.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ich bekomme einen Hass auf 1und1 und bereue den Wechsel

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von ProjektC, 23 Jan. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ProjektC

    ProjektC Guest

    Hallo,

    mein Anschluss war bei der Telekom und mein Internet Tarif bei Congster und war soweit damit zufrieden
    1 Jahr nutzte ich DSL 3000 mit Upload Erhöhung und Fastpath, bei der T-COM alles kein Problem, die zusätzlichen Kosten waren es mir wert.

    Durch das aktraktive Angebot von 1und1 (VoIP) und der AVM Box 7050 hab ich mich davon überzeugen lassen, Internet und DSL über 1und1 zu machen, was ich immer mehr bereue.

    Meine Zugangsdaten und die AVM Box habe ich Anfang Januar erhalten, dann bekam ich einen Brief das DSL am 16.01 geschalten wrid, das kam mir schon komisch vor, weil mein DSL Anschluss schon seit Jahren besteht und eigentlich nur ein Port Line Wechsel gemacht wird.

    Auf jedenfall nach dem 16.01 sah ich das Fastpath und der 576 kbit Upload weg waren, nur noch die Standard 404 kbit die mir auch die AVM Box anzeigte.

    Ich fragte bei 1und1 nach was das soll, da ich gerne die Optionen weiter nutzen möchte, aber ehrlich gesagt keine Lust habe nochmal 29 Euro für jede Option zu zahlen.
    Immerhin übernimmt 1und1 ja nur den Port.

    Per 1und1 eMail hies es, man könne nichts machen, das ist Sache der Telekom.
    Darauf habe ich zurückgeschrieben, das es mir egal ist, mein Anschluss ist bei 1und1 daher will ich auch die Leistung von 1und1 haben.
    Wenn ich schon alles aus einer Hand will, dann will ich auch einen Ansprechpartner.

    Auf jedenfall habe ich dann bei der T-COM angerufen, und wie ich schon vermutet habe, hat die T-COM mit den Anschluss nichts mehr zu tun.
    Einen Antrag kann nur noch die 1und1 stellen, aber nicht mehr ich als Kunde, weil der Port Line übergeben worden ist.
    Netterweise hat dann 1und1 die Zusatzoptionen gelöscht, und nicht wie der 1und1 Mitarbeiter in der eMail behauptet hat, das die T-COM solche Kürzungen oft macht (naja Lügen tut jede Firma irgendwo, sollte aber nicht in einer eMail sein).

    Darauf hin habe ich bei 1und1 angerufen.
    Dort wollte mir die Damen doch weis machen, das eine Upload Erhöhung nur beim 2 MBIT geht.
    Als ich ihr mehrmals sagte das dies nicht stimme, wollte Sie wissen woher ich das weis.
    Ich hab Sie dann auf die 1und1 Steite verwiesen, dort steht 6 MBIT und 576 kbit Upload Erhöhung.
    Dann meinte Sie, ja das wird wohl nur für Neukunden sein, sie hat da keine Ahnung, als ich ihr sagte das ich erst seit 2 Wochen bei 1und1 bin, und vorher das auch schon dort Stand, meinte sie, dann hätte ich es nur bei der Bestellung angeben können, später sei das über die Software nicht möglich.
    Als ich ihr sagte da gabs nichts zum erhöhen, und bei der T-COM kann man zu jeder Zeit den Upload erhöhen meinte sie nur, ich soll warten bis 1und1 sowas irgendwan in der Software freischaltet für "Bestandskunden".

    Das ganze macht mich doch sehr Sauer.
    Da wird gelogen auf Teufel komm raus, eigene Angebote kennt man nicht und selber wird man als unwissender hingestellt,selbst wenn es schriftlich bei 1und1 steht.

    Am liebsten würde ich denen den ganzen Mist wieder zurück schicken, vermute aber das die dann einfach meinen DSL Port schliessen und ich erstmal auf einen neuen Termin warten kann.
    Alles andere als Seriös in meinen Augen.
     
  2. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Du willst 1&1 so schnell wie möglich kündigen, obwohl du Mindestlaufzeit hast?
    Kein Problem. Du hast bestimmt schon was von dem goldenen Handschlag gehört, oder? Ganz einfach: du saugst so um die 100 (oder mehr) GB pro Monat, dann bieten die dir an, dass du kündigst. Dann bekommst du noch 100 Euro und darfst außerdem deine Hardware behalten.
    Nimmt am besten das.
     
