.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[HowTo] Asterisk 1.0.9 auf Linksys WRT54GS / ASUS WL500GD

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von betateilchen, 22 Okt. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    #1 betateilchen, 22 Okt. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2006
    Edit vom 07.12.2005
    Da mein Asterisk seit 2 Tagen auf einem ASUS Router WL-500G Deluxe installiert ist, habe ich den Thread-Titel angepaßt. Inwzischen ist auch auf beiden Routern die OpenWRT whiterussian RC4 im Einsatz

    [hr]x[/hr]

    Grundvoraussetzung:

    1. funktionierende Firmware von http://www.openwrt.org (bei mir ist die whiterussian RC3 im Einsatz)
    2. funktioniierende Internetverbindung falls auch nach draußen telefoniert werden soll

    Zu installierende Pakete:

    Code:
    ipkg install asterisk
    ipkg install libpthread
    ipkg install libncurses
    
    Wenn diese 3 Pakete korrekt installiert sind, kann der Asterisk mit

    Code:
    asterisk
    
    gestartet werden und mit

    Code:
    
    root@OpenWrt:~# asterisk -r
    Asterisk 1.0.7, Copyright (C) 1999-2004 Digium.
    Written by Mark Spencer <markster@digium.com>
    =========================================================================
    Connected to Asterisk 1.0.7 currently running on OpenWrt (pid = 530)
    
    
    zur CLI verbunden werden.

    Weitere Asterisk-Pakete (MySQL, iLBC, Voicemail usw) müssen separat nachinstalliert werden. Die Konfigurationsdateien liegen wie gewohnt in /etc/asterisk

    Und in den nächsten Tagen werde ich mal die Konfigurationsdateien mit Leben erfüllen. Falls es noch was außergewöhnliches dazu zu sagen gibt, werde ich das hier kundtun.
     
  2. Phloogzoyk

    Phloogzoyk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student (Master Angewandte Informatik) / Nebenjob:
    Ort:
    Münster, Westf.
    Super! Ich warte derzeit auf meinen Asus WL500G-Deluxe router - sobald der da ist, fange ich auch mit openWRT und * darauf an (Ist ja was openwrt angeht mit den Linksys routern vergleichbar).

    Erwähnenswerte Erfahrungen etc. werde ich natürlich hier posten, allerdings auch mit etwaigen Problemen mich vertrauensvoll an das Forum hier wenden :eek:)

    Hab neulich schon eine kleine Link-Liste zusammengesucht, die poste ich später von zuhause aus (sitz grad im Büro).
     
  3. doerner

    doerner Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe Asterisk schon seit einer längeren Zeit auf meinem WRT54GS mit OpenWRT laufen und kann sagen: Es läuft sehr stabil, nur bei externen IAX2 Verbindungen mit FWD stürzt mir Asterisk jeweils ab. Es gibt hierzu auch einen Thread im Developer Forum von openwrt.org
     
  4. Phloogzoyk

    Phloogzoyk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student (Master Angewandte Informatik) / Nebenjob:
    Ort:
    Münster, Westf.
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Aber diese Links haben alle nix mit dem eigentlichen Thema dieses Threads zu tun :motz:
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    So. Nun habe ich den "Linksysterisk" auch erfolgreich mit dem analogen Festnetz der T-Com verheiratet. Hierzu habe ich einen Grandstream ATA 488 eingesetzt der Anrufe von VoIP oder auf der analogen Telefonleitung beliebig kreuz & quer weiterverbinden kann :D

    So langsam mausert sich dieser unscheinbare aber häßliche blau-schwarze Plastikkasten zu einer ganz brauchbaren Telefonanlage, die nebenbei auch noch ein bißchen WLAN für meine PCs & PDA macht :mrgreen:
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Inzwischen habe ich ein Update auf Asterisk 1.0.9 gemacht. Dabei hatte ich dummerweise vergessen, ein Backup der CONF Dateien in /etc/asterisk zu machen - die wurden einfach gnadenlos überscheiben :motz:

