Nikotel und Purtel koennen das nicht. Die arbeiten mit Partnern zusammen, die die Portierung bzw. Rufnummernvergabe uebernehmen und das "Ergebnis" dann dem Partner zur Verfuegung stellen.
     
  9. derDiskordianer

    derDiskordianer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0