  3. ProjektC

    ProjektC Guest

    Naja, das kann aber auch nicht Sinn und Zweck des ganzen sein.
    Ich will nur eine ganz normale Leistung haben die, die Telekom schon seit Jahren anbietet.
    Man sagt man will Upload, zahlt eine Einrichtung, zahlt seinen monatlichen Beitrag und gut ist.
    Ich versteh nicht wo das Problem ist.
    Verstehe auch die falschen Aussagen von 1und1 nicht.

    Und das lustige ist, gleich nach dem Telefonat kommt eine eMail wo ich das Gespräch bewerten soll.
    Was verlangen die Jungs, das ich für eine normale Sache die 1und1 nicht anbieten kann oder will, als toll bewerten soll, besondern wenn die eigenen Mitarbeiter keinen Plan von der Sache haben ?
    Immerhin sind das für 1und1 jeden Monat 5 Euro, da verdienen die mehr als an der ganzen Flatrate für 10 Euro
     
  4. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    #4 voipd, 23 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23 Jan. 2006
    Hallo zusammen,

    dein Leidensweg ist nachvollziehbar und geht vollkommen in Ordnung.
    Auch wenn es fuer dich wenige troestend ist, ist dies aber eine gute Info fuer die Anderen.

    Wird hier gern empfohlen, da es die wenigsten Probleme macht. -> Wer nicht hoeren will muss fuehlen.

    Falsch! Die haben nicht den Port uebernommen oder einen anderen geschaltet oder oder oder. Das ist der falsche Ansatz! Du hast den Vertragspartner gewechselt, der wiederum andere Leistungen anbietet. Ein Beispiel, wobei die Angaben erfunden sind! : Wenn ich von Vodafone (Direktkunde) nach Takline ins Vodafone Netz (Provider) wechsel nehm ich auch nicht meine z.B. kostenlose Mailbox mit und fuer das Roaming muss ich ggf. mich nochmals (vielleicht kostenpflichitg) freischalten lassen. Gleiche Technik heisst noch nicht gleiche Konditionen.

    -> Mit Speck faengt man Maeuse

    Andere Firma anderer Support. Wie schon haeufig erwaehnt ist der nicht immer 100%. Die Hotline ist mit 0.99Euro/min nicht gerade die guenstigste, aber man weiss vorher wo man unterschrieben hat.

    Das ist mir auch schon passiert (nicht bei 1und1) und wie ich sehe nicht nur mir. Ein Phaenomen bei den Hotline ist, dass sturr und starr etwas behauptet wird, was nicht war ist. Da hat man auch als wissender Kunde keine Chance, da der Hotliner nicht an seiner Aussage zweifelt. Wenn man nicht anfaengt zu bruellen, dann legt man resigniert auf.


    T-Com ist nicht 1und1. s.o. Wie die mit Bestandskunden umgehen und welche Angeboten die denen machen ist deren freie Firmenpolitik.

    Das was ich geschrieben habe ist keine Schadenfreude, auch nicht hinter vorgehaltener Hand! Das ist (realitaet) Deutschland und kein Einzelfall. Es soll zum Nachdenken anregen. Hier im Board gibt es viele Meinungen, die auch anders lauten. Jeder moege SEHR GENAU ueberlegen was er macht.

    Auch bei anderen Firmen laeuft nicht alles rund und es gibt Fehler. Man sollte aber immer einen Plan B haben und darum pruefe genau wer sich lange bindet.

    voipd.

    PS: Die Sinnsprueche wollte auch ich nie richtig verstehen, aber vielleicht regt es zum nachdenken an.

    PS2: Wenn jetzt wieder die ganzen Leute kommen die sagen, dass man Verstaendniss mit dem Jungen an der Hotline haben muss, kann ich nur den Kopf stuetteln. -> Der Fisch stinkt vom Kopf an!

    PS3: Du bleibst am Besten ganz ruhig, schlafe eine Nacht darueber und begrenze den "Schaden". Schreib artig die Kuendigung und evtl. musst du beim naechsten Wechsel wieder Anschlusskosten bezahlen, falls es kein Bundleangebot gibt oder du arangierst dich mit 1und1. :-? Einfach Lehrgeld bezahlen und sich wichtigeren Dingen widmen, wie z.B. dem spannenden Thema "Wie mache ich richtig VoIP". :)

    PS4: Hier ist jemand mit der Firma sehr zufrieden. Prueft es!
     
