.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

I-net-Zugangasproblem OC 31lan

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von pc-laie-h, 24 Dez. 2005.

  1. pc-laie-h

    pc-laie-h Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo...

    ich komme nur mit meiner OC 31lan ins Netz, wenn ich vor dem PC-Start das
    Netzteil aus der 220V-Steckdose ziehe .. beide Kontakte einige Sek. auf die Schutzerdung halte .. dann das Netzteil wieder in die Steckdose stecke und nun den PC starte..

    Sollte ich diese Prozedur übergehen, hilft meist der Weg über das Konfigurationsmenue mit "Neustart"-Befehl... Nach ca. 30 s wird dann das graue Rechteck der "HomeNet-Control"-Anzeige grün ...

    Ich nutze (noch) ARCOR .. das Problem tritt mit XP Prof und W 2000 in gleicher Weise auf..

    DETEWE hat schon Gerät ausgetauscht - aber das Ersatzgerät verhält sich keinen Deut besser...

    Ich nutze nur ISDN und DSL (KEIN VOIP)

    Vorsorglich die Angaben zur FW -

    Firmware-Version: OPENCOM31LAN 2.30.2
    Bootloader-Version: LOADER_1029
    WAN MAC-Adresse: 00:30:42:0A:B2:37
    LAN MAC-Adresse: 00:30:42:0A:B2:36


    Danke schon mal für Tipps ..
     
  2. GK

    GK Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2005
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Entwickler bei DeTeWe
    Ort:
    Kiel
    Hallo pc-laie-h,

    als allererstes solltest Du ein Firmware-Update auf die aktuelle Version machen.

    Dein Problem rührt vermutlich daher, dass es ein Timing-Problem zwischen dem DHCP auf Deinem PC und der OC31 gibt. Dieses wird durch das Spanning Tree Protokoll verusacht und sollte weggehen, wenn Du in der Konfiguration unter "Bridging" das Spanning Tree Protokoll abschaltest.

    Gruss,
    Gunnar
     
  3. pc-laie-h

    pc-laie-h Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke!

    Danke für den Hinweis .. das aber war nicht das Problem ...
    Die Anlage läuft jetzt WUNSCHGEMÄSS .. NULL PROBLEMO!!

    Es war eher die Inkompetenz der "Kundenberater" der DETEWE-Hotline...
    Ich denke, die werden einfach nicht hinreichend über Fallstricke i d
    PRGs aufgeklärt ... und stehen dann selbst a d Schlauch ... bei allem guten Willen .. habe nach Beschwerde an den Vorstandssekretariat "stundenlange" tel. Beratung und Hilfe (äh.. Hilfsversuche) a B erhalten .. am Ende dann allerdings nur noch per Mail...


    Kiste läuft jetzt ... und ich werd mich hüten, eine FW-Update zu machen ..
    (Rat von einem leitenden SW-Entwickler der DETEWE-Tochter in KIEL...
    Was läuft - NIE updaten...)

    Gruss
    pc-laie-h
     
  4. tantehorst

    tantehorst Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Hi, und woran lag es nun? Never touch a running system war mit Sicherheit nicht die Lösung deines Problems, oder!?

    cu
     
  5. pc-laie-h

    pc-laie-h Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry

    ich weiß nicht - tut mir wirklich Leid - wie´s korrigiert wurde ..

    Irgendwie über die DOS-Ebene...
    Das erkenn ich grad noch

    pc-LAIE-h - nochmals SORRY