    Naja, nun läuft ja alles wieder. Dann habe ich auch noch openntp drauf installiert, damit sich die Endgeräte direkt vom Router die Uhrzeit-Infomrationen holen können. Somit ist das interne Netz nun völlig autark funktionsfähig, ohne daß die Geräte jemals selbst eine Verbindung ins Internet herstellen müssen - eben nichtmal mehr, um die Uhrzeit zu aktualisieren.
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Seit vorgestern läuft mein Asterisk auf dem nun endlich (nach 3 Wochen) eingetroffenen Router ASUS WL-500G Deluxe. Den Routerwechsel habe ich durchgeführt, da der ASUS auch über USB 2.0 verfügt und ich damit die Möglichkeit habe, die Speicherkapazität des Routers nahezu unbegrenzt zu erweitern. Der Asterisk inklusive der benötigten Bibliotheken läuft dabei von einem angeschlossenen 128 MB USB-Stick.

    Weiter Informationen folgen in Kürze.

    Übrigens habe ich nun einen 3 Monate alten Linksys WRT54GS V1.1 "übrig" - sollte sich jemand für das Gerät interessieren, kurze PN schreiben. Wahrscheinlich werde ich das auch demnächst in den Flohmarkt stellen.
     
  9. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie darf ich das verstehen? Funktioniert IAX2 nun mit dem Asus Router problemlos oder macht das ding immernoch Probleme?
    Ich habe mir gerade eben so einen Asus Router gekauft. Mal sehen wie's läuft. Wollte eigentlich extra wegen dem Asterisk einen PC aufstellen aber wenns mit einem Router funktioniert nehm ich das ^^
    @Betateilchen
    Weißt du wieviel der Router aushält? Also wieviel gleichzeitige Verbindungen kriegt er hin?
    QoS müsste ja funktionieren.

    MfG
    Kasoft
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Bisher hatte ich mit IAX2 noch kein Problem auf dem Linksys. Und auf dem ASUS auch noch nicht - aber da läuft das ja auch erst 2 Tage.


    Was meinst Du jetzt genau ? VoIP-Verbindungen ? Intern sollten da schon ein paar möglich sein. Extern dürfte das einfach durch die Bandbreite der Internetanbindung begrenzt sein. QoS läßt sich natürlich auf dem ASUS auch einrichten - läuft ja schließlich mit einer normalen iptable :wink:

    Laß es mich mal so sagen - ein mittelständisches Unternehmen würde ich nicht mit einem Asterisk auf einem Router mit Telefon versorgen. Aber für den Hausgebrauch (4-5 Teilnehmer) ist das eine prima Lösung um eine Fritzbox oder z.B. einen Service wie Stayconnect oder simplyconnect überflüssig zu machen.
     
  11. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jepp gemeint waren VOIP-Verbindungen. Also 4-5 hört sich ja garnicht schlecht an.

    Ich wollte das ganze folgendermasen nutzen:

    Ich hab hier 1x IAXY 2x SPA 3000 2x(irgendsoein IAX Telefon)
    Angedacht war hier alle Endgeräte mit dem Router zu verbinden. Soweit gut. Weiterhin sollen alle Gespräche nach draussen mit IAX2 an den Provider gehen. Somit wäre Trunking möglich und ich könnte Bandbreite sparen. Sprich es geht mir darum die ganzen verschiedenen Protokolle (SIP/IAX2) als IAX2 zum Provider zu führen.
    In dem Fall wären es theoretisch 5 Kanäle die gleichzeitig durchgehen würden.


    MfG
    Kasoft
     
  12. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Genau das gleiche läuft bei mir auch. Von außen nach innen und innen nach außen alles über IAX2.

    Das hat auch den Riesenvorteil, daß der Router im "Ruhezustand" keinerlei Traffic ins Internet verursacht, da bei IAX2 keinerlei Registrierung beim Provider notwendig sind.
     
  13. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Betateilchen zu gehörst bestraft!
    Jetzt bin ich so hibbelig das ich heute warscheinlich doch noch in den Laden gehe und mir noch einen Router kaufe damit ich heute Abend schon damit basteln kann...
    Dann werd ich eben den 2. Router im Büro verbauen müssen ^^
    Vielen Dank für die Antworten

    MfG
    Kasoft
     
  14. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Die ISDN Diskussion bezüglich OpenWRT habe ich mal abgetrennt und in einen eigenen Thread gepackt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.