  5. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Dann kannst du eigentlich nur nochmal anrufen.
    Wenn da schon wieder nur so eine Dame dran sein wird und du merkst, dass die kein Plan hat, dann solltest du ein wenig lauter werden und ihren Vorgesetzten verlangen. Dann erklärst du das ganze dem. Sollltest der auch blöd sein, dann verlange wiederrum seinen Vorgesetzten usw. Wenn der/die sagen sollte, dass sie/er keinen Vorgesetzten hat, dann verlange mit einem anderen Mitarbeiter zu sprechen.
    Wenn es hart auf hart kommt, dann kannst du ja versuchen an die Geschäftsleitung zu schreiben, aber ich glaube, dass du wohl mit meiner Methode (saugen+sich kündigen lassen) mehr Erfolg hast. Sicherlich ist es nicht der Sinn und Zweck des ganzen, aber wenn die sich so anstellen, dann können die auf dich als Kunde auch verzichten.
     
  6. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also eigentliczh weiss ich nicht, worueber du dich beschwerst ?
    Fastpath ist ein kostenpflichtiges AddOn, welches du bei der Telekom hattest und bei 1&1 hinzugebucht werden kann. Aber wenn du bei der Telekom gehst, dann faellt das halt weg und bei 1&1, wo du es zum ersten mal anmeldest, faellt die Einrichtungsgebuehr halt an - und 1&1 wird diese auch an die Telekom abfuehren muessen, oder zumindest einen (grossen) Teil davon.
    Also ist doch logisch, dass die "Telekom-DSL-Features" mit dessen Kuendigung wegfallen. Sonst nehm ich mir bei der Telekom den 6er mit Fastpath und Up 576 > wechsel dann auf Resale-DSL-1000 und beschwer mich dann beim Resaller, weil es nicht mehr so laeuft wie vorher
    1&1 bietet in der Tat nur Upstream 386 fuer DSL-2000 an - was anderes wird auch nirgend beworben, denn mich hat das auch sehr interessiert. Ich hab auch extra nachgefragt ob und zu welchem Preis es Upstream 512 gibt bei DSL-3000, also so wie ich es aktuell habe und habe die Info bekommen, dass es nur den auch einzig beworbenen Upstream 386/DSL2000 gibt, sprich bei DSL3000 geht auch maximal 386 Upstream (standard bei DSL3000). Bei echtem DSL6000 gibts Upstream 576 und wenn du in meine Signatur guckst, habe ich mir auch den schnellen Upstream (naja 512) besorgt, weil ich alles andere fuer Beschiss halte, aber man muss sagen, dass es eben der Tarif ist und da 1&1 auch "nur" bei der Telekom die Tarife einkauft und weitervertreibt, ist klar, dass es die gleichen Tarife sind, nur das 1&1 da als Resaller sicherlich etwas unflexibler ist wie die Telekom als direkter Anbieter es bei mir war.
     
  7. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht so ganz, warum du dich beschwerst. Es ist doch logisch, dass eine Firma eine andere Leistung anbieten kann als eine zweite Firma. Wenn du den kompletten Anschluss jetzt bei 1&1 hast ist klar, dass Dinge wie Fastpath natürlich dort wieder extra geordert werden müssen.

    Du hast faktisch bei der Telekom gekündigt und bei 1&1 den Anschluss neu beantragt. Und was du bei 1&1 beantragt hast und was nicht, wirst du selbst am besten wissen. Bitte zeige mal einen Link zu 1&1 wo steht, dass DSL-3000 mit 512 kbit Uploaderhöhung gegen Aufpreis möglich ist (DSL-6000 mit dann faktischen 3000/512 ist etwas anderes!).

    Das hätte dir bei genauerem Nachdenken und ggf. Nachlesen aber auch schon vorher klar sein können. Du beschwerst dich also darüber, dass DU dich vorher nicht ausreichend informiert hast bzw. nicht genau genug nachgedacht hast. Mit anderen Worten: Du beschwerst dich über dich selbst...:blonk:
     
  8. ProjektC

    ProjektC Guest

    Sagt mal, stellen sich hier einige absichtlich so dumm an oder liegt es am Wetter.

    Kein Mensch redet über 2 MBIT.
    Und ich Wechsle nicht jeden Monat meinen DSL Anschluss, von daher vergibt mir, das ich nicht wusste das alles auf 0 gesetzt wird.
    Insgeheim habe ich mir schon gedacht das es passieren wird, besonders wenn die 1und1 mir per Brief mitteilt das der DSL Anschluss geschalten wird.
    Das ich den Upload nicht erhöhen kann ist aber was anderes.

    Ich hatte bei der T-COM 3 MBIT down und 384 kbit up und diesen eben normal auf 576 kbit up erhöht.
    Von 1und1 bekomme ich ein Schreiben, das 6 MBIT nicht drin sind, sondern nur 3 MBIT, aber mit den selben kosten.
    Da wurde nichts von Upload erwähnt, warum auch, technisch ist es bei der T-COM möglich.
    Bei der 1und1 Seite wird nicht erwähnt das eine Upload Erhöhung bei 3 MBIT nicht möglich ist, warum auch, am Preis ändert sich nichts, und am Upload verhalten auch nicht.
    Bei der T-COM ist 3 und 6 MBIT eben gleich was der Upload betrifft und letzendlich hängt alles bei der T-COM auch wenn nun 1und1 drauf steht.

    Und ich soll mich informieren wenn 1und1 nichtmal bescheid weis ?
    Mir wird gesagt das eine Upload Erhöhung an diesem DSL Port technisch nicht möglich ist.
    Mir wird gesagt, das 1und1 nichts am DSL macht, wenn Features weg sind, macht das die T-COM ich soll mich doch an die T-COM wenden.
    Mir wird gesagt das bei 6 MBIT eine Upload Erhöhung generell nicht möglich ist sondern nur bei 2 MBIT.

    Ja klar, und dan darf ich mich von einen Admin hier blöd anreden lassen, das ich mich nicht informiert habe.
    Wenn du bashen willst oder deinen Beitrag Counter erhöhen willst, mach das auf eine andere Art.

    Im übrigen war das nun die letzte Antwort von 1und1

    Bei jeder Veränderung an Ihrem 1&1 DSL-Netzanschluss wird ein Techniker vor Ort geschickt. Dieser hat festgestellt das ein höherer Upload zur Instabiliät des DSL Signales führen wird.

    Ja klar, bei der T-COM geht es 7 bis 9 Monate und nun bei 1und1 nicht mehr.
    Mir ist nicht bekannt das auch ein Techniker bei mir war.
     
  9. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Satz mit dem Admin ist "disqualifizierend". Schade! :-(

    und um so genauer muss man sich erkundigen.

    Rollen wir es nochmal auf:

    1. Du hast NICHTS mit der T-com zu tun. Dort hast du gekuendigt, was bei der t-com technisch moeglich ist, ist total uninteressant. Vielleicht hat 1und1 auch nur minderwerte DSLAM eingekauft oder oder oder? Weisst du was 1und1 mit der t-com oder sonstwem macht? Ist auch egal.

    2. 1und1 ist alleiniger Ansprechpartner und Vertragspartner fuer dich!

    3. Du kannst nur das nutzen, was die dein Vertragspartner anbietet. Wenn die sagen "geht nicht", dann bedeutet das "geht nicht" (Oder vielleicht wollen die auch nicht, dass musst du erstmal beweisen)

    4. Wenn dir 1und1 "Bloedsinn" am Telefon erzaehlt hast du einen Vertragspartner gewaehlt, der nicht kompetent ist.

    5. Solltest du unzufrieden sein mit dem Leistungsangebot deines Vertragspartners kann du dort kuendigen und wechseln. Z.B. zur t-com.

    Da hast du die Popokarte gezogen. Lerne daraus und seh zu, dass du bei einem Vertragspartner DEINES VERTRAUENS unterkommst.

    voipd.
     
  10. ProjektC

    ProjektC Guest

    #10 ProjektC, 24 Jan. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24 Jan. 2006
    1.)
    Es geht hier um die Vorgehensweise.
    Ich habe bei der T-COM nicht gekündigt, das hat 1und1 gemacht, was auch so gewollt war.

    2.)
    Das mit 1und1 ist mir klar, das diese mein Ansprechpartner sind.
    1und1 hat aber zuerst behauptet das ich mich bei der T-COM melden soll, da Fastpath und Upload deren Sache ist.

    3.)
    Der Vertragspartner hat zuerst behauptet, das macht die T-COM dann wurde behauptet die Upload Erhöhung geht bei 6 MBIT überhaupt nicht.
    Dann habe ich auf die 1und1 Internet Seite verwiesen.
    Dan hies es, gilt nur für Neukunden, bis ich sagte, das ich ja erst seit 16.01 geschalten bin und daher wohl Neukunde wäre, wenn diese Regelung überhaupt stimmt.
    Dann heisst es, das die Monatelang genutzte Leitung auf einmal Instabil ist.

    4.)
    Was ja leider von Mitarbeiter zu Mitarbeiter übertroffen wird.
    Der DSL Verteiler ist bei uns ca 2 km von mir weg und es handelt sich um ein kleines Nest, von daher glaub ich kaum das 1und1 da gross was macht.

    Und wo soll ich mich bitte vorher erkundigen wenn es 1und1 nichtmal weis.
    Ausserdem steht so ein Vorfall hier auch noch nicht.
    Im Grunde ist es ein Paradebeispiel, wie sowas schief gehen kann.
    Und es geht ja nicht darum das ich dafür nichts zahlen will, das bekommt man bei der T-COM auch nicht geschenkt.
    Das was ich will, bezahle ich auch und das sollte für 1und1 eigentlich nur Vorteilhaft sein.
     
  11. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich weiß nicht was daran so schwer zu akzeptieren ist.

    1) Du hast (über 1&1) deinen DSL-Anschluss bei T-Com gekündigt. Damit ist der weg und alle Leistungen / Funktionen.

    2) Du hast bei 1&1 einen neuen DSL-Anschluss geordert. Da gibts drei Varianten

    Bis zu
    1.024 kbit/s Upstream: bis zu 128 kbit/s
    Bis zu 2.048 kbit/s Upstream: bis zu 192 kbit/s
    Bis zu 6.016 kbit/s Upstream: bis zu 576 kbit/s

    Und jetzt wirst du ja am besten wissen, welche dieser drei Varianten du geordert hast und welche von 1&1 mit welcher Geschwindigkeit (bis zu) dann auch bestätigt worden sind. Was die T-Com kann und hat ist völlig egal.

    Wenn dir das mit der Kündigung und Neuanschluss vorher nicht bewusst gewesen ist, dann wäre es wohl das Beste gewesen, sich vorher zu informieren bzw. die Vertragsunterlagen und die AGB genau zu lesen. Das hast du scheinbar nicht getan und beschwerst dich dann danach darüber, dass du zu nachlässig warst. Übrigens: einmal kurz gegoogelt und man findet die Angaben zu DSL-3000 bei 1&1

    http://www.teltarif.de/a/1und1/dsl3000.html

    Nutzung per: Direktanschluss an das Netz von 1&1
    Max. Downstream: 3072 kBit/s
    Max. Upstream: 384 kBit/s [FONT=arial,helvetica]
    Weitere Informationen
    [/FONT]
    • Dieser Tarif ist nur noch verfügbar falls ein Anschluss mit 6000 kBit/s nicht möglich ist.
    • Mit dem dsl 3000-Anschluss allein sind noch keine Datenübertragungen möglich.
    Also beim nächsten Mal vorher besser informieren, dann hat man nachher weniger Ärger (in diesem Fall hauptsächlich über sich selbst)

    PS: Zeig doch mal bitte den Link zur 1&1 Homepageseite wo steht, dass man bei DSL-3000 (und nur das hast du scheinbar geordert/bekommen) auch bis zu 576 kBit/s Upload dazubestellen kann. Das hast du jetzt schon mehrmals behauptet, aber ich kanns nirgends finden.
     
  12. ProjektC

    ProjektC Guest

    #12 ProjektC, 24 Jan. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24 Jan. 2006
    Das erklärt natürlich alles wunderbar, warum eine Upload Erhöhung bei 1und1 Instabil ist und bei der T-COM nicht .........

    Ausserdem interessieren mich solche Tarif Seiten in erster Linie nicht.
    Mich interessiert was bei 1und1 steht.
    Ich wurde nur schriftlich informiert, das nur DSL 3000 zur Verfügung steht, was ich aber schon vorher wusste, bei der T-COM ging auch nicht mehr.
    Aber nicht wie das Upload verhalten ist.
    Wenn ich davon ausgehe, das es technisch Möglich ist, da ich es schon genutzt habe, passt das auch für mich.
    Für 1und1 ist der 6 MBIT wie 3 MBIT und da wird nichts erwähnt das der Upload nicht erhöht werden kann.

    Wenn es VDSL ist, oder eine andere DSL Technik, wäre es klar für mich.
    Aber es handelt sich um das selbe DSL und 1und1 bietet eine Upload Erhöhung an, aber nur nach ihren Bedienungen und nicht was technisch möglich ist, oder was beim Mitbewerber als Standard gilt.

    Ich habe zu keinem Zeitpunkt behauptet, das auf der Website steht wie die 3 MBIT Flat geregelt wird.
    Im Brief von 1und1 wird nur erwähnt das DSL 6000 nicht möglich ist, sondern nur 3000 und ob ich das zu den selben Preis nutzen möchte.
    1und1 hat behauptet das bei einem 6 MBIT Tarif kein DSL Upload möglich ist, sondern nur bei 2 MBIT und 1und1 behauptet das über diesen DSL Anschluss keine Upload Erhöhung "technisch" möglich ist.
    Lest doch mal genauer was ich schreibe, kann doch nicht so schwer sein.
    Ich habe schon X mal geschrieben, das bei der "T-COM" bei einer 3 MBIT Leitung eine Upload Erhöhung möglich ist (also technisch kein Problem).
    1und1 erwähnt weder auf der bestell Page noch im schriftlichen Schreiben, das dies nicht möglich ist.
    Wenn 1und1 sagen würde, sie machen das grundsätzlich nicht, ist es ja ok, muss ich damit leben.

    Aber dann soll man mir nicht erzählen, es wäre wegen X anderen Sachen nicht möglich, und das habe ich nun mehr als genug hier wiederholt.
    Bei 1und1 gibt es immer andere Gründe warum Sie das nicht machen, aber keiner sagt, nein machen wir wegen 3 MBIT nicht.
     
  13. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist OK, aber dann beschwer dich nachher nicht, wenn etwas anders ist, als du gedacht hast. Und behaupte auch hier nicht weiter Dinge wie
    Ich habe dir gerade gezeigt wo du dich hättest informieren können.

    Fakt ist: Du hast DSL-3000 geordert. Wenn dir nicht bewusst war, was das genau ist und welchen max. Up-/Download es bei 1&1 bei DSL-3000 gibt, dann wäre es doch sinnvoll gewesen, sich mal zu informieren, oder?

    Falsch, DSL-3000 ist was anderes als DSL-6000. das sind zwei völlig voneinander unabhängige Tarife. Aber wenn dir auch das nicht bewusst war hättest du dich besser vorher mal informieren sollen.

    Wo steht bei 1&1, dass man bei DSL-3000 (und das hast du nunmal bestellt) ein Upload auf 576 kbit/s möglich ist? Ich frage jetzt schon zum 3x.
     
  14. ProjektC

    ProjektC Guest

    Siehe weiter oben, und ich schliesse nun diesen Beitrag hier.
    Wir drehen uns im Kreis, und nur um den Counter zu erhöhen habe ich keine Lust das alles X mal zu schreiben, genauso wie du es machst.

    Wenn du ein Auto kaufst, gehst du auch davon aus, das alles gehen muss, immerhin sind die technischen Möglichkeiten gegeben.

    Der Anschluss kann eine Upload Erhöhung, das ist Fakt.
    Bei 1und1 kann eine Upload Erhöhung auf 576 beantragt werden, das ist auch Fakt.
    Für 1und1 ist 6 MBIT wie 3 MBIT, die kosten sind die gleichen und im Schreiben wurde auf nichts anderes hingewiesen, das ist auch Fakt.
    Das 1und1 bei 3 MBIT keine Lust dazu hat (an was anderes kann es nicht liegen), ist nun auch Fakt, von daher ist die Sache nun durch.
     
  15. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es geht ja auch alles was du geordert hast. Du hast DSL-3000 geordert und bekommen und bei DSL-3000 ist nun einmal der Max. Downstream: 3072 kBit/s und der max. Upstream: 384 kBit/s

    Du behauptest das jetzt schon zum 4x und ich frage zum 4x: WO STEHT DAS? Also bring entweder einen Link (denn das würde sicherlich auch andere interessieren) oder lass diese blosen Behauptungen sein.

    Es mag ja schwer sein für dich zu akzeptieren, aber diese Aussage ist schlicht falsch. DSL-6000 ist ein anderer Tarif wie DSL-3000. Dass der das gleiche kostet, heißt noch lange nicht, dass das der gleiche Tarif ist (und damit die gleichen Leistungen beinhaltet).
    Und wenn die Telekom so kulant ist und den Upload bei DSL-3000 kostenlos erhöht oder aber auch eine Erhöhung gegen ein zusätzliches Entgelt möglich macht, ist das toll, dass die Telekom das macht; aber bei einer anderen Firma muss das deswegen nicht so sein. Aber da sind wir halt wieder bei dem Punkt: Besser vorher informieren - und damit drehen wir uns dann wirklich im Kreis.
     
  16. ProjektC

    ProjektC Guest

    Bis zu 6.016 kbit/s!
    Perfekte Performance für Vielsurfer.

    Diese Bandbreite stellt neben Ihrem bestehenden Telefonanschluss vier zusätzliche Leitungen
    für DSL-Telefonie zur Verfügung.

    Upstream: bis zu 576 kbit/s
    http://dsl.1und1.de/xml/order/DslFl...art.action=add&cart.article=tariff-flat&__CMD[DslFlatrate]:SELWRP=cart

    Und ja, es geht um die 6 MBIT, weil keine 3 MBIT aufgeführt wird, und nein laut 1und1 ist das bei 6 MBIT nicht möglich sondern nur bei 2 MBIT und nein laut 1und1 ist es bei mir tariflich nicht möglich sondern technisch, weil es plötzlich Instabil ist.
    Stand aber alles schon vorher in meinen Beiträgen, aber ich wiederhole mich gerne.
     
  17. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falsch! Er hat DSL 6000 geordert und bekommen, dass technisch nur 3072 downstream möglich sind steht auf einem anderen Blatt.

    Ich kann ihn schon verstehen, dass er nun 3072/512 haben möchte, da es ja realisierbar ist. Auf der anderen Seite bietet 1&1 als Fallback dafür nur 3072/384 an, was anderes können sie halt einfach nicht. (Die österreichischen Autobahnen vertragen auch ihre 200km/h, der Staat bietet aber nur 130km/h an. ;) )

    Mit der Information bei 1&1 ist das so eine Sache. Als ich überlegt habe zu wechseln habe ich bei denen angerufen und gefragt, ob sie bei mir 6MBit können, die T-Com kann nur 3MBit. Als Antwort bekam ich dann, sie glaube schon, denn bei ihrer Abfrage kommt 6MBit, aber genau sagen könnte man das erst, wenn der Anschluss geschaltet ist, ich soll also erst mal bestellen und dann werde ich ja sehen.... Sorry, aber für wie doof halten die denn die Leute?! :mad:
     
  18. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Annahmen sind kein Wissen!

    Apropos technisch moeglich: Bei der t-com waere es technisch moeglich mit einem DSL 1000 Anschluss einen Upload von 576k zu bekommen. ;-)

    Aber er testet einen hoeheren "Speed": Österreich will im Frühjahr Tempo 160 auf Autobahnen testen

    Vielleicht erhoeht 1und1 demnaechst auch den "Speed" ;-)

    voipd.
     
  19. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sorry nein, er wollte den Tarif DSL-6000, 1&1 hat gesagt: "Geht nicht, wir können dir aber den TArif DSL-3000 anbieten" und da hat er (zumindest konkludent) zugestimmt; er hätte auch sagen können: "Nein, den Tarif DSL-3000 will ich nicht; dann will ich bei euch gar kein DSL". Oder auch "Tarif DSL-3000 ist OK aber nur wenn ich den Upload von 576 bekomme". Er hat aber dem Tarif DSL-3000 zugestimmt. Und das ist nun einmal ein anderer Tarif (auch wenn der Preis gleich ist wie im Tarif DSL-6000). Und der Leistungsumfang im Tarif DSL-3000 ist eben 3072/384.
     
  20. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist der Tarif DSL-6000. Wie oft denn noch: Du hast, laut eigenen Angaben, einen Vertrag über den Tarif DSL-3000 abgeschlossen! Das ist nun einmal ein anderer Tarif. Ob du das warhaben möchtest oder nicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.